Klimapolitik

Zweiter Verpflichtungszeitraum des Kyoto-Protokolls (2013–2020)

Strategie

Dieser Zeitraum überbrückt die Zeit zwischen dem ersten Verpflichtungszeitraum des Kyoto-Protokolls und dem Beginn des neuen internationalen Übereinkommens im Jahr 2020.

Die EU, einige europäische Länder sowie Australien haben für diesen Zeitraum weitere Emissionssenkungen vereinbart.

Die EU-Länder (und Island) streben gemeinsam ein Ziel von -20 % (gegenüber dem Stand von 1990) an – im Einklang mit dem EU-internen Reduktionsziel von 20 % bis 2020. Sie werden dieses Ziel voraussichtlich einhalten.

Wie erfolgt die Lastenteilung?

Die gemeinsame Verpflichtung von 20 % wird unter den 29 Ländern und der EU aufgeteilt, und zwar im Einklang mit den für die einzelnen Wirtschaftssektoren geltenden Verpflichtungen:

Wie wird das Ziel erreicht?

Die für die Einhaltung ihrer Verpflichtungen notwendigen Maßnahmen der EU und ihrer Mitgliedsländer wurden bereits im Rahmen des Klima- und Energiepakets 2020 eingeführt.

Änderungen gegenüber Kyoto-1

  • Neue Regeln für die Erfassung der Emissionen aus Flächennutzung und Forstwirtschaft in den Industrieländern
  • Aufnahme eines neuen Treibhausgases (nun insgesamt sieben): Stickstofftrifluorid (NF3)

Überschüssige Emissionsrechte (AAU)

Der enorme Überschuss an Emissionsrechten (Assigned Amount Units, zugeteilte Menge handelbarer Einheiten, AAU) bestimmter Länder aus dem ersten Verpflichtungszeitraum drohte die Anreize zur Einhaltung der Emissionsreduktionsziele im zweiten Verpflichtungszeitraum zu untergraben.

Um dies zu verhindern, können die Länder nur eine begrenzte Menge Einheiten aus dem ersten Verpflichtungszeitraum übertragen.

Außerdem haben die EU, ihre Mitgliedsländer und alle anderen potenziellen Käufer – Australien, Japan, Liechtenstein, Monaco, Neuseeland, Norwegen und die Schweiz – in politischen Erklärungen zugesagt, diese AAU nicht zu kaufen.

Umsetzung von Kyoto-2 durch die EU  

Die EU muss erst die Doha-Änderung des Protokolls von Kyoto ratifizieren.

Darunter fallen folgende Rechtsakte (alle von 2013):

Mehr zur Ratifizierung der Vereinbarungen zum Kyoto-2-Verpflichtungszeitraum durch die EU

Dokumente
Die gesuchten Informationen stehen in folgender Sprache/folgenden Sprachen zur Verfügung:English (en)