Vertretung in Österreich

Kommission schlägt Abschluss von Handelsabkommen mit Japan und Singapur vor

/austria/file/dbdr3hbxuaavdk5jpg_dedbdr3hbxuaavdk5.jpg

Kommission schlägt Abschluss von Handelsabkommen mit Japan und Singapur vor
European Commission copyright

Die EU-Kommission hat heute einen ersten wichtigen Schritt auf dem Weg zu einem Handelsabkommen mit Japan und Singapur gemacht und dem Rat die Ergebnisse ihrer Verhandlungen zur Unterzeichnung vorgelegt. EU-Kommissionspräsident Juncker erklärte hierzu: „Mit dem heutigen Schritt ebnen wir den Weg dafür, dass unsere Bürgerinnen und Bürger und unsere Unternehmen schon ab dem kommenden Jahr das volle Potenzial des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens mit Japan ausschöpfen können. Gemeinsam mit gleich gesinnten Partnern können wir weltweit durch Handel Arbeitsplätze schaffen und Standards setzen. Die Auswirkungen der Abkommen mit Japan und Singapur werden weit über unsere jeweiligen Länder hinausreichen – wir senden damit die klare und unmissverständliche Botschaft aus, dass wir gemeinsam an einem Strang ziehen, um Protektionismus zu bekämpfen und Multilateralismus zu verteidigen.“

18/04/2018

Das Abkommen mit Japan begründet die umfassendste jemals von der EU ausgehandelte bilaterale Handelspartnerschaft. Es enthält ein ausdrückliches Bekenntnis zum Pariser Klimaschutzübereinkommen und bietet beiden Seiten gewaltige Marktchancen und den Rahmen für verstärkte Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. Das Handelsabkommen und das Investitionsabkommen mit Singapur sind die ersten Abkommen, die die EU mit einem Mitglied des Verbands südostasiatischer Nationen (ASEAN) geschlossen hat. Innerhalb des ASEAN ist Singapur der bei Weitem größte Handelspartner der EU, wobei das Volumen des bilateralen Warenhandels 53,3 Mrd. EUR (2017) und das des bilateralen Dienstleistungshandels 44,4 Mrd. EUR (2016) beträgt.  
Pressemitteilung

Factsheet: Zentrale Elemente des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens zwischen der EU und Japan

Factsheet: Zentrale Elemente des Handelsabkommens und des Investitionsabkommens zwischen der EU und Singapur

Video