Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Jahresarbeitsprogramm 2017

Jahresarbeitsprogramm 2017

Absatzförderungsmaßnahmen
Jahresarbeitsprogramm 2017

Insgesamt 133 Mio. EUR werden für die EU-Kofinanzierung ausgewählter Absatzförderungsprogramme im Jahr 2017 zur Verfügung stehen (gegenüber 111 Mio. EUR im Jahr 2016), Kofinanzierungssatz von 70%-85%.Zusätzlich werden 9,5 Mio. EUR für direkt von der Kommission verwaltete Absatzförderungsmaßnahmen (z. B. EU-Pavillons auf Messen in Drittländern, hochrangige Missionen) zur Verfügung gestellt.

Rund 63 Mio. EUR sind für Einzellandprogramme auf Drittlandsmärkten vorgesehen. Das Arbeitsprogramm konzentriert sich wieder auf Erzeugnisse im Rahmen von Qualitätsregelungen der EU, aus Regionen in äußerster Randlage und aus der ökologischen/biologischen Produktion, enthält aber auch besondere Bestimmungen für die von Marktschwierigkeiten betroffenen Sektoren wie den Milch-, den Schweinefleisch- und den Rindfleischsektor. Darüber hinaus sieht es weitere 4,5 Mio. EUR für Sektoren vor, die von unerwarteten Krisen betroffen sind. Ein weiteres neues Element für 2017 ist ein Zuschlag (15 Mio. EUR) für Absatzförderungsprogramme zur Sensibilisierung für eine nachhaltige Landwirtschaft und die Rolle der Landwirtschaft bei Klimaschutzmaßnahmen auf dem Binnenmarkt.
Jahresarbeitsprogramm 2017

 

>> Lesen Sie das Arbeitsprogramm 2017: