Navigation path

Additional tools

  • Print version
  • Decrease text
  • Increase text
  • Choose high contrast version
  • Choose standard colour version




Profile of registrant

Bundesaerztekammer

Identification number in the register: 89648243865-50
Registration date: 14/07/10 15:30:23

The information on this organisation was last modified on 17/06/14 09:12:22
The date of the last annual update was 17/06/14 09:12:22


Registrant : Organisation or self-employed individual

Name/company name: Bundesaerztekammer
Acronym: BAEK
Legal status: Arbeitsgemeinschaft der Landesaerztekammern/nicht eingetragener Verein
Website address: http://www.baek.de

Sections

Section: II - In-house lobbyists and trade/professional associations
and more precisely: Other similar organisations

Person with legal responsibility

Surname, Name: Mr  Rainer Raabe
Position: stv. Hauptgeschäftsführer

Permanent person in charge of EU relations

Surname, Name: Mrs  Annabel Seebohm
Position: Leiterin Büro Brüssel

Contact details:

Contact details of organisation's head office: 1 Herbert-Lewin-Platz 
Berlin 10623
GERMANY
Telephone number: (+49) 304004560
Fax number: (+) 
Other contact information: Brüsseler Büro
Bundesärztekammer
German Medical Association
197, rue Belliard, bte. 6
1040 Bruxelles
- Belgique-

Goals / remit

Goals / remit of the organisation: Die Bundesärztekammer (Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Ärztekammern) ist die Spitzenorganisation der ärztlichen Selbstverwaltung; sie vertritt die berufspolitischen Interessen der 421.686 Ärztinnen und Ärzte (Stand: 31.12.2008) in der Bundesrepublik Deutschland. Als Arbeitsgemeinschaft der 17 deutschen Ärztekammern wirkt die Bundesärztekammer (BÄK) aktiv am gesundheitspolitischen Meinungsbildungsprozess der Gesellschaft mit und entwickelt Perspektiven für eine bürgernahe und verantwortungsbewusste Gesundheits- und Sozialpolitik.

* Sicherung einer guten medizinischen Versorgung der Bevölkerung durch den ständigen Erfahrungsaustausch zwischen den Ärztekammern und der gegenseitigen Abstimmung ihrer Ziele und Tätigkeiten; Vermittlung des Meinungs- und Erfahrungsaustausches zwischen den Landesärztekammern;

* Pflege des Zusammengehörigkeitsgefühls aller in Deutschland tätigen Ärzte und ihre Beratung und Unterrichtung bei wichtigen Vorgängen für Ärzte auf dem Gebiet des Gesundheitswesens und des sozialen Lebens;

* Herbeiführung einer möglichst einheitlichen Regelung der ärztlichen Berufspflichten und Grundsätze für die ärztliche Tätigkeit auf allen Gebieten;

* Wahrung der beruflichen Belange der Ärzteschaft in Angelegenheiten, die über den Zuständigkeitsbereich eines Landes hinausgehen. Kontakte zur Bundesregierung und Bundesrat sowie zu den politischen Parteien;

* Vermittlung der Position der Ärzteschaft zu gesundheitspolitischen und medizinischen Fragen;

* Förderung der ärztlichen Fortbildung;

* Förderung der Qualitätssicherung;

* Herstellung von Beziehungen zur medizinischen Wissenschaft und zu ärztlichen Vereinigungen des Auslandes;

* Regelung insbesondere von:

o Berufsordnung: Regelt ethische und berufsrechtliche Pflichten der Ärzte untereinander und gegenüber den Patienten. Darunter fällt z.B. die Schweigepflicht des Arztes (der Arzt hat über das, was ihm in seiner Eigenschaft als Arzt von seinem Patienten anvertraut oder über ihn bekannt geworden ist, zu schweigen);

o Weiterbildungsordnung: Definiert Inhalt, Dauer und Ziele der Weiterbildung und der Facharztbezeichnungen
The organisation's fields of interests are:
  • sub-national
  • national
  • European
  • global

Number of persons engaged in activities falling under the scope of the Transparency Register

Number of persons: 2
Complementary information:

Persons accredited for access to European Parliament premises

No accredited persons

Activities

Main EU initiatives covered the year before by activities falling under the scope of the Transparency Register:


Aufgabe des Brüsseler Büros der deutschen Ärzteschaft ist die Beobachtung und Begleitung der gesundheits- und sozialpolitisch relevanten Vorhaben der EU. Gleichzeitig ist das Brüsseler Büro Ansprechpartner für alle EU-Institutionen in gesundheitspolitischen und berufsrechtlichen Fragen.

Fields of interest for e-mail alerts on consultations and roadmaps;

Fields declared by the organisation:
  • Agriculture and Rural Development
  • Audiovisual and Media
  • Budget
  • Competition
  • Consumer Affairs
  • Development
  • Economic and Financial Affairs
  • Education
  • Employment and Social Affairs
  • Food Safety
  • General and Institutional Affairs
  • Humanitarian Aid
  • Information Society
  • Internal Market
  • Justice and Fundamental Rights
  • Public Health
  • Research and Technology
  • Trade

Networking

Information on (i) organisation's membership of any associations/federations/confederations or (ii) relationships to other bodies in formal or informal networks.




CPME, WMA

Financial data

Financial year: 07/2011 - 07/2012
Estimated costs to the organisation directly related to representing interests to EU institutions in that year: < 50000  €
Amount and source of funding received from the EU institutions in financial year n-1 of registration
Procurement: 0 €
Grants: 0 €
Other (financial) information provided by the organisation:


Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.