Navigációs útvonal

További eszközök



    A nyilvántartott profilja

Bundesverband deutscher Banken e.V.

Nyilvántartásbeli azonosító szám: 0764199368-97
Regisztráció időpontja: 05/09/2008 16:53:42

A szervezetre vonatkozó adatok utolsó módosításának időpontja: 01/07/2015 14:57:50
Az utolsó éves frissítés időpontja: 23/03/2015 17:38:54
Következő aktualizálás határideje: 23/03/2016

    Nyilvántartott: szervezet vagy független személy

Bundesverband deutscher Banken e.V.

Bankenverband

eingetragener Verein, e.V.

    Regisztrációs kategória

II - Intézményen belüli lobbisták és szakszervezetek/gazdasági/szakmai szervezetek

Kereskedelmi és gazdasági szervezetek

    Elérhetőségek

Burgstraße, 28
Berlin 10178
NÉMETORSZÁG

(+49) 30 1663 1000

    Jogilag felelős személy

Dr. Michael Kemmer

Hauptgeschäftsführer, Mitglied des Vorstands

    Az uniós kapcsolatokért felelős személy

Kolja Gabriel

Leiter Verbindungsbüro Brüssel

    Célkitűzések és küldetés

Der Bundesverband deutscher Banken, der die Interessen der privaten Banken vertritt, wurde im Jahre 1951 in Köln gegründet. Er blickt auf die Tradition des von 1901 bis 1945 bestehenden Centralverbandes des deutschen Bank- und Bankiergewerbes zurück. Im März 1999 hat er seinen Sitz von Köln nach Berlin verlegt. Er repräsentiert mehr als 210 private Banken und elf Mitgliedsverbände. Die dem Verband angeschlossenen Institute stehen miteinander in intensivem Wettbewerb. Die Bandbreite reicht von großen bis kleinen, von weltweit operierenden bis regionalen, von universell tätigen bis auf einzelne Geschäftsbereiche spezialisierte Banken.

Information der Mitglieder
Der Bankenverband unterrichtet seine Mitglieder über aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklungen, von denen die Kreditwirtschaft betroffen ist. Diese Aufgabe gewinnt aufgrund der wachsenden Zahl von europäischen Richtlinien und Verordnungen ständig an Bedeutung.

Ansprechpartner der Politik
Ansprechpartner für Parlament, Ministerien und Behörden in allen kreditwirtschaftlichen Fragestellungen zu sein, ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Verbandsarbeit. Politiker und Beamte greifen für die sachgerechte Beurteilung kreditwirtschaftlicher Fragen regelmäßig auf das Expertenwissen des Bankenverbandes zurück.

Zusammenarbeit mit Verbänden
Die Deutsche Kreditwirtschaft, in dem die fünf kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände vertreten sind, wichtige verbandsübergreifende Themen, behandelt in rechtlichen, politischen und praktischen Fragen. Dazu gehört insbesondere das Aufsichts-, Wertpapier- und Steuerrecht. Zudem erarbeitet die Deutsche Kreditwirtschaft standardisierte Regelungen im Zahlungsverkehr einschließlich der Kartenzahlungssysteme. Zur Unterstützung des europäischen Einigungsprozesses und zur Wahrung ihrer Interessen in Brüssel haben sich die nationalen Verbände der privaten Banken in der European Banking Federation zusammengeschlossen. Anstehende Entscheidungen der Europäischen Kommission werden hier bereits im Vorfeld auf Verbandsebene erörtert, um die Auffassung der Banken dann den zuständigen europäischen Institutionen zur Kenntnis zu bringen.

Brüsseler Büro
Seit 2004 ist der Bankenverband durch eine Repräsentanz in Brüssel vertreten. Damit trägt er der hohen Intensität und Geschwindigkeit Rechnung, mit der bank- und finanzmarktbezogene Regulierungsvorhaben der Europäischen Union zur Integration der europäischen Finanzdienstleistungsmärkte behandelt werden. Das Brüsseler Büro dient dem Bankenverband zur schnellen und effizienten Zusammenarbeit mit den europäischen Institutionen.

Information der Öffentlichkeit
Die Information der Öffentlichkeit über die Aufgaben und Tätigkeiten der privaten Banken bildet einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit des Bankenverbandes. Es gilt, Informationslücken zu schließen, Missverständnisse auszuräumen und den vertrauensvollen Umgang miteinander zu fördern.

Ombudsverfahren
Als erster Verband der Kreditwirtschaft hat der Bankenverband einen unabhängigen Schlichter berufen. Er geht den Beschwerden von Privatkunden nach und versucht, schnelle und unbürokratische Lösungen zu finden. Vorteil für den Kunden: Das Verfahren ist für ihn kostenlos. Jeder Privatkunde einer privaten Bank kann sich mit einem formlosen Schreiben an die Kundenbeschwerdestelle richten.

Einlagensicherung
Der Bundesverband deutscher Banken ist Träger des Einlagensicherungsfonds, der den Kunden der angeschlossenen privaten Banken einen praktisch vollen Einlagenschutz bietet. Der Einlagensicherungsfonds trägt – als freiwillige Sicherungseinrichtung – wesentlich zur Stabilität des deutschen Finanzsektors bei und ist, was den Sicherungsumfang angeht, im Vergleich mit dem Ausland ohne Beispiel. Darüber hinaus nimmt die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH, eine Tochter des Bankenverbandes,die Aufgaben einer gesetzlichen Entschädigungseinrichtung wahr.

  • európai
  • nemzetközi
  • országos
  • regionális/helyi

    A nyilvántartás hatálya alá tartozó tevékenységek

Zum Beispiel Initiativen zu:

- Bankenstrukturreform
- Bankenunion: Umsetzung / Level 2
- Besteuerung des Finanzsektors / Finanztransaktionssteuer
- Digitales / Datenschutz
- Eigenkapitalvorschriften: Umsetzung / Level 2
- Finanzierung der Wirtschaft / Investitionsinitiativen: EFSI / ELTIF / KMU-Finanzierung
- Kapitalmarktunion
- Märkte für Finanzinstrumente: Umsetzung / Level 2
- Retail-Initiativen / Verbraucherrechte
- Zahlungsverkehr: PSD2 / MIF-VO

Der Bankenverband engagiert sich zu EU-Themen nicht nur in Brüssel, sondern auch in Deutschland – dort vor allem in Berlin. So organisiert der Bankenverband regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen EU-Themen wie Podiumsdiskussionen und Arbeitsfrühstücke sowie Presse-Briefings. Zudem veröffentlicht der Bankenverband auf seiner Website eine Reihe von Publikationen wie Ratgeber, Konjunkturprognosen, Stellungnahmen und Meinungsumfragen. Für weitere Informationen: https://bankenverband.de/ .


 

Nem

Nem

-Euro Cash User Group (E00261)
-Network and Information Security (NIS) Platform (E02920)
-Cross-border redress in financial services (E00647)

Nem

Nem

    A fent ismertetett tevékenységekben részt vevő személyek száma

100%: 4   50%: 3   25%: 50

57

18

Das Verbindungsbüro Brüssel des Bankenverbandes umfasst vier ständige Mitarbeiter. Die weiteren mit EU-Angelegenheiten befassten Mitarbeiter sind von Berlin aus tätig.

    Az Európai Parlament helyiségeibe való bejutásra akkreditált személyek

Utónév Vezetéknév Kezdő dátum Záró dátum
Christophe Darley 24/02/2015 20/02/2016
Kolja Gabriel 07/11/2014 05/11/2015

    Érdekeltségi területek

  • Adózás
  • Általános és intézményi ügyek
  • Belső piac
  • Belügyi
  • Foglalkoztatás és szociális ügyek
  • Fogyasztóvédelem
  • Gazdasági és pénzügyek
  • Információs társadalom
  • Jogérvényesülési és alapvető jogok
  • Kereskedelem
  • Külkapcsolatok
  • Oktatás
  • Vállalkozáspolitika
  • Versenypolitika

    Tagság és részvétel

https://bankenverband.de/mitglieder/

Der Bankenverband ist Mitglied bei folgenden Organisationen:
- European Banking Federation (EBF), siehe www.ebf-fbe.eu
- Deutsche Kreditwirtschaft (DK), siehe www.die-deutsche-kreditwirtschaft.de
- Europäische Bewegung Deutschland (EBD), siehe www.netzwerk-ebd.de
- europa-union Deutschland, siehe www.eud-bruessel.eu
- Financial Future (FF), siehe www.financialfuture.eu

    Pénzügyi adatok

01/2014  -  12/2014

>= 2 500 000 € és < 2 749 000 €

A szervezet nem kapott pénzügyi támogatást az EU intézményeitől a legutóbb lezárt üzleti év folyamán.

Die vom Bankenverband angegebenen finanziellen Mittel beinhalten auch Beiträge an europäische Verbände, wie z. B. die EBF, die ihrerseits die finanziellen Mittel in ihre Kalkulation einbezogen und im Transparenzregister angegeben haben.

    Magatartási kódex

A szervezet a regisztrálással elfogadta az átláthatósági nyilvántartás magatartási kódexét is.