Vertretung in Österreich

Europa stärken mit Initiativen für Jugend, Bildung und Kultur

/austria/file/p037172-479877jpg_dep037172-479877.jpg

Press conference
European Commission copyright

Die Europäische Kommission hat heute mehrere Initiativen zu Lernmobilität, stärkerer Beteiligung junger Menschen, frühkindlicher Bildung, Fremdsprachenerwerb und Kultur vorgestellt. Damit will die Kommission die Bildungsmöglichkeiten in der EU verbessern und junge Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten stärken, damit sie sich aktiver in das demokratische Leben einbringen können. Auch das Potenzial der Kultur soll stärker für den sozialen Fortschritt genutzt werden.

22/05/2018

Laut Umfragen wünschen sich die Europäerinnen und Europäer mehr Unterstützung und Austausch bei der Aus- und Weiterbildung. EU-Vizekommissionspräsident Katainen, zuständig für Arbeitsplätze und Wachstum, erklärte:  „Nach dem Treffen der Staats- und Regierungschefs zum Thema Bildung und Kultur auf dem Göteborger Sozialgipfel letztes Jahr haben wir rasch eine erste Reihe von Initiativen zu Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen, zu digitalen Kompetenzen sowie zur Förderung gemeinsamer Werte und inklusiver Bildung vorgelegt. Heute gehen wir noch einen Schritt weiter.“

Pressemitteilung
Fragen und Antworten
Weitere Informationen zur Bildung (inklusive Übersichtsblatt)
Weitere Informationen zur Kultur (inklusive Übersichtsblatt)
Weitere Informationen zur Jugend (inklusive Übersichtsblatt)
Eurobarometer zum europäischen Bildungsraum
Göteborger Sozialgipfel