Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern
  • kontrastreiche Version
  • Standardfarbe wählen




Profil der Organisation

Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

Registriernummer: 94770746469-09
Anmeldungsdatum: 24.08.11 13:55:22

Die letzte Änderung der Angaben zu dieser Organisation datiert vom 30.07.14 09:22:45
Das Datum der letzten jährlichen Aktualisierung war: 30.07.14 09:22:45


Eingeschriebene Organisation oder Einzelperson

Name oder Firmenname: Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
Akronym: ZVEI
Rechtlicher Status: Eingetragener Verein e.V. (nach deutschem Recht)
Internetadresse: http://www.zvei.org

Bereiche

Bereich: II – In-House-Lobbyisten, Gewerbe- und Berufsverbände
… oder genauer gesagt: Gewerbe-, Wirtschafts- und Berufsverbände

Person mit rechtlicher Verantwortung

Vorname, Name: Herr  Dr. Klaus Mittelbach
Funktion: Chief Executive Officer

Dauerhaft mit EU-Beziehungen beauftragte Person

Vorname, Name: Herr  Dr. Oliver Blank
Funktion: Leiter European Affairs

Adresse:

Adresse des Sitzes der Organisation: Lyoner Straße  9
60528 Frankfurt am Main
DEUTSCHLAND
Telefonnummer: (+49 69) 6302 0
Faxnummer: (+49 69) 6302 317
Adresszusätze: ZVEI European Office
Rue du Commerce 31
B-1000 Brüssel
Tel: 0032/ 2892 4615
Fax: 0032/ 2892 4629

Ziele und Aufgaben

Ziele und Aufgaben der Organisation: Der ZVEI vertritt die wirtschafts-, technologie- und umweltpolitischen Interessen der deutschen Elektroindustrie auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Er informiert gezielt über die wirtschaftlichen, technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Elektroindustrie in Deutschland.
Der ZVEI vertritt seine mehr als 1.600 Mitgliedsunternehmen und deren 840.000 Beschäftigte in Deutschland. Er repräsentiert die zweitgrößte Branche Deutschlands mit einem globalen Exportvolumen von 167 Mrd. Euro in 2013. Die ZVEI-Branche ist eine der innovativsten Wirtschaftszweige in Europa.
Der ZVEI fördert die Entwicklung und den Einsatz von Innovationen durch Vorschläge zur Industrie-, Forschungs-,Technologie-, Klimaschutz-, Energie-, Umweltschutz-, Handels-, Bildungs- und Wissenschaftspolitik. Er unterstützt eine marktbezogene, internationale Normungs- und Standardisierungsarbeit.
Grundlage der Verbandsarbeit ist der Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen den Mitgliedern über aktuelle technische, wirtschaftliche, rechtliche und gesellschaftspolitische Themen im Umfeld der Elektroindustrie. Hieraus werden gemeinsame Positionen erarbeitet.
Die Interessen der Organisation sind auf folgender Ebene/auf folgenden Ebenen anzusiedeln:
  • regional
  • national
  • europäisch
  • weltweit

Anzahl der Personen, die an Tätigkeiten im Rahmen des Transparenzregisters beteiligt sind

Anzahl der Personen: 7
Zusätzliche Informationen: Die ZVEI-Zentrale befindet sich in Frankfurt am Main, der ZVEI unterhält Büros in Berlin und Brüssel und auf regionaler Ebene in Deutschland. In China sind wir durch das EuropElectro Office in Beijing vetreten.

Personen, die für den Zugang zu den Räumlichkeiten des Europäischen Parlaments akkreditiert sind

Vorname Name Startdatum Enddatum
Hannah Sophie Hüll 08.07.14 04.07.15
Oliver Blank 08.07.14 04.07.15
Christian Eckert 08.07.14 04.07.15
Christine Elfers 08.07.14 04.07.15
Sarah Schatz 08.07.14 04.07.15
Janine Dobelmann 08.07.14 04.07.15

Tätigkeiten

Wichtigste EU-Initiativen, die im Vorjahr durch Tätigkeiten im Rahmen des Transparenzregisters abgedeckt wurden :


Advanced Manufacturing
Aktuelle EU-FTA-Verhandlungen (TTIP etc.)
Beihilfen
Better Regulation
Brancheninitiative ELECTRA / ELECTRA 2
Connecting Europe Facility
Corporate Social Responsibility (CSR)
Cybersecurity
Datenschutz
Digitale Agenda
eHealth/ Telemedizin
Elektroaltgeräte-Richtlinie/ WEEE
Elektromobilität
Elektronikstrategie für Mikro- und Nanoelektrik
Energie- und Klimarahmen 2030
Energiebinnenmarkt
Energieeffizienz
Energieinfrastrukturen/ Smart Grid
Energieverbrauchskennzeichnungsrichtlinie
Entwicklungskooperation und Erschließung neuer Märkte
EU-Forschungs- und Entwicklungspolitik
EU-Handelspolitik
EU-Industriepolitik
EU-Innovationspolitik und F&E-Förderung (JTIs und PPP)
EU-Kaufrecht
EU-Klimaschutz- und Energiepolitik
EU-Mitteilungen im Bereich Energiepolitik
Europa 2020
EU-Umweltpolitik
Grüne Produkte
Harmonisierung im Binnenmarkt
Horizon 2020
Industrie 4.0
Internet der Dinge
Investitionsschutz
Kohäsionspolitik
Leitmärkte/ neue Technologien
Marktüberwachung
Marktzugangsfragen
Medizinproduktegesetzgebung
Öffentliches Beschaffungswesen
Ökodesignrichtlinie
Patente und Urheberrechte
Produktsicherheit
REACH
Regionalpolitik
Ressourceneffizienz
RoHS
Schlüsseltechnologien (KETs)
SET-Plan
Single Market Act
Smart Cities
Standardisierung/ Normung
Technische Richtlinien
Trade Defence Instruments
Transatlantic Economic Council (TEC)
Trans-European Transport Network (TEN-T)
Transparenzinitiativen bei Rohstoffen
TTIP
Verbraucherschutz/ Sammelklagen
WHO Doha-Runde
Zoll-Aktionsprogramm
etc.

Interessengebiete für E-Mail-Benachrichtigungen zu Konsultationen und Fahrplänen („Roadmaps“)

Von der Organisation angegebene Interessenschwerpunkte:
  • Allgemeine und institutionelle Angelegenheiten
  • Audiovisuelle Medien
  • Außenbeziehungen
  • Außen- und Sicherheitspolitik
  • Bildung
  • Binnenmarkt
  • Energie
  • Entwicklung
  • Erweiterung
  • Forschung und Technologie
  • Handel
  • Informationsgesellschaft
  • Innere Angelegenheiten
  • Justiz und grundrechte
  • Klimaschutz
  • Kommunikation
  • Öffentliche Gesundheit
  • Regionalpolitik
  • Steuern
  • Transeuropäische Netze
  • Umwelt
  • Unternehmen
  • Verbraucher
  • Verkehr
  • Wettbewerb
  • Wirtschaft und Finanzen
  • Zoll

Netzwerke

Angaben zur Mitgliedschaft der Organisation in Verbänden, Dachverbänden oder Netzwerken, wenn auch nur gelegentlich, Beschreibung der Verbindungen.




BDI
BIAC/ OECD
BUSINESSEUROPE
CAPIEL
CECAPI
CECED
CELMA
CEMEP
CLEPA
COCIR
DIGITALEUROPE
DIHK
EECA-ESIA-EPCIA
ENTSO-E
EPBA
EPC
EPCIA
EPTA
ETSI
EURALARM
EURELECTRIC
EUROBAT
EUROPACABLE
EUROPEAN FORUM FOR MANUFACTURING (EFM)
EUROPELECTRO CHINA
FRIENDS OF EUROPE
GESA
LIGHTINGEUROPE
ORGALIME
SME UNION
T&D Europe
etc.

Angaben zu den Finanzen

Geschäftsjahr: 01/2013 - 12/2013
Geschätzte Kosten der direkten Lobbyarbeit der Organisation bei den EU-Organen für dieses Geschäftsjahr: >= 450000  € und < 500000  €
Betrag und Quelle der Finanzmittel aus den EU-Institutionen im Finanzjahr n-1 der Registrierung
Öffentliches Auftragswesen: 0 €
Zuschüsse: 0 €
Weitere Angaben der Organisation zu den Finanzen im Sinne der Transparenz:

Der ZVEI finanziert sich durch die Beiträge seiner mehr als 1.600 Mitglieder. Die jeweilige Beitragshöhe ist in einer von der Mitgliederversammlung verabschiedeten Beitragsordnung geregelt. Die Mitgliedschaft im ZVEI ist freiwillig.

Verhaltenskodex

Mit der Registrierung hat die Organisation den Verhaltenskodex des Transparenzregisters unterzeichnet.

Die Organisation hat außerdem erklärt, den nachstehenden Kodex unterzeichnet zu haben:
Oliver Blank