Navigation path

Additional tools

  • Print version
  • Decrease text
  • Increase text
  • Choose high contrast version
  • Choose standard colour version




Profile of registrant

Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V.

Identification number in the register: 71253121277-71
Registration date: 02/03/09 10:10:54

The information on this organisation was last modified on 12/02/14 11:55:46
The date of the last annual update was 12/02/14 11:55:46


Registrant : Organisation or self-employed individual

Name/company name: Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V.
Acronym: BSI
Legal status: eingetragener Verein
Website address: http://www.spirituosen-verband.de

Sections

Section: II - In-house lobbyists and trade/professional associations
and more precisely: Trade, business & professional associations

Person with legal responsibility

Surname, Name: Mrs  Angelika Wiesgen-Pick
Position: Geschäftsführerin

Permanent person in charge of EU relations

Surname, Name: Mrs  Angelika Wiesgen-Pick
Position: Geschäftsführerin

Contact details:

Contact details of organisation's head office: 2 Urstadtstraße 
P.O. box: 150223
Bonn 53129
GERMANY
Telephone number: (+0049) 228 539940
Fax number: (+0049) 228 5399420
Other contact information: Büro Brüsssel
Rue du Luxembourg 47-51
B-1050 Bruxelles
Tel: 0032/2 231 16 69
Fax: 0032/2 230 98 86
Email: bsi@scarlet.be

Kontakt: Dipl.-Ing. agr. Bettina Breuer

Goals / remit

Goals / remit of the organisation: Der BSI ist die Interessenvertretung der in Deutschland ansässigen Spirituosenhersteller und Spirituosenimporteure.
Der BSI vertritt die ideellen, wirtschaftlichen und beruflichen Interessen einer in erster Linie mittelständisch geprägten Branche gegenüber Parlament, Regierung, Behörden auf Bundes- und Landesebene, in der Europäischen Gemeinschaft, auf internationaler Ebene und gegenüber der Öffentlichkeit.

Der Grundsatz freier Vermarktung steht dabei ebenso im Vordergrund wie der verantwortungsvolle Umgang mit alkoholhaltigen Getränken auf der Vertriebs- und der Verbraucherseite. Seine Aufgabenbereiche beinhalten alle im Spirituosenmarkt relevanten Themen. Dies betrifft die Fragen der Gesundheitspolitik genauso wie die Fragen zum Steuer-, Lebensmittel-, Verkehrs- und Umweltrecht, zur Logistik, zur Berufsausbildung, etc.
The organisation's fields of interests are:
  • sub-national
  • national
  • European
  • global

Number of persons engaged in activities falling under the scope of the Transparency Register

Number of persons: 2
Complementary information:

Persons accredited for access to European Parliament premises

First name Surname Start Date End Date
Angelika WIESGEN-PICK 01/03/14 27/02/15

Activities

Main EU initiatives covered the year before by activities falling under the scope of the Transparency Register:


Entwurf der Durchführungsverordnung zur Spirituosenverordnung (EC) No 110/2008

Anhang II Zusatzstoffverordnung (EC) No 1129/2011

FTA Freihandelsabkommen - alle Länder

Fields of interest for e-mail alerts on consultations and roadmaps;

Fields declared by the organisation:
  • Agriculture and Rural Development
  • Competition
  • Consumer Affairs
  • Customs
  • Economic and Financial Affairs
  • Enterprise
  • Environment
  • Food Safety
  • Internal Market
  • Public Health
  • Taxation
  • Trade

Networking

Information on (i) organisation's membership of any associations/federations/confederations or (ii) relationships to other bodies in formal or informal networks.




Des Weiteren arbeitet der BSI in einer Vielzahl von wichtigen nationalen und europäischen Institutionen und Verbänden mit, u. a.:

Gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE), Berlin, werden insbesondere in Tagungen die Themen Umweltrecht, Außenwirtschaft, Messen, Logistik, Wettbewerbsrecht, etc. behandelt.

Zusammen mit seinem Dachverband, dem Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL), Bonn/Berlin, werden lebensmitteltechnische und lebensmittelrechtliche Fragen analysiert.

Mit dem Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW), Berlin, werden insbesondere werberechtliche und werbepolitische Themen analysiert.

Gemeinsam mit dem Markenverband, Berlin, stellt der BSI seine wettbewerbsrechtlichen und marktanalytischen Fragen.

Mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN), Berlin, werden normungstechnische und beriebstechnische Fragen diskutiert.

Die spiritsEUROPE (European Spirits Organisation) in Brüssel ist der Dachverband aller Spirituosenhersteller in Europa; mit diesem gemeinsam werden die europäischen Interessen der Spirituosenindustrie vertreten.

Financial data

Financial year: 01/2012 - 12/2012
Estimated costs to the organisation directly related to representing interests to EU institutions in that year: 25,000 €
Amount and source of funding received from the EU institutions in financial year n-1 of registration
Procurement: 0 €
Grants: 0 €
Other (financial) information provided by the organisation:


Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.