Navigation path

Additional tools



    Profile of registrant

Die Deutsche Kreditwirtschaft

Identification number in the register: 52646912360-95
Registration date: 28/09/2009 14:00:11

The information on this entity was last modified on: 26/03/2015 17:50:44
The date of the last annual update was: 24/02/2015 14:23:37
Next update due latest on: 24/02/2016

    Registrant : Organisation or self-employed individual

Die Deutsche Kreditwirtschaft

DK

Die DK hat keinen rechtlichen Status, sondern ist ein Zusammenschluss von Verbänden ohne eigene Infrastruktur und ohne eigenes Budget.

    Section of registration

II - In-house lobbyists and trade/business/professional associations

Trade and business associations

    Contact details

Charlottenstraße, 47
Berlin 10117
GERMANY

(+49) 030 20225 0

    Person with legal responsibility

Mr  Karl-Peter Dr. Schackmann - Fallis

Hauptgeschäftsführer

    Person in charge of EU relations

Mr  Georg Josef  Huber

Leiter EU - Repräsentanz

    Goals / remit

Die Deutsche Kreditwirtschaft (kurz DK) ist als Zusammenschluss des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, des Bundesverbandes deutscher Banken, des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes und des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken die Interessenvertretung der kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände. Sie ist im August 2011 hervorgegangen aus dem Zentralen Kreditausschuss (ZKA) und führt dessen Arbeit fort.

Die Deutsche Kreditwirtschaft steht für eine gemeinsame Meinungs- und Willensbildung der kreditwirtschaftlichen Verbände in Deutschland – in bankrechtlichen, bankpolitischen und bankpraktischen Fragen. Dazu gehört insbesondere das Aufsichts-, Wertpapier- und Steuerrecht. Zudem erarbeitet Die Deutsche Kreditwirtschaft standardisierte Regelungen im Zahlungsverkehr einschließlich der Kartenzahlungssysteme.

Die Deutsche Kreditwirtschaft beschließt ihre Positionen einstimmig und hält sie in schriftlichen Stellungnahmen fest. Sie vertritt die gemeinsamen Standpunkte der kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände gegenüber den gesetzgebenden Organen, der Regierung, den Behörden sowie bank- und finanzwirtschaftlichen Institutionen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Darüber hinaus informiert sie die Presse und Öffentlichkeit.

Der für Die Deutsche Kreditwirtschaft jeweils federführende Verband ist dafür zuständig, Stellungnahmen und Pressemitteilungen zu adressieren und zu veröffentlichen. Die Federführung wechselt jährlich zwischen dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, dem Bundesverband deutscher Banken sowie dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband.

  • European
  • national

    Specific activities covered by the Register

Wertpapierrecht (z.B. MiFID-II, PRIIPs)
Zahlungsverkehr (z.B. PSD-II, MIF)
Verbraucherschutz (z.B. MCD, CCD)


 

No

No

No

No

No

Die Deutsche Kreditwirtschaft steht für eine gemeinsame Meinungs- und Willensbildung der kreditwirtschaftlichen Verbände in Deutschland – in bankrechtlichen, bankpolitischen und bankpraktischen Fragen. Dazu gehört insbesondere das Aufsichts-, Wertpapier- und Steuerrecht. Zudem erarbeitet Die Deutsche Kreditwirtschaft standardisierte Regelungen im Zahlungsverkehr einschließlich der Kartenzahlungssysteme.

Die Deutsche Kreditwirtschaft beschließt ihre Positionen einstimmig und hält sie in schriftlichen Stellungnahmen fest. Sie vertritt die gemeinsamen Standpunkte der kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände gegenüber den gesetzgebenden Organen, der Regierung, den Behörden sowie bank- und finanzwirtschaftlichen Institutionen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Darüber hinaus informiert sie die Presse und Öffentlichkeit.

Der für Die Deutsche Kreditwirtschaft jeweils federführende Verband ist dafür zuständig, Stellungnahmen und Pressemitteilungen zu adressieren und zu veröffentlichen. Die Federführung wechselt jährlich zwischen dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, dem Bundesverband deutscher Banken sowie dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband.

    Number of persons involved in the activities described in the box above

100%: 10  

10

10

Die Deutsche Kreditwirtschaft (kurz DK) ist als Zusammenschluss des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, des Bundesverbandes deutscher Banken, des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes und des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken die Interessenvertretung der kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände.

    Persons accredited for access to European Parliament premises

No accredited persons

    Fields of interest

  • Competition
  • Consumer Affairs
  • Economic and Financial Affairs
  • Employment and Social Affairs
  • Enlargement
  • Enterprise
  • External Relations
  • General and Institutional Affairs
  • Home Affairs
  • Internal Market
  • Justice and Fundamental Rights
  • Taxation
  • Trade

    Membership and affiliation

    Financial data

01/2014  -  12/2014

1,800,000 €

No funding received from the EU institutions during the last closed financial year.

Die DK verfügt über keine eigene Infrastruktur und über kein eigenes Budget. Die Federführung wechselt jährlich zwischen BVR, BdB und DSGV. Die Kosten werden durch die Mitgliedsverbände getragen.

    Code of conduct

By its registration the organisation has signed the Transparency Register Code of Conduct.