Navigation path

Additional tools

  • Print version
  • Decrease text
  • Increase text
  • Choose high contrast version
  • Choose standard colour version




Profile of registrant

Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.

Identification number in the register: 9796640403-95
Registration date: 17/09/08 11:34:50

The information on this organisation was last modified on 16/09/13 09:45:04
The date of the last annual update was 16/09/13 09:45:04


Registrant : Organisation or self-employed individual

Name/company name: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V.
Acronym: vfa
Legal status: Eingetragener Verein
Website address: http://www.vfa.de

Sections

Section: II - In-house lobbyists and trade/professional associations
and more precisely: Trade, business & professional associations

Person with legal responsibility

Surname, Name: Mrs  Birgit Fischer
Position: Hauptgeschäftsführerin

Permanent person in charge of EU relations

Surname, Name: Mrs  Kathrin Langguth
Position: Europa

Contact details:

Contact details of organisation's head office: 13 Hausvogteiplatz 
Berlin 10117
GERMANY
Telephone number: (+49) 30 206040
Fax number: (+) 
Other contact information:

Goals / remit

Goals / remit of the organisation: Der vfa ist der Wirtschaftsverband der forschenden Pharma-Unternehmen in Deutschland. Er vertritt die Interessen von 44 weltweit führenden forschenden Pharma-Unternehmen und über 100 Tochter- und Schwesterfirmen in der Gesundheits-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik.

Die Mitglieder des vfa repräsentieren mehr als zwei Drittel des gesamten deutschen Arzneimittelmarktes und beschäftigen in Deutschland rund 85.000 Mitarbeiter. Sie gewährleisten den therapeutischen Fortschritt bei Arzneimitteln und sichern das hohe Niveau der Arzneimitteltherapie.

Mehr als 17.000 ihrer Mitarbeiter sind in Deutschland für die Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln tätig. Allein in Deutschland investieren die forschenden Pharma-Unternehmen jährlich 5,2 Milliarden Euro in die Arzneimittelforschung für neue und bessere Medikamente.
The organisation's fields of interests are:
  • sub-national
  • national
  • European
  • global

Number of persons engaged in activities falling under the scope of the Transparency Register

Number of persons: 3
Complementary information:

Persons accredited for access to European Parliament premises

First name Surname Start Date End Date
Kathrin Langguth 26/08/14 19/08/15

Activities

Main EU initiatives covered the year before by activities falling under the scope of the Transparency Register:


Alle für die Arzneimittelindustrie relevanten Gesetzgebungsverfahren und Themen, insbesondere aus den Bereichen der Forschungs-, Wirtschafts- und Gesundheitspolitik.

Fields of interest for e-mail alerts on consultations and roadmaps;

Fields declared by the organisation:
  • Competition
  • Consumer Affairs
  • Development
  • Economic and Financial Affairs
  • Enlargement
  • Enterprise
  • General and Institutional Affairs
  • Internal Market
  • Public Health
  • Research and Technology
  • Trade

Networking

Information on (i) organisation's membership of any associations/federations/confederations or (ii) relationships to other bodies in formal or informal networks.




Der vfa ist Mitglied im Weltverband (IFPMA) und im Europäischen Verband (EFPIA) der forschenden Arzneimittelhersteller. Darüber hinaus pflegt er enge Kontakte zu anderen nationalen Pharmaverbänden. Das erweiterte Netzwerk des vfa umfasst im Wesentlichen die zivilgesellschaftlichen und politischen Akteure der Forschungs-, Gesundheits- und Wirtschaftspolitik.

Financial data

Financial year: 01/2012 - 12/2012
Estimated costs to the organisation directly related to representing interests to EU institutions in that year: 150000  € - 200000  €
Amount and source of funding received from the EU institutions in financial year n-1 of registration
Procurement: 0 €
Grants: 0 €
Other (financial) information provided by the organisation:

Eine genaue Abgrenzung von direktem und indirektem Lobbying und den hiermit verbundenen Kosten ist aus Sicht des vfa kaum möglich. Auch die Kommission hat hierzu keine eindeutigen Kriterien aufgestellt. Der vfa verzichtet daher darauf, sich bei seinen Angaben auf Ausgaben für das direkte Lobbying zu beschränken. Vielmehr folgen unsere Angaben einem weiten Ansatz, der die direkten wie auch indirekten Personal- und Sachkosten der Mitarbeiter umfasst, die in Brüssel Lobbyarbeit leisten.

Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.