Navigation path

Additional tools



    Profile of registrant

Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzverbände (DNR e.V.)

Identification number in the register: 98430135820-35
Registration date: 11/05/2011 10:37:29

The information on this entity was last modified on: 23/02/2015 16:17:08
The date of the last annual update was: 23/02/2015 16:17:08
Next update due latest on: 23/02/2016

    Registrant : Organisation or self-employed individual

Deutscher Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzverbände (DNR e.V.)

DNR

Eingetragener Verein (e.V.)

    Section of registration

III - Non-governmental organisations

Non-governmental organisations, platforms and networks and similar

    Contact details

Marienstraße, 19-20
Berlin 10117
GERMANY

(+030) 678177570

    Person with legal responsibility

Ms  Liselotte Unseld

Generalsekretärin

    Person in charge of EU relations

Ms  Bjela Vossen

Leiterin EU-Koordination

    Goals / remit

Ziele:

Natur- und Umweltschutz
Der DNR hat sich zum Ziel gesetzt, die biologische Vielfalt zu bewahren, den Naturhaushalt und alle seine Bestandteile zu schützen, wiederherzustellen, zu pflegen und zu verbessern und der Zerstörung sowie der Beeinträchtigung von Natur und Umwelt Einhalt zu gebieten.
Nachhaltiges und umweltgerechtes Wirtschaften
Der DNR hat sich zum Ziel gesetzt, das nachhaltige und umweltgerechte Wirtschaften bei allen privaten und öffentlichen Vorhaben einzufordern.

Zukunftsfähige Lebens - und Wirtschaftsweisen
Der DNR hat sich zum Ziel gesetzt, Modelle, Ansätze und Lösungen für zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweisen vorzustellen und sich für deren Umsetzung einzusetzen, besonders in den Industriestaaten.

Aufgaben des DNR:

Koordination
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehört die Koordination der Arbeit der Mitgliedsverbände.

Lobbyarbeit
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehört die Lobbyarbeit bei Regierungen, Ministerien, öffentlicher Verwaltung und Wirtschaftsverbänden.

Stellungnahmen
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehört die Erarbeitung von Stellungnahmen zu aktuellen und dringenden Fragen des Natur- und Umweltschutzes.

ad-hoc Arbeitsgruppen
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehört die Einrichtung von ad-hoc Arbeitsgruppen zu aktuellen Themen, z. B. zum Naturschutzrecht.

Service-Leistungen
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehören Service-Leistungen für Verbände und Behörden. Hierzu gibt der DNR 12 mal jährlich die Zeitschrift umwelt aktuell - Informationen für Deutschland und Europa heraus mit einem Überblick über alle aktuellen Gesetze und Positionspapiere zu fachlichen und strategischen Fragen.

Dialog
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehört der intensive Dialog mit allen gesellschaftlichen Kräften (Wissenschaft, Medien, Parteien, Kirchen, Gewerkschaften, Sport- und Tourismusverbände etc.).

Öffentliche Veranstaltungen
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehört die Organisation und Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen, Projekten und Fachtagungen, u.a. der alle 2 Jahre stattfindende Deutsche Naturschutztag (DNT) zusammen mit dem Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN).

Vermittlung von Informationen
Zu den satzungsmäßigen Aufgaben gehört die Vermittlung von Informationen, insbesondere durch Pressearbeit und durch die Veröffentlichung von Periodika: umwelt aktuell, Positionspapiere zu aktuellen Themen, Broschüren und Dokumentationen.

  • European
  • global
  • national

    Specific activities covered by the Register

REFIT, Europäische Nachhaltigkeitsstrategie, EU-Biodivstrategie, Europa2020, TTIP, CETA, Energieunion, Transparenz, Fitnesscheck Naturschutzrichtlinien, Luftpaket, Abfallpaket, GAP

wöchentlicher EU-Umweltnewsletter, www.eu-koordiniation.de; www.umweltcheck-europarl.de, umwelt aktuell


 

High Level-Gespräche der deutschen Umweltverbandsspitzen z.B. mit Karmenu Vella

No

No

No

No

Schwerpunkte der Lobbyarbeit des DNR sind Natur- und Umweltschutz, Landwirtschaft und Gentechnik, Energie- und Ressourceneffizienz sowie auch erneuerbare Energien, Grünes Wachstum und Nachhaltigkeit.

Im Grundsatzprogramm des DNR sind folgende Themenschwerpunkte verankert, zu denen in unserschiedlicher Intensität Lobbyarbeit gemacht wird:
- Umweltpolitik weltweit
- Welt im Wandel - Ziele, Visionen
- Maßnahmen, Forderungen in Europa
- Naturschutz
- Tierschutz
- Landwirtschaft
- Wald- und Forstwirtschaft
- Fischerei
- Jagd
- Gentechnik
- Gesundheit und Verbraucherschutz
- Politikintegration, Nachhaltigkeit
- Forschungs- und Technologiepolitik
- Raumordnung und Landschaftsplanung
- Umweltbildung
- Wirtschaft und Arbeit
- Finanzen, ökologische Steuerreform, Subventionen
- Staatsmodernisierung
- Energie
- Verkehr
- Freizeit, Erholung, Tourismus
- Siedlungen, Gärten
- Boden
- Wasser, Gewässer, Trinkwasser
- Luft, Immissionen
- Lärm
- Experimentalprojekte
- Ökologische Gerechtigkeit
- Ressourceneffizienz
- Energieeffizienz

    Number of persons involved in the activities described in the box above

75%: 1   50%: 2  

3

1.8

projektfinanziert, Teilzeitkräfte

    Persons accredited for access to European Parliament premises

No accredited persons

    Fields of interest

  • Agriculture and Rural Development
  • Budget
  • Climate Action
  • Communication
  • Consumer Affairs
  • Development
  • Economic and Financial Affairs
  • Education
  • Employment and Social Affairs
  • Energy
  • Enlargement
  • Environment
  • Fisheries and Aquaculture
  • Food Safety
  • General and Institutional Affairs
  • Information Society
  • Public Health
  • Regional Policy
  • Research and Technology
  • Taxation
  • Trans-European Networks
  • Transport
  • Youth

    Membership and affiliation

5,100,000

Aktion Fischotterschutz(4332),
Aktionsgemeinschaft Artenschutz(480),
Arbeitsgemeinschaft kontrolliert deklarierte Rohstoffe(22),
Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Bundesverband (ANU)(836),
Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz (ARA)(128),
Beate und Hubert Weinzierl Stiftung(0),
Bergischer Naturschutzverein(1000),
Berliner Artenschutz Team (BAT)(24),
Bioland - Verband für organisch-biologischen Landbau(5443),
Bund Deutscher Landschafts-Architekten (bdla)(1281),
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)(400000),
Bund gegen Missbrauch der Tiere (BMT)(9948),
Bund Naturschutz Alb-Neckar (BNAN)(979),
Bund Naturschutz in Bayern (BN)(109056),
Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewußtes Management (B.A.U.M.)(510),
Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN)(467),
Bundesverband für Umweltberatung (bfub)(77),
Bundesverband Tierschutz (BVT)(1500),
Bundesvereinigung gegen Fluglärm (BVF)(140),
Campact e.V. (29.000),
David gegen Goliath(1550),
Demeter(1600),
Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL)(175),
Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU)(1500),
Deutsche Gesellschaft zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung Agend(100),
Deutsche Reiterliche Vereinigung(719525),
Deutsche Umwelt-Aktion(116),
Deutsche Umweltstiftung(1598),
Deutscher Alpenverein (DAV)(1000000),
Deutscher Berufs- und Erwerbs Imkerverband(639),
Deutscher Tierschutzbund (DTSchB)(800000),
Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL)(178),
Deutsches Jugendherbergswerk (DJH)(14611),
Die Umwelt-Akademie(80),
Ecoland(40),
EuroNatur Stiftung(1639),
EUROPARC Deutschland(65),
finep,
Floristisch-soziologische Arbeitsgemeinschaft (FlorSoz)(1134),
Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)(162),
Gäa - Vereinigung ökologischer Landbau(350),
Gentechnikfreies Europa(0),
Germanwatch(551),
Gesellschaft für Naturkunde in Württemberg(872),
Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz (GNOR)(650),
Global Green - Green Cross Deutschland(0),
Global Nature Fund (GNF)(1923),
Gregor Louisoderstiftung(0),
GRÜNE LIGA(45),
Hamburger Umweltinstitut (HUI)(53),
Heinz Sielmann Stiftung(0),
Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON)(720)KATALYSE - Institut für angewandte Umweltforschung(108),
Komitee gegen den Vogelmord(233),
Landesbund für Vogelschutz in Bayern(41575),
Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW (LNU)(85),
Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg (LNV)(34),
Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein (LNV)(23),
Mellifera,
Michael Succow Stiftung(0),
NaturFreunde Deutschlands(61476),
Naturland - Verband für ökologischen Landbau(2875),
Naturschutzbund Deutschland (NABU)(478042),
Naturschutzgesellschaft SCHUTZSTATION WATTENMEER(120),
Naturwacht Hamburg(7),
Naturwissenschaftlicher Verein für Schwaben(415),
Naturwissenschaftlicher Verein Würzburg(300),
Oekologischer Jagdverband (ÖJV)(1200),
ORO VERDE - Die Tropenwaldstiftung(668),
POLLICHIA - Verein für Naturforschung und Landespflege(1948),
Pro Wildlife,
ROBIN WOOD - Gewaltfreie Aktionsgemeinschaft für Natur und Umwelt(1440),
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)(11527),
Schutzgemeinschaft Deutsches Wild (SDWi)(1400),
Schweißfurtstiftung(0),
Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung Loki Schmidt(0),
Stiftung Ökologie & Landbau(10),
TEMA-Stiftung(0),
Trägerverbund des Zentrums für Umwelt und Kultur Benediktbeuern (TV-ZU(0),
Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU)(174),
UVP-Gesellschaft - Verein zur Förderung der Umweltverträglichkeitsprüf(454),
Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher(394),
Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine(434744),
Verband Deutscher Naturparke (VDN)(97),
Verband Deutscher Sporttaucher (VDST)(56783),
Verein f e Natur- & sozialverträglichen Ernährungs- u Landschaftskult(9),
Verband für nachhaltiges Umweltmanaagement (VNU)(115),
Verein der Freunde des Ersten Deutschen Nationalparks Bayerischer Wald(32),
Verein des ersten deutschen Nationalparks Bayerischer Wald(32),
Verein Jordsand zum Schutze der Seevögel und der Natur(0),
Verein zum Schutz der Bergwelt(1500),
Verein zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete in den Landkr(64),
Vereinigung Deutscher Gewässerschutz (VDG)(431),
Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz(18113),
Vogelschutz-Komitee (VSK)(47),
Volksbund Naturschutz (VBN)(0),
Wilhelm-Münker-Stiftung(4),
Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858(3640)

  • GERMANY

DNR Mitgliedschaften auf internationaler Ebene:
- International Union for Conservation of Nature (IUCN)

DNR Mitgliedschaften auf europäischer Ebene:
- Europäisches Umweltbüro (EEB),
- Climate Action Network (CAN)
- ECOS

DNR Mitgliedschaften auf deutscher Ebene:
- Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)
- Verein Ökologischer Tourismus in Europa (Ö.T.E.)

    Financial data

01/2014  -  12/2014

10,000 € - 24,999 €

2,336,506 €

0 €

No funding received from the EU institutions during the last closed financial year.

2,336,506 €

474,000 €

214,350 €

502,000 €

1,068,090 €

18,000 €

54,000 €

6,066 €

Der Deutsche Naturschutzring ist der Dachverband der deutschen Natur-. Tier- und Umweltschutzverbände, der institutionell gefördert vom Bundesumweltministerium wird. Er ist der Rechtsträger der Projektstelle Forum Umwelt und Entwicklung (Forum U&E). Die Zahlen beinhalten den institutionellen Haushalt des DNR und der Projektstelle Forum U&E sowie die öffentlichen Zuwendungen der im Haushaltsjahr 2014 durchgeführten öffentlich geförderten Projekte sowie die Mitgliedsbeiträge.

    Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.