Vertretung in Österreich

Warenversand durch Europa wird günstiger

Der grenzüberschreitende Versand von Waren soll günstiger werden. Darauf einigten sich heute die Mitgliedsstaaten der EU auf Vorschlag der Europäischen Kommission. Die Steigerung der Preistransparenz, sowie die Förderung des Wettbewerbs beim Warenversand sind nur die ersten Schritte einer Offensive der Europäischen Kommission zur Stärkung des Online-Handel in Europa.

09/06/2017

Bisher waren die Kosten für den Versand ins Ausland bis zu 5-mal höher als nationale Sendungen. Daher haben nur 18% aller Europäer online in anderen Mitgliedsstaaten bestellt.

Kommissionsvizepräsident Andrus Ansip erklärte heute: "Dank wachsender Transparenz und niedriger Versandkosten können mehr Bürger in ganz Europa online einkaufen. Damit werden auch mehr Kleinunternehmen im Europäische Ausland Handel treiben können. Das ist ein großer Vorteil für den gesamten Europäischen Online-Handel. Ich hoffe, dass wir eine schnelle Einigung erzielen können".

Bisher verkauften nur etwa 8% aller Europäischen Unternehmen online ins EU-Ausland. Das Europäische Parlament muss dem Vorschlag noch zustimmen.


Hintergrund