Navigation path

Startseite Kontakt Wegweiser

Über die Bürgerinitiative

Initiative suchen

Initiative organisieren

Weitere Informationen

  • RSS
Haftungsausschluss: Für den Inhalt dieser Seite sind allein die Organisatoren der Initiativen verantwortlich. Die Texte geben ausschließlich die Ansichten ihrer Verfasser und nicht den Standpunkt der Europäischen Union wieder. Die Kommission kann nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.
Titel: Bienen und Bauern retten! Eine bienenfreundliche Landwirtschaft für eine gesunde Umwelt
Derzeitiger Status: Sammlung läuft
Frist: 30/09/2020
Registriernummer der Kommission: ECI(2019)000016
Datum der Registrierung: 30/09/2019
Veröffentlichungsdatum dieser Übersetzung: 02/10/2019
Unterstützen
Bei der Registrierung verwendete Sprache: EN / Weitere Sprachen: BG CS DA DE EL EN ES ET FI FR GA HR HU IT LT LV MT NL PL PT RO SK SL SV
Beschluss der Kommission über die Registrierung der vorgeschlagenen Bürgerinitiative: BESCHLUSS DER KOMMISSION
Gegenstand: Um die Bienen und die Gesundheit der Menschen zu schützen, fordern wir die Kommission auf, den Einsatz synthetischer Pestizide bis 2035 schrittweise zu beenden und die Landwirte bei der Umstellung zu unterstützen.
Wichtigste Ziele: Den Einsatz synthetischer Pestizide in der Landwirtschaft der EU, beginnend mit den gefährlichsten Stoffen, bis 2030 um 80 % zu verringern, damit sie bis 2035 frei von synthetischen Pestiziden wird; die Ökosysteme auf landwirtschaftlichen Flächen wiederherzustellen, damit die Landwirtschaft zur Triebkraft für die Erholung der Biodiversität wird; die Landwirtschaft zu reformieren, indem die vielfältigen und nachhaltigen Kleinbetriebe Priorität erhalten, die rasche Zunahme der ökologischen und biologischen landwirtschaftlichen Verfahren gefördert wird und eine unabhängige, von Landwirten ausgehende Schulung und Forschung zur pestizid- und GVO-freien Landwirtschaft gefördert wird.
Vertragsvorschriften, die von den Organisatoren als relevant erachtet werden: Art. 38 ff. AEUV, Art. 43 AEUV Art. 114 AEUV Art. 191 AEUV Art. 192 Abs. 1 AEUV Art. 289 AEUV, Art. 291 AEUV Art. 294 AEUV
Organisatoren / Mitglieder des Bürgerausschusses:
  • Vertreter: Karl BÄR - kb@umweltinstitut.org
  • Stellvertreter: Helmut BURTSCHER-SCHADEN - helmut@global2000.at
  • Weitere Mitglieder: François VEILLERETTE, Polyxeni NICOLOPOULOU STAMATI, Annemarie MARKT, Noa SIMON DELSO, Constantin DOBRESCU
Internetadresse: www.savebeesandfarmers.eu
Anlage:
Rechtsaktentwurf:
Quellen zur Unterstützung und Finanzierung:

Letzte Aktualisierung: 17/10/2019

Sponsor Datum[1] Betrag in Euro[2]
Umweltinstitut München e.V. 07/08/2019 30.000
Fundacion Amigos de las Abejas 20/08/2019 50
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) 28/08/2019 5.000
Campact e.V. 28/08/2019 5.000
Campact e.V. 28/08/2019 5.000
NAJU (Naturschutzjugend im NABU) im NABU Deutschland e.V. 30/08/2019 500
Pesticide Action Network (PAN) Europe 19/09/2019 10.000
Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUNDjugend) 20/09/2019 250
Stiftung Mensch und Umwelt 02/10/2019 1.000
Générations Futures 10/10/2019 2.000
Pesticide Action Network (PAN) Europe 11/10/2019 5.000
Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft 14/10/2019 10.000
BASIC Aktiengesellschaft Lebensmittelhandel 16/10/2019 4.000

Gesamtbetrag der Unterstützung und Finanzierung: € 77.800
[1]
Datum des Erhalts der Unterstützung oder der Sachleistungen Bei Sachleistungen geben Sie bitte das Datum der erstmaligen Erbringung an.
[2]
Tatsächlich erhaltene Unterstützung oder geschätzter Wert der Sachleistungen

Fortschritt der Initiative

  1. Registriert
    30/09/2019
  2. Sammlung läuft
  3. Sammlung abgeschlossen
  4. Vorlage bestätigt
  5. Geprüft