Navigation path

Additional tools

  • Print version
  • Decrease text
  • Increase text
  • Choose high contrast version
  • Choose standard colour version




Profile of registrant

Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Identification number in the register: 40186682726-13
Registration date: 08/12/09 11:11:15

The information on this organisation was last modified on 13/03/14 11:52:23
The date of the last annual update was 11/11/13 10:56:15


Registrant : Organisation or self-employed individual

Name/company name: Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.
Acronym: GRDeV
Legal status: e.V.
Website address: http://www.delphinschutz.org

Sections

Section: III - Non-governmental organisations
and more precisely: Non-governmental organisations, platforms and networks and similar

Person with legal responsibility

Surname, Name: Mrs  Angelika Gebhard
Position: 2. Vorsitzende

Permanent person in charge of EU relations

Surname, Name: Mr  Ulrich Karlowski
Position: Pressesprecher

Contact details:

Contact details of organisation's head office: 37 Kornwegerstr. 
München 81375
GERMANY
Telephone number: (+89) 74160410
Fax number: (+89) 74160411
Other contact information: Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.
Society for Dolphin Conservation, Germany
Kornwegerstr. 37 - 81375 München - Germany
Tel.: +49-89-74 16 04 10 - Fax: +49-89-74 16 04 11
E-Mail: info@delphinschutz.org
Webseite: www.delphinschutz.org
2. Vorsitzende: Angelika Gebhard
Vereinsregister 13487, Amtsgericht München
+++
Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) ist die einzige Umweltorganisation in Deutschland, die sich schwerpunktmäßig für den Schutz wild lebender Delfine einsetzt.

Delfine sind intelligente Tiere mit Ich-Bewusstsein, Persönlichkeit und Einfühlungsvermögen, die in hoch komplexen sozialen Verbänden leben.

Wir fordern eine eigene "Delfin-Ethik" und setzten uns für die Anerkennung eines besonderen Status für Delfine als "nicht-menschliche Personen" ein.

Wir setzen uns direkt für den Schutz und Erhalt küstennah lebender Delfin-Populationen und ihrer Lebensräume ein.
Wir sorgen für die Ausweisung von Schutzgebieten und die Einführung von Schutzgesetzen.

Gemeinsam mit unseren Partnern kämpfen wir gegen delfintödliche Fischereimethoden und die Jagd auf Delfine.
Wir führen Schul- und Aufklärungsprojekte, insbesondere für Kinder, durch.

Unsere politische Arbeit für nachhaltige Fischerei und Beifangreduktion hat einen umfassenden Meeres-Ökosystemschutz zum Ziel.

Die Einbeziehung der Bevölkerung, z.B. durch Unterstützung einheimischer Organisationen oder Wissenschaftler bei unseren Projekten ist uns ein ganz besonderes Anliegen.
*****
Weitere Informationen auf unseren Webseiten:
www.delphinschutz.org
www.delfinprojekt.de
www.thunfischliste.de
www.jahrdesdelfins.net
www.weserwale.de

Goals / remit

Goals / remit of the organisation: Aktiv für Delfine: Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD)

Erschüttert vom millionenfachen Sterben der Delfine in den Treibnetzen der Thunfischfänger gründete Weltumsegler Rollo Gebhard 1991 die GRD. Seitdem schlossen sich über 95 % des deutschen Thunfischhandels dem SAFE-Programm für delfinsicher gefangenen Thunfisch an. SAFE ist das umfassendste Meeresschutzprogramm der Welt.

GRD – Weltweiter Einsatz für bedrohte Meeressäuger:

Deutschland – Thunfisch-Kontrollprogramm (SAFE): SAFE bewahrt Tausende Wale und Delfine vor dem grausamen Beifangtod. Publikation einer Verbraucher-Checkliste mit den bestätigten delfinsicheren Thunfischmarken

Peru: Kampf gegen die illegale Delfinjagd, Dynamitfischerei und Meeresverschmutzung. Projektpartner: ACOREMA (Meeresschutzorganisation, Peru)

Adria (Kroatien): Schutzprojekt zur Rettung der letzten ca. 220 Adria-Delfine. Projektpartner: Delfinschutzorganisation VAL (Zagreb), tierärztliche Fakultät der Universität Zagreb

Spanien / La Gomera: Aufbau von ökologischem Wal- und Delfinbeobachtungstourismus, Einrichtung eines Delfinschutzzentrums. Projektpartner: M.E.E.R.e.V. (Berlin)

Dominica: Aufbau und Einrichtung der ersten Walforschungsstation in der Karibik, Etablierung eines Pottwal- und Meeressäugerschutzgebietes

Nord- und Ostsee: Schutz unserer bedrohten heimischen Schweinswale. Projektpartner: NABU, BUND, Gesellschaft zum Schutz der Meeressäugetiere, lokale Behörden und Nationalparkverwaltungen.

„Um Hilfe können Delfine nicht rufen, aber die Signale sind deutlich: ihre Anzahl geht weltweit zurück“, warnt Rollo Gebhard. Helfen Sie mit, das Aussterben der sympathischen Meeressäuger in den Weltmeeren zu verhindern. Werden Sie Förderer, helfen Sie mit Ihrer Spende oder übernehmen Sie eine Delfinpatenschaft.

Weitere Informationen auf unseren Webseiten:
www.delphinschutz.org
www.delfinprojekt.de
www.thunfischliste.de
www.jahrdesdelfins.net
www.weserwale.de
The organisation's fields of interests are:
  • national
  • European
  • global

Number of persons engaged in activities falling under the scope of the Transparency Register

Number of persons: 1
Complementary information:

Persons accredited for access to European Parliament premises

No accredited persons

Activities

Main EU initiatives covered the year before by activities falling under the scope of the Transparency Register:


Die GRD ist Mitglied bei OCEAN2012, einer internationalen Initiative für die Umsetzung der ökologischen Nachhaltigkeit als übergreifendem Prinzip einer zukünftigen Gemeinsamen Europäischen Fischereipolitik.

Fields of interest for e-mail alerts on consultations and roadmaps;

Fields declared by the organisation:
  • Environment
  • Fisheries and Aquaculture

Structure

Total number of members that are natural persons: 53
Number of member organisations:
Member organisations (Number of members) :
The organisation has members/is represented in the following country(countries):
  • AUSTRIA
  • CROATIA
  • GERMANY
  • GREECE
  • LUXEMBOURG
  • SPAIN
  • UNITED KINGDOM

  • DOMINIQUE
  • MOZAMBIQUE
  • PERU
Complementary information: Wir setzen uns mit unseren Projekten direkt für Schutz und Erhalt küstennah lebender Delfin-Populationen und von Pottwalen (vor Dominica) ein. Diese Populationen leiden besonders intensiv unter negativen, vom Menschen verursachten Umwelteinflüssen.

Mit unseren Projekten leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe durch die Unterstützung von lokalen Initiativen, Organisationen oder von Wissenschaftlern, in den Regionen in denen wir tätig sind. Wir führen Kampagnen und Aktionen für einen umfassenden Meeres-Ökosystemschutz durch.

So helfen wir den Delfinen und Pottwalen und schützen marine Lebensräume:

Kontrollprogramm für delfinsicheren Thunfisch | SAFE:
Es bewahrt Tausende Wale und Delfine vor dem grausamen Beifangtod. Publikation einer Verbraucher-Checkliste mit den bestätigten "delfinsicheren" Thunfischmarken (Projektpartner: Earth Island Institute).

Schweinswalschutz in den großen norddeutschen Flüssen Elbe, Weser, Ems und Jade:
Schutz unserer bedrohten heimischen Schweinswale in Kooperation mit Universitäten, lokalen Behörden, Wasser- und Schifffahrtsämtern und Nationalparkverwaltungen.

Rettung der letzten Delfine in der Adria (Kroatien):
Wir wollen das Aussterben der letzten ca. 220 Adria-Delfine verhindern und ihre Lebensräume wirkungsvoll schützen (Projektpartner: VAL).

Delfinschutz in Peru:
Kampf gegen die illegale Delfinjagd, Dynamitfischerei und Meeresverschmutzung, Durchführung von Schulprojekten (Projektpartner: ACOREMA).

Delfinschutz in Mosambik:
Delfin- und Meeresschutzprojekte in Zusammenarbeit mit DolphinCare-Africa. Schutz der Tiere vor ausuferndem Massentourismus durch die Etablierung von Regeln für sanftes "Whale Watching".

Delfinschutz im Roten Meer (Ägypten):
Projekt gegen ausufernden Delfin-Massentourismus bei Hurghada und Riffschutzmaßnahmen. Einrichtung von geschützten Zonen für Delfine und Etablierung von Regeln für sanftes "Whale Watching". (Projektpartner: DWA)

Delfin- und Meeresschutz in La Gomera (Spanien):
Einrichtung eines Meeresschutzgebietes und Aufbau von ökologischem Wal- und Delfinbeobachtungstourismus durch die Etablierung von Regeln für sanftes "Whale Watching".
(Projektpartner: MEER e.V.).

Pottwalschutz in Dominica:
Pottwalforschungs- und Schutzstation, Durchführung von Whale-Watching-Aktionen für einheimische Kinder (Projektpartner: kinderindominica.ch).

Networking

Information on (i) organisation's membership of any associations/federations/confederations or (ii) relationships to other bodies in formal or informal networks.




Die GRD ist Mitglied der Deep Sea Conservation Coalition (DSCC). Ziel der DSCC ist ein Verbot der zerstörerischen Tiefseefischerei mit Grundschleppnetzen:
http://www.savethehighseas.org/index.cfm

Die GRD ist Mitglied im Species Survival Network (SSN), einem globalen Zusammenschluss von über 80 Tier- und Naturschutzorganisationen. Das SSN kämpft für bessere Kontrollen des internationalen Handels mit bedrohten Tier- und Pflanzenarten, durch den zahlreiche Arten an der Rand der Ausrottung gedrängt oder bereits ausgerottet wurden:
http://www.ssn.org/

Die GRD ist Partner der HAILIFE-Kampagne, einem Zusammenschluss zahlreicher Naturschutzorganisationen, die sich gemeinsam weltweit für den Haischutz einsetzen:
http://www.hai-society.org/

Financial data

Financial year: 01/2013 - 12/2013
Total budget: 225,000
of which public financing: 0
- from European sources:
- Procurement: 0
- Grants: 0
- from national sources: 0
- from local/regional sources: 0
from other sources: 225,000
- donations: 144,000
- contributions from members: 75,000
Verkauf : 6,000
Estimated costs to the organisation directly related to representing interests to EU institutions in that year: < 50000  €
Other (financial) information provided by the organisation:


Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.

The organisation has also declared to be bound to the following other Code:
Ulrich Karlowski