Europäisches Amt für Betrugsbekämpfung

OLAF in Zahlen

OLAF in Zahlen

Ergebnisse der Tätigkeiten des OLAF

Zwischen 2010 und 2016 hat das OLAF

  • über 1 600 Untersuchungen abgeschlossen,
  • die Einziehung von über 3,6 Milliarden Euro zugunsten des EU-Haushalts empfohlen,
  • mehr als 2 000 Empfehlungen für rechtliche, finanzielle, disziplinäre und administrative Maßnahmen seitens der zuständigen Behörden der Mitgliedstaaten und der EU abgegeben.

Als Ergebnis der OLAF-Untersuchungen wurden widerrechtlich ausgegebene Mittel nach und nach in den EU-Haushalt zurückgeführt, Straftäter wurden von nationalen Gerichten angeklagt und in ganz Europa wurden die Maßnahmen zur Betrugsbekämpfung verbessert.

Wie viele Fälle bearbeitet das OLAF?

Fälle im Jahr 2016:

  • 2016 leitete das OLAF 219 neue Untersuchungen ein und schloss 272 Untersuchungen ab.
  • Die Durchschnittsdauer von abgeschlossen und laufenden Untersuchungen betrug im Jahr 2016 18,9 Monate.  Die Auswahl der Fälle, bei der das OLAF die eingehenden Informationen analysiert und entscheidet, ob eine Untersuchung durchgeführt wird, dauerte durchschnittlich 1,7 Monate.
  • Ende 2016 verzeichnete das OLAF 344 laufende Untersuchungen.
  • Das OLAF hatte 415 Mitarbeiter/-innen, von denen sich die meisten mit Untersuchungen befassen.

/anti-fraud/file/olaf-untersuchungstaetigkeiten-2016jpg_deolaf-untersuchungstaetigkeiten-2016.jpg

OLAF-Untersuchungstätigkeiten im Jahr 2016
© Europäische Union

Was kostet das OLAF den europäischen Steuerzahler?

  • Der Haushalt des OLAF für 2016 betrug 58,9 Millionen Euro.