Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern
  • kontrastreiche Version
  • Standardfarbe wählen

Das gemeinsame Transparenzregister-Sekretariat

In der interinstitutionellen Vereinbarung über das Transparenzregister ist Folgendes vorgesehen:

Die Generalsekretäre des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission sind für die Überwachung des Systems und für alle wesentlichen operationellen Aspekte verantwortlich und ergreifen im gegenseitigen Einvernehmen alle zur Umsetzung dieser Vereinbarung erforderlichen Maßnahmen.

Um das System umzusetzen, schaffen die Dienststellen des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission eine gemeinsame Verwaltungsstruktur mit der Bezeichnung „das gemeinsame Transparenzregister-Sekretariat“. Dieses wird aus einer Gruppe von Beamten des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission auf der Grundlage einer Vereinbarung zwischen den zuständigen Dienststellen bestehen. Das gemeinsame Transparenzregister-Sekretariat wird von einem Referatsleiter im Generalsekretariat der Europäischen Kommission koordiniert. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Umsetzung von Maßnahmen, die zur inhaltlichen Qualität des Registers beitragen.

Das gemeinsame Transparenzregister-Sekretariat nimmt mit dem Inkrafttreten der interinstitutionellen Vereinbarung am 23. Juni 2011 seinen Betrieb auf. Gemäß Artikel 21 dieser Vereinbarung wird es koordiniert von Leiter des Referats für Transparenz und Beziehungen zu Interessengruppen im Generalsekretariat der Europäischen Kommission.

Um Verbindung mit dem gemeinsamen Transparenzregister-Sekretariat aufzunehmen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Sich an das Register wenden“ auf der Startseite des Registers.

Das Sekretariat hat folgende Hauptaufgaben:

  • Helpdesk für interne und externe Benutzer (elektronischer Briefkasten, telefonische Fragen), Beantwortung gängiger Fragen, Lösung praktischer Probleme;
  • Einspeisung und regelmäßige Aktualisierung von Inhalten auf der Website;
  • Anlaufstelle für die IT-Dienste für die Pflege und Verarbeitung der Daten sowie für den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen;
  • Informationen über und Werbung für das Register, Sensibilisierung der verschiedenen Benutzerkategorien;
  • Erstellung und Verbreitung von Anzeigern und Statistiken;
  • Überwachung der Beschwerde- und Sanktionsverfahren, Ermittlung bei Beschwerden;
  • Qualitätskontrollen;
  • Erstellung und Aktualisierung von Auslegungsvermerken, Leitlinien und eines Vademekums;
  • Erstellung von Briefings, Entwürfe von Antworten auf parlamentarische Anfragen;
  • Eingehende Analyse. Vorbereitung des vor Ablauf der Amtszeit der derzeitigen Europäischen Kommission zu erstellenden Zwischenberichts und Verfolgung seiner Verabschiedung;
  • Sammlung von Kenntnissen über das Lobbying, seine Methoden und seine Überwachung.