Navigationsleiste

Möglichkeiten für Jugendarbeiter/-innen

Worum geht es?

Ein Auslandsaufenthalt bietet Jugendarbeiter/-innen Gelegenheit, die kulturelle Vielfalt junger Menschen kennenzulernen und zu erfahren, wie andere Länder ihre Jugendarbeit gestalten. Sie eignen sich neue Kompetenzen an, sammeln Berufserfahrung und entwickeln sich dadurch beruflich weiter.

Die beteiligten Organisationen entwickeln neue Lernmethoden und eine langfristige Zusammenarbeit mit Organisationen im Ausland.

Welche Maßnahmen werden unterstützt?

Folgende Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte gibt es in der gesamten EU und darüber hinaus für Jugendarbeiter/-innen weltweit:

  • Schulungen und Networking-Veranstaltungen
  • Job-Shadowing/Hospitation in Jugendorganisationen im Ausland

Dauer der Maßnahmen für Jugendarbeiter/-innen: 2 Tage bis 8 Wochen

Wer kann teilnehmen?

Bewerben können sich alle, die beruflich mit jungen Menschen zu tun haben und zu ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung oder ihrer Bildung beitragen.

Im Zeitraum 2014–2020 werden voraussichtlich 140 000 Jugendarbeiter/-innen an Mobilitätsprojekten teilnehmen.

 

How can we help?