Under maintenance

Führerschein

Driving licence icon

 

Der EG-Muster-Führerschein
Gegenseitige Anerkennung
Fahrzeugklassen
Ausstellung von Führerscheinen
Erneuerung von Führerscheinen
Diebstahl oder Verlust eines Führerscheins
Entzug, Aufhebung und Aussetzung von Führerscheinen
Mindestalter
Sachlagen, die auf Länder außerhalb der EU zutreffen
 
Der EG-Muster-Führerschein
TOP
  • Muss ich meinen alten Führerschein gegen einen neuen EG-Muster-Führerschein umtauschen?

    Nein, die alten nationalen Führerscheine bleiben bis zu ihrem Ablaufdatum gültig. Sie müssen jedoch umgetauscht werden, bevor sie ablaufen. Die Gültigkeitsdauer ist auf Ihrem Führerschein angegeben. Wenn in den Rechtsvorschriften des Mitgliedstaates, in dem Sie wohnen, jedoch eine kürzere Dauer festgelegt ist, so gilt diese. Über einen speziellen Antrag können Sie Ihren Führerschein auch früher umtauschen. Sie erhalten dann einen neuen EG-Muster-Führerschein für die Fahrzeugklassen, die in Ihrem alten Führerschein angegeben waren.

  • Welche Auswirkungen hat der Umtausch meines Führerscheins gegen einen EG-Muster-Führerschein?

    Es ändert sich nichts – weder im Hinblick auf Ihre Rechte noch im Hinblick auf die gegenseitige Anerkennung, außer in sehr speziellen Fällen. Der Besitz eines neuen EG-Muster-Führerscheins wird die Anerkennung Ihrer Rechte und die Prozesse mit den Verwaltungsbehörden in Ihrem Aufenthaltsland jedoch vereinfachen.

  • Muss ich meinen Führerschein beim Fahren stets mitführen?

    Das hängt von den nationalen Behörden in den Mitgliedstaaten ab. Es wird jedoch dringend empfohlen, den Führerschein mitzuführen, wenn Sie in ein anderes Land reisen, da dies in den meisten Mitgliedstaaten Pflicht ist.

  • Gelten die in meinem Führerschein verzeichneten nationalen Fahrzeugklassen in anderen Ländern?

    Die nationalen Fahrzeugklassen werden im Führerschein genannt, sie wurden jedoch noch nicht durch Gemeinschaftsrecht harmonisiert. Sie dürfen nicht mit den harmonisierten fakultativen Unterklassen (A1, B1, C1, C1+E, D1 und D1+E) verwechselt werden, die bei einer Verlegung des ordentlichen Wohnsitzes in ein anderes Land gegenseitig anerkannt werden können.

    Ein Beispiel für eine nationale Klasse wäre die Klasse T (Zugmaschinen), die weder einer harmonisierten EG-Klasse noch einer Unterklasse entspricht. In diesem Fall ist der Mitgliedstaat, in dem Sie Ihren Führerschein umtauschen möchten, nicht verpflichtet, die nationale Klasse anzuerkennen, und führt sie unter Umständen nicht in Ihrem Führerschein auf.

  • Kann ich einen Führerschein in Form einer Plastikkarte beantragen?

    Die Mitgliedstaaten können sich zwischen dem Plastikkartenmuster und dem Papiermuster entscheiden. Fahrer, die ihren Führerschein umtauschen möchten, können zwischen diesen beiden EG-Modellen nicht wählen. Sie erhalten das Modell des Mitgliedstaates, in dem sie ihren Wohnsitz haben.

Gegenseitige Anerkennung
TOP
  • Ich besitze bereits einen Führerschein, der von einem Mitgliedstaat ausgestellt wurde, und begründe nun meinen Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat. Wird mein Führerschein dort anerkannt?

    Gemäß Artikel 1, Absatz 2 der Richtlinie 91/439/EWG müssen Führerscheine, die in einem anderen Mitgliedstaat ausgestellt wurden, in dem Aufnahmemitgliedstaat anerkannt werden. Sie müssen daher Ihren Führerschein nicht mehr umtauschen, wenn Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz nun ein einem anderen Mitgliedstaat haben als dem, in dem Ihr Führerschein ausgestellt wurde.

    Wenn Ihr Führerschein jedoch im Tausch gegen einen Führerschein aus einem Drittland ausgestellt wurde, sind die Mitgliedstaaten nicht verpflichtet, diesen anzuerkennen. Bitte erfragen Sie bei den entsprechenden nationalen Behörden, ob Ihr Führerschein anerkannt wird.

  • Werden die alten Führerscheinmuster noch anerkannt?

    Ja, die alten Führerscheinmuster müssen von den Mitgliedstaaten gegenseitig anerkannt werden. Mit der Richtlinie 91/439/EWG wurde zwar der Grundsatz der gegenseitigen Anerkennung der Führerscheine eingeführt, die Gültigkeitsdauer der Führerscheine wurde jedoch nicht durch EG-Recht harmonisiert. Dies bedeutet, dass eine sehr große Zahl verschiedener Führerscheinmuster (mehr als 110) immer noch gültig ist und in den Ländern der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums verwendet wird. Die meisten davon haben keine Ähnlichkeit mit dem EG-Muster.

  • Ich habe meinen ordentlichen Wohnsitz gewechselt. Hat der Mitgliedstaat meines neuen Wohnsitzes das Recht, strengere Gültigkeitsvorschriften anzuwenden oder ärztliche Untersuchungen vorzuschreiben?

    Gemäß Artikel 1, Absatz 3 der Richtlinie 91/439/EWG können Mitgliedstaaten dieselbe Gültigkeitsdauer und Häufigkeit ärztlicher Kontrollen auf Inhaber von in einem anderen Mitgliedstaat ausgestellten Führerscheinen anwenden, die ihren ordentlichen Wohnsitz auf ihrem Staatsgebiet begründen, wie auf Inhaber ihrer eigenen nationalen Führerscheine. Die neue Gültigkeitsdauer gilt ab dem Zeitpunkt der Begründung des Wohnsitzes. Wenn Sie die für Sie geltende Gültigkeitsdauer in Erfahrung bringen möchten, sollten Sie den vergleichenden Überblick zur Gültigkeitsdauer in Teil I, Abschnitt B.1 der Mitteilung der Kommission zu Auslegungsfragen über den Führerschein in der EG (veröffentlicht am 28. März 2002) und die lokalen Fahrerlaubnisbehörden in Ihrem Aufenthaltsland konsultieren.

Fahrzeugklassen
TOP
  • Ich besitze bereits einen von einem Mitgliedstaat ausgestellten Führerschein und würde gern eine weitere Fahrzeugklasse eintragen lassen. Was muss ich tun?

    Sie müssen Ihren Antrag bei den entsprechenden Behörden des Staates einreichen, in dem Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz haben. Ihr ursprünglicher Führerschein wird bei Eintragung der neuen Klasse umgetauscht.

  • Wenn ich meinen alten Führerschein gegen einen neuen umtausche, kann ich dann immer noch dieselben Fahrzeuge fahren?

    Wenn Sie einen alten Führerschein gegen einen neuen umtauschen oder (bei Verlust oder Zerstörung) ein Duplikat ausgestellt wird, sind die auf dem neuen Modell für gültig erklärten Klassen zumeist identisch mit denen auf dem alten Führerschein. Sie sind berechtigt, dieselben Fahrzeugklassen wie zuvor zu fahren.

  • Ich bin im Besitz eines Führerscheins für Klasse B (< 3500 kg). Welche Art von Anhänger darf ich an mein Fahrzeug hängen, ohne dass ich einen Führerschein der Klasse B+E benötige?

    Mit einem Führerschein der Klasse B dürfen Sie Folgendes fahren:

    • Kraftwagen mit einer zulässigen Gesamtmasse (zGM) von höchstens 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz; hinter Kraftwagen dieser Klasse darf ein Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg mitgeführt werden;
    • Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg und die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen.

    Ein Führerschein der Klasse B+E ist für alle anderen Kombinationen aus einem Fahrzeug mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg und einem Anhänger erforderlich.

    In der nachstehenden Tabelle werden Beispiele dafür aufgeführt, welche Art von Führerschein in den verschiedenen Fällen erforderlich ist:

    Fahrzeug der Klasse B

    LeermassezGMzGM des AnhängerszGM der KombinationErforderlicher Führer¬scheinBemerkungen
    1025 kg1450 kg850 kg2300 kgBLeermasse des Zugfahrzeugs > zGM des Anhängers und zGM der Kombination < 3500 kg
    890 kg1375 kg925 kg2300 kgB+ELeermasse des Zugfahrzeugs < zGM des Anhängers; zGM des Anhängers > 750 kg
    1875 kg2955 kg745 kg3700 kgBzGM des Anhängers < 750 kg
    1875 kg2850 kg850 kg3700 kgB+EzGM des Anhängers > 750 kg und zGM der Kombination > 3500 kg
  • Können die Mitgliedstaaten strengere Anforderungen an die Ausstellung bestimmter Führerscheinklassen stellen?

    Bezüglich Klasse A1 können die Mitgliedstaaten gemäß Richtlinie 91/439/EWG ergänzende einschränkende Normen zur Auflage machen.

  • Ist es zulässig, mit einem Führerschein der Klasse A oder A1 ein Fahrzeug der Klasse B1 zu führen?

    Die Mitgliedstaaten dürfen dies zulassen, jedoch nur auf ihrem nationalen Hoheitsgebiet.

  • Ist es zulässig, mit einem Führerschein der Klasse B ein Fahrzeug der Klasse A1 zu führen?

    Die Mitgliedstaaten dürfen dies zulassen, jedoch nur auf ihrem nationalen Hoheitsgebiet.

  • Darf ich ohne Einschränkungen ein schweres Kraftrad führen?

    Im Normalfall ist eine zweijährige Fahrpraxis Voraussetzung für das Führen eines schweren Kraftrads. Vorbehaltlich einer besonderen Prüfung der Fähigkeiten und Verhaltensweisen braucht diese vorherige Fahrpraxis jedoch nicht verlangt zu werden, wenn der Bewerber mindestens das 21. Lebensjahr vollendet hat. (Die Mitgliedstaaten können frei darüber entscheiden, ob sie diese Art des „unmittelbaren Zugangs“ gewähren möchten.)

Ausstellung von Führerscheinen
TOP
  • Ich habe keinen Führerschein, möchte aber einen erwerben. Welche Formalitäten sind zu erledigen?

    Sie müssen mehrere Anforderungen erfüllen:

    • Ihr ordentlicher Wohnsitz muss sich in dem Mitgliedstaat befinden, in dem der Führerschein beantragt wird.
    • Sie müssen die theoretische und praktische Fahrprüfung bestehen.
    • Sie müssen die medizinischen Anforderungen erfüllen (körperliche und geistige Eignung).
    • Sie müssen das vorgeschriebene Mindestalter für die betreffende Fahrzeugklasse erreicht haben.
    • Sie können nicht Inhaber mehrerer im selben Mitgliedstaat ausgestellter Führerscheine sein, selbst wenn Ihr Führerschein ausgesetzt oder entzogen wurde.
  • Ich bin Student/Studentin und möchte mich zur Fortsetzung meines Studiums in einem anderen Land der Europäischen Union niederlassen. Ich möchte einen Führerschein erwerben. Wo muss ich ihn beantragen?

    In Richtlinie 91/439/EWG ist eine Wahlmöglichkeit für Studenten enthalten, die in einem anderen Land studieren. Sie können den Antrag entweder in dem Land stellen, in dem sie ihren ordentlichen Wohnsitz haben, oder in ihrem Herkunftsland.

    Gemäß Artikel 9 der Richtlinie 91/439/EWG gilt als „ordentlicher Wohnsitz“ der Ort, an dem ein Führerscheininhaber wegen persönlicher und beruflicher Bindungen oder – im Falle eines Führerscheininhabers ohne berufliche Bindungen – wegen persönlicher Bindungen, die enge Beziehungen zwischen dem Führerscheininhaber und dem Wohnort erkennen lassen, d. h. mindestens 185 Tagen im Kalenderjahr, gewöhnlich wohnt.

    Der Besuch einer Schule oder Universität gilt nicht als Verlegung des ordentlichen Wohnsitzes.

    Gemäß Artikel 7, Absatz 1, Buchstabe b der Richtlinie 91/439/EWG hängt die Ausstellung eines Führerscheins vom Vorhandensein eines ordentlichen Wohnsitzes oder vom Nachweis der Eigenschaft als Student während eines Mindestzeitraums von sechs Monaten im Hoheitsgebiet des ausstellenden Mitgliedstaats ab.

    In diesem Fall können Studenten, die einen Führerschein erwerben möchten, den Antrag entweder bei den Behörden ihres Herkunftsstaats oder ihres Gastlands stellen.

  • Ich möchte einen Führerschein der Klasse B erwerben. Welche medizinischen Anforderungen muss ich diesbezüglich erfüllen?

    In Anhang III der Richtlinie 91/439/EWG über den Führerschein werden die Mindestanforderungen hinsichtlich der körperlichen und geistigen Tauglichkeit festgelegt, die Kraftfahrzeugführer erfüllen müssen.

    Bewerber für einen Führerschein der Klasse B müssen ärztlich untersucht werden, wenn es sich im Verlauf des vorgeschriebenen Verfahrens oder der Prüfungen zur Erteilung einer Fahrerlaubnis zeigt, dass bei ihnen einer oder mehrere der in dem Anhang aufgeführten Mängel vorliegen (z. B. Probleme mit dem Hörvermögen, Herz- und Gefäßkrankheiten, Zuckerkrankheit, Krankheiten des Nervensystems usw.).

    Weitere Einzelheiten, insbesondere bezüglich der Unterscheidung von Gruppe I und Gruppe II, finden Sie im Abschnitt „GRUNDSÄTZLICHES – Vorrechte des Wohnsitzmitgliedstaats“.

  • Ich möchte Busfahrer werden. Welche medizinischen Anforderungen muss ich diesbezüglich erfüllen?

    Diese Bewerber gehören zu Gruppe 2 der Klassifikation gemäß Richtlinie 91/439/EWG. Sie müssen grundsätzlich vor der erstmaligen Erteilung einer Fahrerlaubnis ärztlich untersucht werden und sich in der Folgezeit entsprechend den innerstaatlichen Rechtsvorschriften in bestimmten Zeitabständen ärztlich untersuchen lassen.

    Weitere Einzelheiten, insbesondere bezüglich der Unterscheidung von Gruppe I und Gruppe II, finden Sie im Abschnitt „GRUNDSÄTZLICHES – Vorrechte des Wohnsitzmitgliedstaats“.

  • Wie lautet der Ablauf der Fahrprüfung?

    Der Ablauf der Fahrprüfung wird in Anhang II der Richtlinie 91/439/EWG beschrieben. Die Prüfung ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil werden die theoretischen Kenntnisse des Bewerbers geprüft. Der zweite Teil besteht in einer Probefahrt zur Bewertung der Befähigung des Bewerbers zur Führung eines Fahrzeugs und seines Verhaltens im Verkehr.

  • Kann man Inhaber von zwei Führerscheinen sein, die von verschiedenen Mitgliedstaaten ausgestellt wurden?

    In Artikel 7, Absatz 5 der Richtlinie 91/439/EWG ist eindeutig festgelegt, dass jede Person nur Inhaber eines einzigen von einem Mitgliedstaat ausgestellten Führerscheins sein kann. Darin sind auch entzogene Führerscheine inbegriffen.

Erneuerung von Führerscheinen
TOP
  • Mein Führerschein läuft demnächst aus. Wo muss ich die Erneuerung beantragen?

    Sie müssen Ihren Führerschein vor Ablauf der Gültigkeitsdauer erneuern lassen. Dies beantragen Sie bei den Behörden des Staates, in dem sich Ihr ordentlicher Wohnsitz befindet.

  • Ich bin Niederländer(in) und habe einen Führerschein der Klasse B mit begrenzter Gültigkeitsdauer. Ich ziehe nach Frankreich um, wo Führerscheine der Klasse B für einen unbegrenzten Zeitraum ausgestellt werden. Mein niederländischer Führerschein läuft demnächst aus. Wie lange ist mein neuer Führerschein gültig?

    Wenn Sie Ihren Führerschein erneuern möchten, müssen Sie sich an die Behörden des Staates wenden, in dem sich Ihr ordentlicher Wohnsitz befindet. Dort wird Ihnen ein nationaler Führerschein mit allen entsprechenden Eigenschaften ausgestellt.

    In diesem Fall müssen Sie sich für die Erneuerung Ihres Führerscheins an die französischen Behörden wenden. Sie werden folglich einen französischen Führerschein mit unbegrenzter Gültigkeitsdauer erhalten.

  • Ich habe meinen Wohnsitz in einen anderen Mitgliedstaat verlegt. Kann ich meinen Führerschein in meinem Herkunftsland erneuern lassen?

    Nein, in diesem Fall ist es nicht möglich, Ihren Führerschein in Ihrem Herkunftsland erneuern zu lassen. Sie müssen sich an die Behörden des Landes wenden, in dem Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz haben. Es ist nicht möglich, bezüglich der Erneuerung Ihres Führerscheins zwischen den beiden Staaten zu wählen.

  • Muss ich mich ärztlich untersuchen lassen, wenn ich meinen Führerschein vor Ablauf der Gültigkeit erneuern lassen möchte?

    Wenn Ihr Führerschein ausläuft bzw. erneuert werden muss, ist ggf. eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen. Diesbezüglich sind die Vorschriften in den einzelnen Mitgliedstaaten unterschiedlich. Sie sollten sich daher an die Behörden des Landes wenden, in dem Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz haben.

  • Muss ich eine Übersetzung meines Führerscheins vorlegen, wenn ich ihn in einem anderen Mitgliedstaat erneuern lasse?

    Nein, die Vorlage einer Übersetzung Ihres Führerscheins ist im Falle der Erneuerung in einem anderen Mitgliedstaat nicht erforderlich. Gemäß Richtlinie 91/439/EWG ist es Sache des umtauschenden Mitgliedstaats zu prüfen, ob der vorgelegte Führerschein noch gültig ist. Die Verantwortung liegt folglich beim Aufnahmemitgliedstaat. Die Mitgliedstaaten sind jedoch verpflichtet, einander bei der Durchführung der Richtlinie zu unterstützen und im Bedarfsfall Informationen auszutauschen.

  • Behalte ich bei einer Erneuerung zuvor erworbene Rechte?

    Grundsätzlich bleiben bereits erworbene Rechte erhalten, wenn ein Führerschein erneuert wird.

    Durch die Entscheidung 2008/766/EG der Kommission vom 25. August 2008 über Äquivalenzen zwischen Führerscheinklassen wird dieser Grundsatz untermauert.

    Einzelstaatliche Anforderungen finden jedoch nach wie vor in bestimmten Bereichen Anwendung, beispielsweise in Bezug auf ärztliche Untersuchungen. Sie sollten sich an die einzelstaatlichen Behörden wenden.

Diebstahl oder Verlust eines Führerscheins
TOP
  • Was ist zu tun, wenn ich einen von einem Mitgliedstaat ausgestellten Führerschein verliere oder er gestohlen wird?

    In Artikel 8, Absatz 5 der Richtlinie 91/439/EWG wird dieser Fall behandelt: Die Ersetzung eines Führerscheins infolge von Verlust oder Diebstahl kann bei den zuständigen Behörden des Mitgliedstaats erlangt werden, in dem der Führerscheininhaber seinen ordentlichen Wohnsitz hat. Diese nehmen die Ersetzung anhand der ihnen vorliegenden Informationen oder gegebenenfalls anhand einer Bescheinigung der zuständigen Behörden des Mitgliedstaats vor, die den ersten Führerschein ausgestellt haben.

    Es ist zwischen zwei verschiedenen Situationen zu unterscheiden:

    • Wenn sich Ihr ordentlicher Wohnsitz in dem Staat befindet, der den Führerschein ausgestellt hat, können Sie eine Kopie Ihres Originalführerscheins beantragen.
    • Wenn Sie Staatsbürger eines EU- oder EWR-Staats sind, der den Führerschein nicht ausgestellt hat, können Sie keine Kopie Ihres Originalführerscheins beantragen. Der Mitgliedstaat, in dem Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz haben, stellt dann einen neuen Führerschein auf der Grundlage der ihm zur Verfügung stehenden Informationen aus.
Entzug, Aufhebung und Aussetzung von Führerscheinen
TOP
  • Was ist zu tun, wenn mir in dem Land, in dem ich meinen Wohnsitz habe, der Führerschein entzogen wird?

    Wenn es sich bei dem Land, in dem Sie Ihren ordentlichen Wohnsitz haben, nicht um den ausstellenden Staat handelt, ändert sich dadurch nichts an der Strafe. Das Verwaltungsrecht sowie das Strafrecht des Wohnsitzlands finden in vollem Umfang Anwendung. Der Entzug des Dokuments bleibt in Kraft. (Oder es wird gegebenenfalls eine Einschränkung auf dem Dokument vermerkt.)

  • Was ist zu tun, wenn mir in einem Staat, der nicht mein Wohnsitzstaat ist, der Führerschein entzogen wird?

    In diesem Fall ist die Entscheidung des Mitgliedstaats nur auf seinem eigenen Hoheitsgebiet gültig. Verlässt der Bürger das Land, das die Strafe verhängt hat, sind die Behörden zur Rückgabe des Führerscheins verpflichtet.

Mindestalter
TOP
  • Gibt es Abweichungen von der Altersgrenze von 18 Jahren für das Führen eines Fahrzeugs der Klasse B?

    In Artikel 6, Absatz 2 der Richtlinie 91/439/EWG ist diese Möglichkeit vorgesehen. Die Mitgliedstaaten können Ausnahmen zulassen und Führerscheine ab Vollendung des 17. Lebensjahrs ausstellen.

  • Werden Führerscheine der Klasse B, die für Inhaber ausgestellt wurden, die nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, von anderen Mitgliedstaaten anerkannt?

    In Artikel 6, Absatz 3 der Richtlinie 91/439/EWG ist festgelegt, dass die Mitgliedstaaten es ablehnen können, die Gültigkeit eines Führerscheins, dessen Inhaber nicht das 18. Lebensjahr vollendet hat, auf ihrem Hoheitsgebiet anzuerkennen.

Sachlagen, die auf Länder außerhalb der EU zutreffen
TOP
  • Was ist zu tun, wenn ich einen Führerschein habe, der von einem Land außerhalb der Europäischen Union ausgestellt wurde?

    Die Mitgliedstaaten sind nicht verpflichtet, einen solchen Führerschein anzuerkennen, selbst wenn er bereits von einem anderen Mitgliedstaat anerkannt wurde. Erkundigen Sie sich bei den innerstaatlichen Behörden, ob Ihr Führerschein dort anerkannt wird.

  • Was ist zu tun, wenn ich Inhaber eines internationalen Führerscheins bin?

    Bei einem internationalen Führerschein handelt es sich lediglich um ein Dokument, das die englische Übersetzung Ihres nationalen Führerscheins enthält. Es kann zum Beispiel zur Vereinfachung von Straßenkontrollen oder dem Umtausch von Führerscheinen dienen. Sie benötigen zusätzlich einen gültigen nationalen Führerschein, der von dem Staat ausgestellt wurde, der auch den internationalen Führerschein ausgestellt hat.

    Wenn Sie wissen möchten, ob Sie einen internationalen Führerschein benötigen, wenden Sie sich an die Behörden des Landes, das Sie besuchen möchten.

Text verkleinernText vergrößernFreunde informierenDruckfassung