Navigationsleiste

Projekte für den strukturierten Dialog

Worum geht es?

Der strukturierte Dialog fördert die aktive Teilhabe junger Menschen am demokratischen Leben und das Gespräch zwischen jungen Menschen und politisch Verantwortlichen; er ist eine Gelegenheit für junge Menschen, sich in der Frage der Gestaltung und Umsetzung der Jugendpolitik in Europa Gehör zu verschaffen.

Welche Maßnahmen werden unterstützt?

Die Laufzeit von Projekten im Rahmen des strukturierten Dialogs beträgt drei bis 24 Monate. Die jungen Menschen müssen in alle Phasen des Projekts von der Vorbereitung über die eigentliche Durchführung bis zur Nachbereitung eingebunden sein. Beispiele möglicher Maßnahmen:

  • Sitzungen in einzelnen Ländern und länderübergreifende Seminare, die Raum für Information, Gedankenaustausch und aktive Teilnahme junger Menschen am Dialog mit den politischen Entscheidungsträgern bieten;
  • Sitzungen in einzelnen Ländern und länderübergreifende Seminare, die den Weg für offizielle Jugendkonferenzen bereiten – sie werden jeweils von dem Mitgliedsland abgehalten, das den Vorsitz des Rates der Europäischen Union innehat;
  • Sonstige Sitzungen, Veranstaltungen, Seminare, Konsultationen oder Aussprachen zwischen jungen Menschen und politischen Entscheidungsträgern.
Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können Jugendorganisationen mit Sitz in und außerhalb der EU sowie öffentliche Einrichtungen auf lokaler Ebene. Teilnehmen können junge Menschen im Alter von 13 bis 30 Jahren.

 

How can we help?