Navigation path

Antrag auf Zugang zu den Schriftstücken der Kommission

Das Register enthält sowohl Verweise auf bereits veröffentlichte, als auch kommissionsinterne (nicht veröffentlichte) Schriftstücke, die ab dem 1. Januar 2001 erstellt wurden.

Bei bereits veröffentlichten Dokumenten wird eine Verbindung zum vollständigen Wortlaut des Schriftstücks hergestellt, beispielsweise in der Datenbank EUR-Lex, die in Vorbereitung befindliche Rechtsakte (KOM-Dokumente), geltende Rechtsakte sowie das Amtsblatt der Europäischen Union seit 1998 beinhaltet.

Um jedoch eine Kopie eines internen (nicht veröffentlichten) Schriftstücks, das im Register erfasst ist, zu erhalten, müssen Sie auf das Kästchen unterhalb der Referenznummer des Schriftstücks klicken, das elektronische Formular ausfüllen und es uns übersenden. In jedem Fall beginnen Sie mit einer Suche im Register.


Wenn Sie das Schriftstück, das Sie im Register suchen, nicht finden, können Sie uns ein weiteres elektronisches Formular zusenden, in dem Sie das beantragte Dokument beschreiben.

Selbstverständlich können Sie Ihren Antrag auf Akteneinsicht auch an die für den Zugang zu Dokumenten zuständige Stelle richten, und zwar per Post (Europäische Kommission, Sekretariat Referat SG/B/2, BERL 08/140, B-1049 Brüssel, Belgien), per Fax (Nr. +32 (2) 296.84.98) oder per E-Mail.

Um die Bürger über ihr Recht auf Zugang zu informieren und sie bei der Ausübung dieses Rechts zu unterstützen, hat die Kommission einen Leitfaden veröffentlicht, der in Frage-Antwort-Form erläutert, wie man ein Dokument erhält. Diese Broschüre ist erhältlich bei den Vertretungen der Kommission in den Mitgliedstaaten, den Delegationen in den Drittländern, den Euro-Info-Points und anderen Verbindungsstellen und -netzen sowie auf Anfrage beim Generalsekretariat der Kommission (Rue de la Loi 200, B-1049 Brüssel, Belgien). Dieser Leitfaden findet sich ebenfalls auf dem Kommissionsserver EUROPA (http://ec.europa.eu/transparency/access_documents/guide_de.htm). Die Webseite "Zugang zu den Schriftstücken der Kommission" enthält ferner eine Reihe anderer interessanter Informationen zum Thema Transparenz, insbesondere über die Situation in den Mitgliedstaaten.

Der Kommission zugänglich gemachte personenbezogene Daten werden entsprechend der Verordnung 45/2001 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten behandelt.