Kontakt

Address:

Rue de la Loi / Wetstraat 200

1049 Brussel

Belgium

Ansprechpartner für die Presse

Medienanfragen sind an den Pressedienst der Europäischen Kommission zu richten.

Aufgaben

Der Präsident steht an der Spitze der Europäischen Kommission. Gemäß den Verträgen entscheidet er über die Organisation der Kommission und legt die Zuständigkeiten der Kommissionsmitglieder fest, wobei er jederzeit Änderungen vornehmen kann. Er bestimmt die politische Agenda zur Wahrung des europäischen Gemeinwohls. Der Präsident wurde vom Europäischen Parlament auf der Grundlage seiner politischen Leitlinien gewählt, die im Kontakt mit den parlamentarischen Ausschüssen und gestützt auf die strategischen Leitlinien des Europäischen Rates vom 27. Juni 2014 erstellt wurden. Die Hauptziele der politischen Leitlinien sind:

Der Präsident leitet die wöchentlichen Sitzungen der Kommission und bestimmt ihre politische Tagesordnung.

Er vertritt die Kommission bei folgenden Anlässen:

  • Europäischer Rat
  • G-7- und G-20-Gipfel
  • Bilaterale Gipfel mit Nicht-EU-Ländern
  • Wichtige Debatten im Europäischen Parlament und im Rat (mit Vertretern der nationalen Regierungen)

Team

In der täglichen Arbeit wird Präsident Juncker von seinem Team unterstützt.
Team

Aktuelles

Terminkalender

Termine und Sitzungen

  • Mon 25 Sep
    Meeting
    Brussels
    Belgium

    Receives Ms Nathalie Loiseau, Minister for European Affairs of France

    Jean-Claude Juncker
  • Mon 25 Sep
    Meeting
    Brussels
    Belgium

    Receives the members of the European Affairs Committee of the Dutch Senate

    Jean-Claude Juncker

Lebenslauf

Luxemburgische Staatsangehörigkeit. Verheiratet.

  • Präsident der Europäischen Kommission
    • 2014–heute
  • Vorsitzender der Euro-Gruppe
    • 2004–2013
  • Premierminister von Luxemburg
    • 1995–2013
  • Premierminister, Staatsminister, Schatzamtsminister
    • Juli 2009–2013
  • Premierminister, Staatsminister, Finanzminister
    • 1999–2009
  • Premierminister, Staatsminister, Finanzminister, Minister für Arbeit und Beschäftigung
    • 1995–1999
  • Finanzminister und Arbeitsminister
    • 1994–1995
  • Finanzminister und Arbeitsminister
    • 1989–1994
  • Arbeitsminister, beigeordneter Minister mit Zuständigkeit für den Haushalt
    • 1984–1989
  • Staatssekretär für Arbeit und soziale Sicherheit
    • 1982–1984
  • Beitritt zur Christlich Sozialen Volkspartei (CSV)
    • 1974