Navigation path

Additional tools



    Profile of registrant

Landwirtschaftskammer Österreich

Identification number in the register: 66690371529-15
Registration date: 16/04/2009 10:28:26

The information on this entity was last modified on: 20/03/2014 08:01:22
The date of the last annual update was: 20/03/2014 08:01:22

This entry follows the format of the previous Register. It will be changed to the new format when the entity makes the next update.
Next update due latest on: 27/04/2015

    Registrant : Organisation or self-employed individual

Landwirtschaftskammer Österreich

LKÖ

Verein

    Section of registration

II - In-house lobbyists and trade/professional associations

Trade, business & professional associations

    Contact details

Schauflergasse, 6
P.O. box: 124
Wien 1014
AUSTRIA

(+43) 01 53441 8500

(+) 

LKÖ Büro Brüssel
Ständige Vertretung Österreichs bei der EU
Avenue de Cortenbergh 30
1040 Brüssel
+32 2 285 4670

    Person with legal responsibility

Mr  August Astl

Generalsekretär

    Person in charge of EU relations

Mr  Nikolaus Morawitz

Abteilungsleiter

    Goals / remit

Die Betreuung der Mitglieder, die Vertretung gegenüber dem Staat und anderen Berufsgruppen sowie die Mitwirkung an Staatsaufgaben sind die wesentlichen Aufgaben der Landwirtschaftskammer Österreich. Zum umfassenden Tätigkeitsbereich zählen unter anderem:
• Erstellung von Vorschlägen und Gutachten an Behörden, insbesondere zu Gesetzes-Entwürfen und Verordnungen sowie die Beratung der Behörden
• Entsendung von Vertretern in Organisationen und Erstellung von Vorschlägen für Postenbesetzungen
• Förderung der Zusammenarbeit der Landwirtschaftskammern untereinander sowie der Beziehungen zum landwirtschaftlichen Genossenschaftswesen
• Einrichtung von Fortbildungsinstituten für Kammermitglieder und Genossenschaftsmitarbeiter
• Organisation gemeinsamer Veranstaltungen
• Übernahme von Verwaltungsaufgaben, die der Staat an die Länder abgibt (z.B. die formale Abwicklung der Fördermaßnahmen)
• Zusammenarbeit mit land- und forstwirtschaftlichen Interessenvertretungen anderer Staaten.
Einerseits nimmt die LK Österreich damit jene Aufgaben wahr, die alle Kammern und ihre Mitglieder in gleicher Weise berühren, etwa bundesrechtliche Angelegenheiten wie Steuerrecht oder Sozialversicherung. In diese Kategorie fallen auch jene Tätigkeiten, die die Kammern im Zusammenhang mit der Mitgliedschaft Österreichs in der Europäischen Union zusätzlich zu erfüllen haben. Andererseits muss sie gemäß dem Koordinierungsauftrag auch jene Aufgaben erfüllen, die zwar in erster Linie die einzelnen Kammern und ihre Mitglieder betreffen, wo aber grundsätzlich gleiche Interessenlage gegeben ist. Das betrifft u.a. die Flurverfassung, den Grundverkehr, das landwirtschaftliche Schulwesen, die Tierzucht und den Naturschutz.
Als ein fundamentales Recht zur Erfüllung ihrer Aufgaben hat die land- und forstwirtschaftliche Berufsvertretung per Bundesgesetz (BGBI. Nr. 259/1924, 222/1931) das Recht Gesetz- und Verordnungsentwürfe der Ministerien zu begutachten, wovon jährlich bis zu 200 Mal Gebrauch gemacht wird.
Seit Bestehen der 2. Republik hat der Bundesgesetzgeber der Präsidentenkonferenz auch in über 40 Bundesgesetzen Mitwirkungsrecht, namentliche Entsendungsrecht für Beiräte und Kommissionen und besondere Anhörungsrechte eingeräumt. Die Landwirtschaftskammer Österreich ist damit in der Rechtsordnung des Bundes fest verankert. Standespolitische Tätigkeit der LK Österreich
Die standespolitische Vertretung der Kammermitglieder erfolgt auf der Basis von demokratischen Wahlen. Bei dieser treten Parteien oder Parteiorganisationen als wahlwerbende Gruppen auf. Die Legislaturperiode der Landeskammern ist aufgrund der unterschiedlichen Landesgesetze verschieden lang. Der Auftrag zur Interessenvertretung beinhaltet daher auch Kontakte zu politischen Parteien und ihren Mandataren, um diese wirksam von der Notwendigkeit von gesetzlichen Maßnahmen im Interesse der Bauern zu überzeugen.

  • European
  • global
  • national
  • regional/local

    Activities

Übermittlung von Stellungnahmen zu legislativen und nichtlegislativen Vorhaben der EU betreffend die Gemeinsame Agrarpolitik und verwandte Politikbereiche wie Forst, Tier- und Pflanzenschutz, Umwelt- und Klimaschutz sowie Handel und Wettbewerb.
Mitwirkung bei der Erarbeitung gemeinsamer Positionen der COPA-COGECA.
Mitgliedschaft beim Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA).

    Number of persons involved in the activities described in the box above

25

    Persons accredited for access to European Parliament premises

No accredited persons

    Fields of interest

  • Agriculture and Rural Development
  • Budget
  • Competition
  • Consumer Affairs
  • Customs
  • Economic and Financial Affairs
  • Education
  • Employment and Social Affairs
  • Energy
  • Enlargement
  • Enterprise
  • Environment
  • Fisheries and Aquaculture
  • Food Safety
  • General and Institutional Affairs
  • Internal Market
  • Public Health
  • Regional Policy
  • Research and Technology
  • Taxation
  • Trade
  • Transport

    Membership and affiliation

Die LKÖ ist Mitglied der COPA-COGECA, dem europäischen Verband der land- und forstwirtschaftlichen beruflichen Interessenvertretungen und Genossenschaften. Die COPA-COGECA erarbeitet gemeinsame Positionen und organisiert Seminare und andere Veranstaltungen für die Mitgliedsorganisationen.

    Financial data

01/2013  -  12/2013

50,000  € - 100,000  €

0 €

0 €

Bezüglich Mitgliedschaft bei der COPA und Angaben zu finanziellem Umfang und Inhalt der Lobbyingtätigkeit bei europäischen Institutionen siehe Registrierung der COPA.

    Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.