Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern
  • kontrastreiche Version
  • Standardfarbe wählen




Profil der Organisation

Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V.

Registriernummer: 5189667783-94
Anmeldungsdatum: 15.12.08 10:36:57

Die letzte Änderung der Angaben zu dieser Organisation datiert vom 03.12.13 09:26:44
Das Datum der letzten jährlichen Aktualisierung war: 03.12.13 09:26:44


Eingeschriebene Organisation oder Einzelperson

Name oder Firmenname: Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V.
Akronym: ZDH
Rechtlicher Status: eingetragener Verein
Internetadresse: http://www.zdh.de

Bereiche

Bereich: II – In-House-Lobbyisten, Gewerbe- und Berufsverbände
… oder genauer gesagt: Gewerbe-, Wirtschafts- und Berufsverbände

Person mit rechtlicher Verantwortung

Vorname, Name: Herr  Holger Schwannecke
Funktion: Generalsekretär

Dauerhaft mit EU-Beziehungen beauftragte Person

Vorname, Name: Frau  Karin Rögge
Funktion: Geschäftsführung ZDH Büro Brüssel, Leitung der Abteilung Europapolitik

Adresse:

Adresse des Sitzes der Organisation: Mohrenstrasse  20/21
10117 Berlin
DEUTSCHLAND
Telefonnummer: (+49 30) 20619 0
Faxnummer: (+49 30) 20619 460
Adresszusätze: Vertretung bei der EU -
Abteilung Europapolitik
4, Rue Jacques de Lalaing
B-1040 Brüssel
Tel.: +32 2 230 85 39
Fax: +32 2 230 21 66
E-Mail: Lobby@zdh.de

Ziele und Aufgaben

Ziele und Aufgaben der Organisation: Im Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH) mit Sitz im Berliner Haus des Deutschen Handwerks sind die 54 Handwerkskammern, 37 Zentralfachverbände des Handwerks sowie bedeutende wirtschaftliche und wissenschaftliche Einrichtungen des Handwerks in Deutschland zusammengeschlossen.

Der ZDH dient der einheitlichen Willensbildung in allen grundsätzlichen Fragen der Handwerkspolitik. Er vertritt die Gesamtinteressen des Handwerks gegenüber Bundestag, Bundesregierung und anderen zentralen Behörden, der Europäischen Union (EU) und internationalen Organisationen.

Ergänzend siehe auch den Internetauftritt des ZDH unter
http://www.zdh.de/der-zdh.html
Die Interessen der Organisation sind auf folgender Ebene/auf folgenden Ebenen anzusiedeln:
  • national
  • europäisch
  • weltweit

Anzahl der Personen, die an Tätigkeiten im Rahmen des Transparenzregisters beteiligt sind

Anzahl der Personen: 12
Zusätzliche Informationen:

Personen, die für den Zugang zu den Räumlichkeiten des Europäischen Parlaments akkreditiert sind

Vorname Name Startdatum Enddatum
Daniel Wentzlaff 24.05.14 22.05.15
Tim Kroegel 15.07.14 11.07.15
Richard Breuer 24.05.14 22.05.15
Stefanie Espitalier 11.02.14 10.02.15
Fabian Uebbing 13.02.14 11.02.15
Christian Günther 27.05.14 23.05.15
Gertrud Hirtreiter 19.07.14 17.07.15
Kristina Wittkopp 04.10.14 02.10.15

Tätigkeiten

Wichtigste EU-Initiativen, die im Vorjahr durch Tätigkeiten im Rahmen des Transparenzregisters abgedeckt wurden :


Mitteilung über die Einrichtung eines Systems besserer Politikabstimmung durch breitere und tiefere Überwachung; Mitteilung zu einer Industriepolitik für das Zeitalter der Globalisierung; Mitteilung zu einem Europäischen Plan für Forschung und Innovation; “Youth on the Move” / "Jugend in Bewegung"-Initiative; Mitteilung zur Situation von Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt; New Skills for new Jobs -Agenda / Neue Kompetenzen für neue Beschäftigung;Wiederbelebung des Europäischen Binnenmarktes;Verordnung zur Regelung von Übersetzungsanforderungen für das zukünftige EU-Patent; Weißbuch zur Zukunft des Transports; Revision der Arbeitszeit-Richtlinie; Mitteilung zum Europäischen Vertragsrecht – Verfahren zur Verabschiedung des Gemeinsamen Referenzrahmens; Bericht zur Bürgerschaft, einschl. Analyse und Lösungsvorschlägen zu Hindernissen in der Freizügigkeit; Grünbuch zur Rente; Haushaltsreform; Fünfter Bericht über wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt; Mitteilung über die Effektivität und Effizienz des Krisenmanagementrahmens; Überarbeitung der Eigenkapitalrichtlinie (CRD IV); Mitteilung zu einer Digitalen Agenda für Europa; Mitteilung zu einer neuen Biodiversität-Politik und –strategie; Mitteilung zu einer "Handelsstrategie für Europa 2020"; Gesetzesvorschlag zur Verbesserung der Transparenz und Stabilität von Derivatemärkten (CCP); Gesetzesinitiative zu Leerverkäufen / Kreditausfall-Swaps (CDS); Überarbeitung der Einlagensicherungssystemrichtlinie; Überarbeitung der Marktmissbrauchsrichtlinie; Mitteilung über die Optionen eines Bankeninsolvenzfonds; Mitteilung zu einer Plattform gegen Armut; Energie-Infrastruktur-Paket:mit Mitteilung zur Energie-Infrastruktur-Entwicklung im Hinblick auf 2020 und 2030, Arbeitsdokument der Kommission zu Energie-Infrastruktur,Mitteilung zur Vorbereitung eines Plans für Offshore-Netze, Bericht über den Sachstand zu "Intelligenten Netzen"; Aktionsplan zur Umsetzung des Stockholmer Programms; Revision der Verordnung (EG) Nr. 44/2001 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (Brüssel I); Neues umfassendes rechtliches Rahmenwerk für den Datenschutz; Mitteilung zur Inneren Sicherheits-Strategie;Mitteilung zur Verstärkung der EU-Katastrophenschutz-Kapazitäten;Mitteilung zum Beitrag der EU zur Erreichung der Milleniums-Entwicklungs-Ziele: Ein Zwölf-Punkte-Aktionsplan zur Unterstützung der Milleniumsziele; Mitteilung zur Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik; sowie weitere handwerksrelevante Themen

Interessengebiete für E-Mail-Benachrichtigungen zu Konsultationen und Fahrplänen („Roadmaps“)

Von der Organisation angegebene Interessenschwerpunkte:
  • Allgemeine und institutionelle Angelegenheiten
  • Audiovisuelle Medien
  • Außenbeziehungen
  • Außen- und Sicherheitspolitik
  • Beschäftigung und Soziales
  • Bildung
  • Binnenmarkt
  • Energie
  • Entwicklung
  • Erweiterung
  • Fischerei und Aquakultur
  • Forschung und Technologie
  • Handel
  • Haushalt
  • Humanitäre Hilfe
  • Informationsgesellschaft
  • Innere Angelegenheiten
  • Jugend
  • Justiz und grundrechte
  • Kultur
  • Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • Lebensmittelsicherheit
  • Öffentliche Gesundheit
  • Regionalpolitik
  • Sport
  • Steuern
  • Transeuropäische Netze
  • Umwelt
  • Unternehmen
  • Verbraucher
  • Verkehr
  • Wettbewerb
  • Wirtschaft und Finanzen
  • Zoll

Netzwerke

Angaben zur Mitgliedschaft der Organisation in Verbänden, Dachverbänden oder Netzwerken, wenn auch nur gelegentlich, Beschreibung der Verbindungen.




Der ZDH ist Mitglied im europäischen Dachverband "European Association of Crafts, Small and Medium-Sized Enterprises (UEAPME)".

siehe
http://www.ueapme.com

Angaben zu den Finanzen

Geschäftsjahr: 01/2011 - 12/2011
Geschätzte Kosten der direkten Lobbyarbeit der Organisation bei den EU-Organen für dieses Geschäftsjahr: 1.000.000 €
Betrag und Quelle der Finanzmittel aus den EU-Institutionen im Finanzjahr n-1 der Registrierung
Öffentliches Auftragswesen: 0 €
Zuschüsse: 0 €
Weitere Angaben der Organisation zu den Finanzen im Sinne der Transparenz:

Wie in den Leitliniendes Transparenzregisters unter Punkt A) vorgesehen, umfasst die obige Kostenschätzung die Gesamtausgaben für die ZDH-Vertretung bei der EU in Brüssel.
Nicht erfasst sind dabei die Kosten für die Tätigkeit der EU-Consulting der ZDH-Vertretung in Brüssel.

Von der Möglichkeit, davon Kosten für solche Tätigkeiten abzuziehen, die nicht unter den Begriff "direkte Lobbyarbeit" fallen, wird kein Gebrauch gemacht, da es hiezu keine klaren Vorgaben seitens der Europäischen Kommission gibt. Damit gelten jene Kosten als abgegolten, die zwar am Hauptsitz anfallen aber eventuell dennoch unter diesen Begriff der "direkten Lobby" fallen könnten.

Die Arbeit des ZDH finanziert sich satzungsgemäß aus den Beiträgen seiner Mitglieder.

Verhaltenskodex

Mit der Registrierung hat die Organisation den Verhaltenskodex des Transparenzregisters unterzeichnet.