Navigation path

Additional tools

  • Print version
  • Decrease text
  • Increase text
  • Choose high contrast version
  • Choose standard colour version




Profile of registrant

Daimler Aktiengesellschaft

Identification number in the register: 2349218828-41
Registration date: 18/12/08 16:41:24

The information on this organisation was last modified on 12/12/13 19:31:09
The date of the last annual update was 12/12/13 19:31:09


Registrant : Organisation or self-employed individual

Name/company name: Daimler Aktiengesellschaft
Acronym: DAI
Legal status: Aktiengesellschaft
Website address: http://www.daimler.com

Sections

Section: II - In-house lobbyists and trade/professional associations
and more precisely: Companies & groups

Person with legal responsibility

Surname, Name: Mr  Dr. Dieter Zetsche
Position: Vorsitzender des Vorstands

Permanent person in charge of EU relations

Surname, Name: Mr  Mike Reichert
Position: Leiter Government Relations Berlin & European Affairs

Contact details:

Contact details of organisation's head office: 137/1 Mercedesstrasse 
Stuttgart 70327
GERMANY
Telephone number: (+49) 711 17 0
Fax number: (+) 
Other contact information: Herr Dr. Mike Reichert
Director Government Relations Berlin & European Affairs
Daimler EU-Konzernrepräsentanz
Rue Froissart 133
B-1040 Brüssel
Tel.: 0032 2 233 11 33
Fax: 0032 2 233 11 50
E-Mail: mike.reichert@daimler.com

Goals / remit

Goals / remit of the organisation: Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt.
Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungen an. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietet Daimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie und Brennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2012 setzte der Konzern mit 275.000 Mitarbeitern 2,2 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 114,3 Mrd. €, das EBIT betrug 8,6 Mrd. €.
Die Daimler EU-Konzernrepräsentanz vertritt die Interessen der Daimler AG gegenüber der Europäischen Union.
The organisation's fields of interests are:
  • sub-national
  • national
  • European
  • global

Number of persons engaged in activities falling under the scope of the Transparency Register

Number of persons: 10.8
Complementary information: Nicht dauerhaft in Brüssel eingesetzte Mitarbeiter sind anteilig erfasst.

Persons accredited for access to European Parliament premises

First name Surname Start Date End Date
Hartmut BAUR 19/12/13 17/12/14
Ute JOHN 19/12/13 17/12/14
Silke CONRAD 19/12/13 17/12/14
Mike Olaf REICHERT 17/12/13 31/12/14
Steffen NOLTE 12/09/14 10/09/15

Activities

Main EU initiatives covered the year before by activities falling under the scope of the Transparency Register:


Weißbuch Verkehr;
Verordnung (EG) Nr. 443/2009 zur Festsetzung von Emissionsnormen für neue Personenkraftwagen im Rahmen des Gesamtkonzepts der Gemeinschaft zur Verringerung der CO2-Emissionen von Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen;
Verordnung (EG) Nr. 595/2009 über die Typgenehmigung von Kraftfahrzeugen und Motoren (Euro VI);
Richtlinie der Kommission zur Anpassung der Richtlinie 70/157/EWG des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über den zulässigen Geräuschpegel und die Auspuffanlagen von Kraftfahrzeugen an den technischen Fortschritt;
Verordnung (COM) (2009) 593 zur Festsetzung von Emissionsnormen für neue leichte Nutzfahrzeuge im Rahmen der Gesamtstrategie der Gemeinschaft zur Minderung der CO2-Emissionen von leichten Nutzfahrzeugen und Pkw;
Revision der Direktive 96/53/EC „Längen und Gewichte von Nutzfahrzeugen“;
Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über Anforderungen für die Typgenehmigung zur Einführung des bordeigenen eCall-Systems in Fahrzeuge;
Richtlinie 2008/50/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2008 über Luftqualität und saubere Luft für Europa;
Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den Aufbau der Infrastruktur für alternative Kraftstoffe;
Richtlinie 2009/30/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Änderung der Richtlinie 98/70/EG im Hinblick auf die Spezifikationen für Otto-, Diesel- und Gasölkraftstoffe und die Einführung eines Systems zur Überwachung und Verringerung der Treibhausgasemissionen;
Grünbuch- Ein Rahmen für die Klima- und Energiepolitik bis 2030;
Richtline2003/87/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Oktober 2003 über ein System für den Handel mit Treibhausgasemissionszertifikaten in der Gemeinschaft; Richtlinie 2009/29/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Änderung der Richtlinie 2003/87/EG zwecks Verbesserung und Ausweitung des Gemeinschaftssystems für den Handel mit Treibhausgasemissionszertifikaten;
Richtlinie 2003/96/EG des Rates vom 27. Oktober 2003 zur Restrukturierung der gemeinschaftlichen Rahmenvorschriften zur Besteuerung von Energieerzeugnissen
und elektrischem Strom;
Grünbuch “Europäischer Corporate Governance Rahmen”;
Cars 21 High Level Group;
Verordnung über OTC Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister (EMIR);
Vorschlag über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID/MIFIR);
Vorschlag über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen (CRD IV/CRR);
Mitteilung der Kommission: eine neue EU-Strategie für die soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR);
Kollektiver Rechtsschutz: Hin zu einem kohärenten europäischen Ansatz;
Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über spezifische Anforderungen an die Abschlussprüfung bei Unternehmen von öffentlichem Interesse (2011/0359 COD); Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinien 78/660/EWG und 83/349/EWG des Rates im Hinblick auf die Offenlegung nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Gesellschaften und Konzerne;
Verhandlungen über Freihandelsabkommen der EU mit den USA, Japan, Malaysia, Vietnam, Thailand, Mercosur, Indien, Ukraine;
Verhandlungen über ein Investitionsabkommen zwischen der EU und China;
Implementierung der Freihandelsabkommen der EU mit Korea und Kolumbien;
Ratifizierung der Freihandelsabkommen der EU mit Singapur und Kanada;
Implementierung des Allgemeinen Präferenzsystems (Verordnung Nr. 978/2012);
WTO Doha Runde und anhängende Streitfälle (Argentinien, Russland);
2014 „Trade Barriers Report“;
EU-Initiative Konfliktrohstoffe;
Kommissionsvorschlag zur Modernisierung der Handelsschutzinstrumente (2013/0103 COD).

Fields of interest for e-mail alerts on consultations and roadmaps;

Fields declared by the organisation:
  • Climate Action
  • Competition
  • Customs
  • Economic and Financial Affairs
  • Education
  • Employment and Social Affairs
  • Energy
  • Enlargement
  • Enterprise
  • Environment
  • General and Institutional Affairs
  • Internal Market
  • Research and Technology
  • Taxation
  • Trade
  • Trans-European Networks
  • Transport

Networking

Information on (i) organisation's membership of any associations/federations/confederations or (ii) relationships to other bodies in formal or informal networks.




Daimler ist Mitglied im Verband der europäischen Automobilhersteller ACEA, im Verband der deutschen Automobilindustrie VDA, in der American Chamber of Commerce to the European Union (Amcham EU) sowie in weiteren Verbänden und Vereinigungen der deutschen und europäischen Industrie und Arbeitgeber wie BDI, BDA, Wirtschaftsrat Deutschland und BusinessEurope; des Weiteren engagiert sich das Unternehmen bei dem Think Tank The Forum for the Automobile and Society (FAS) und ist Mitglied des Transatlantic Policy Network (TPN).

Financial data

Financial year: 01/2013 - 12/2013
Estimated costs to the organisation directly related to representing interests to EU institutions in that year: 2,618,000 €
Amount and source of funding received from the EU institutions in financial year n-1 of registration
Procurement: 0 €
Grants: 3,119,459 €
Other (financial) information provided by the organisation:

Zusätzlich nimmt Daimler an Kreditprogrammen der EIB teil; insofern verweisen wir ergänzend auf den Geschäftsbericht der EIB. Im Übrigen verweisen wir auf die öffentlich zugänglichen Datenbanken der EU-Institutionen hinsichtlich EU-Finanzhilfen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass alle Angaben im Sinne größtmöglicher Transparenz erstellt wurden und jederzeit angepasst werden, sofern sich bspw. im Zuge der Veröffentlichung von Leitlinien durch das gemeinsame Sekretariat neue Anforderungen ergeben sollten.

Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.

The organisation has also declared to be bound to the following other Code:
Alle Mitarbeiter der Daimler AG unterliegen im Rahmen eines Compliance-Regimes einer konzerninternen Richtlinie über integres Verhalten.