Navigation path

Additional tools

Fragen und Antworten (FAQ)

Q1 - Was ist das Online-MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS)?
Q2 - Woher stammen die Informationen?
Q3 - Warum wird man bei bestimmten Software-Anbietern zur Angabe der MwSt-Nummer aufgefordert, wenn man über das Internet einkaufen will?
Q4 - Die Angaben auf der MIAS-Webanwendung sind nicht korrekt – wie kann man sie berichtigen?
Q5 - Können Sammelanfragen über die MIAS-Webanwendung verschickt werden?
Q6 - Ist es möglich, weitere Informationen zu erhalten?
Q7 - Das System teilt mir mit, dass eine Nummer ungültig ist. Was soll ich tun?
Q8 - Brauche ich eine gültige MwSt-Nummer meines Kunden, bevor ich eine innergemeinschaftliche Lieferung durchführe?
Q9 - Brauche ich eine gültige MwSt-Nummer für meine Zusammenfassende Meldung?
Q10 - Was ist eine Zusammenfassende Meldung?
Q11 - Welche Algorithmen verwenden die Mitgliedstaaten zur Erstellung von MwSt-Nummern?
Q12 - Was kann ich tun, wenn die MwSt-Nummer meines Kunden offenbar ungültig ist?
Q13 - Was muss ich tun, wenn die MwSt-Nummer meines Kunden offenbar ungültig ist?
Q14 - Was kann ich tun, wenn die Website nicht aufgerufen werden kann?
Q15 - Was kann ich tun, wenn meine IP-Adresse blockiert wurde?
Q16 - Was kann ich tun, wenn ich eine Fehlermeldung erhalte?
Q17 - Können Name und Adresse, die zu einer MwSt-Nummer gehören, abgefragt werden?
Q18 - Kann für die Website der Kommission ein offenes Interface eingerichtet werden?
Q19 - Kann anhand von Name und Adresse eines Kunden/Leistungserbringers seine MwSt-Nummer in Erfahrung gebracht werden?
Q20 - Was muss ich tun, wenn ich die Gültigkeit der MwSt-Nummer eines Kunden nicht überprüfen kann?
Q21 - Die österreichischen MwSt-Nummern haben als Präfix „ATU“, werden jedoch auf der Website der Kommission nur mit dem Präfix „AT“ angezeigt.
Q22 - Ich versuche, eine spanische MwSt-Nummer zu validieren: Die Nummer ist gültig, es werden jedoch weder Name noch Adresse angezeigt.
Q23 - Gibt es eine Datenbank mit allen für MwSt-Zwecke registrierten Unternehmern/Unternehmerinnen?
Q24 - Wo kann ich zusätzliche Informationen über das MwSt-System in der EU erhalten?
Q25 - Welche Arten von Unternehmen gibt es?


Q1 : Was ist das Online-MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS)?

Das MIAS ist ein System zur elektronischen Validierung der MwSt-Nummer von Wirtschaftsbeteiligten, die in der Europäischen Union für grenzübergreifende Transaktionen von Waren oder Dienstleistungen registriert sind.


Q2 : Woher stammen die Informationen?

Wenn Sie die MwSt-Nummer Ihres Kunden in einem anderen Mitgliedstaat über die MIAS-Webanwendung überprüfen wollen, wird diese Anfrage über eine sichere Verbindung an die relevante nationale Datenbank gesandt, um zu überprüfen, ob die Nummer dort verzeichnet ist. Wenn ja, wird der Status „gültig“ angezeigt. Wenn nein, wird der Status „ungültig“ angezeigt.

Je nach den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen geben einige Mitgliedstaaten auch Namen und Anschrift der Inhaber von MwSt-Nummern an, die in den nationalen Datenbanken verzeichnet sind.


Q3 : Warum wird man bei bestimmten Software-Anbietern zur Angabe der MwSt-Nummer aufgefordert, wenn man über das Internet einkaufen will?

Anbieter von elektronischen Diensten wie z. B. Updates von Antivirenprogrammen sind verpflichtet, für diese Dienstleistung MwSt in Rechnung zu stellen. Wenn der Käufer dieser Dienste steuerpflichtig ist, schuldet u. U. der Kunde und nicht der Dienstleistende die MwSt. Deshalb kann der Anbieter die MwSt-Nummer des Kunden erfragen, um zu klären, ob er die MwSt in Rechnung stellen muss, oder ob der Kunde die MwSt abzuführen hat. Wenn der Kunde nicht über eine gültige MwSt-Nummer verfügt, stellt der Dienstleistende die MwSt in Rechnung. Weitere Informationen finden Sie unter MwSt und elektronischer Handel (FAQ).


Q4 : Die Angaben auf der MIAS-Webanwendung sind nicht korrekt – wie kann man sie berichtigen?

Die Datenbanken mit den MwSt-Nummern werden von den nationalen Steuerverwaltungen geführt. Falls Sie betreffende Informationen auf der MIAS-Webanwendung nicht mehr aktuell sind, sollten Sie sich an die Steuerverwaltung Ihres Landes wenden. Sobald die Aktualisierung vorgenommen wurde, sind die geänderten Angaben direkt auf der MIAS-Webanwendung sichtbar. Diese Änderungen werden nicht von der Europäischen Kommission validiert.


Q5 : Können Sammelanfragen über die MIAS-Webanwendung verschickt werden?

Nein. Das System ist für Einzelanfragen konzipiert.


Q6 : Ist es möglich, weitere Informationen zu erhalten?

Nein. Es wird nur mitgeteilt, ob eine Nummer gültig ist oder nicht. Es ist nicht möglich, die Gültigkeit einer MwSt-Nummer in der Vergangenheit zu bestätigen. Diese Funktion ist nur für den Tag der Anfrage selbst möglich.


Q7 : Das System teilt mir mit, dass eine Nummer ungültig ist. Was soll ich tun?

Wenn eine MwSt-Nummer als ungültig angezeigt wird, sollten Sie sich zunächst bei Ihrem Kunden vergewissern, dass die von ihm angegebene Nummer richtig ist (korrekte Anzahl von Zeichen, korrekte Länge, korrektes Länderkürzel). Wird die vom Kunden angegebene Nummer auch nach der Überprüfung als ungültig angezeigt, sollten Sie das Unternehmen auffordern, sich an seine Steuerverwaltung zu wenden, damit die Daten im nationalen MwSt-Informationsaustauschsystem (MIAS) aktualisiert werden (MIAS-Daten können nur von den nationalen Steuerverwaltungen aktualisiert werden).

Wenn Sie feststellen, dass Ihre eigenen Unternehmensdaten unrichtig oder nicht auf dem neuesten Stand sind, sollten Sie Ihre Steuerverwaltung ersuchen, sie zu berichtigen. Bitte beachten Sie, dass einige Steuerverwaltungen in der EU vorschreiben, dass die Antragstellung schriftlich oder auf einem Formblatt erfolgt.

In einigen Mitgliedstaaten ist eine zusätzliche Registrierung für grenzübergreifende Geschäfte innerhalb der EU erforderlich, und sie registrieren in ihren nationalen MIAS-Datenbanken lediglich solche MwSt-Nummern. Es ist deshalb möglich, dass selbst eine korrekte MwSt-Nummer nicht durch das MIAS validiert wird, weil der Inhaber dieser MwSt-Nummer keine grenzübergreifenden Geschäfte innerhalb der EU tätigt oder sich zu diesem Zweck nicht bei seiner/ihrer Steuerverwaltung hat registrieren lassen.

Zuständig ist stets die Steuerverwaltung, die die mit unrichtigen Daten behaftete MwSt-Nummer zugeteilt hat. Um welche Steuerverwaltung es sich handelt, geht aus dem Länderkürzel hervor, das der betreffenden Nummer vorangestellt ist. Korrekturen erfolgen entsprechend den inländischen Verfahren des betreffenden Mitgliedstaats.

Die beigefügte Liste enthält die Weblinks zu den Internetseiten der nationalen Steuerverwaltungen, an die Sie sich zwecks Datenkorrektur wenden können.



Q8 : Brauche ich eine gültige MwSt-Nummer meines Kunden, bevor ich eine innergemeinschaftliche Lieferung durchführe?

Sie müssen feststellen, ob die von Ihnen belieferte Person in einem anderen Mitgliedstaat steuerpflichtig , da dies der für die korrekte mehrwertsteuerliche Behandlung ausschlaggebende Umstand ist. Alle Steuerpflichtigen müssen ihre Steuerverwaltungen über ihre mehrwertsteuerpflichtigen Handlungen informieren, im Gegenzug verleiht ihnen die Steuerverwaltung eine persönliche MwSt-Nummer. Über die MIAS-Webanwendung können Sie überprüfen, ob die von Ihrem Kunden angegebene MwSt-Nummer in der entsprechenden nationalen Datenbank registriert ist.

Die MwSt-Nummer Ihres Kunden sollte auch auf der Rechnung erscheinen.


Q9 : Brauche ich eine gültige MwSt-Nummer für meine Zusammenfassende Meldung?

Ja. Die Nummer Ihres Kunden, die Sie in der Zusammenfassenden Meldung für Ihre Steuerverwaltung angeben, muss korrekt sein.


Q10 : Was ist eine Zusammenfassende Meldung?

Steuerpflichtige, die innergemeinschaftliche Lieferungen vornehmen, führen den Gesamtbetrag aller Lieferungen in einem bestimmten Quartal aufgeschlüsselt nach den einzelnen Steuerpflichtigen in einem anderen Mitgliedstaat in einer Zusammenfassenden Meldung auf, die der Steuerverwaltung des Steuerpflichtigen, der die Lieferung durchführt, vorgelegt wird.


Q11 : Welche Algorithmen verwenden die Mitgliedstaaten zur Erstellung von MwSt-Nummern?

Die Europäische Kommission kann über diese Algorithmen keine Auskunft geben. Einen Überblick über die Struktur der MwSt-Nummern gibt jedoch die nachstehende Tabelle.


Struktur der MwSt-Identifizierungsnummern
Mitgliedstaat Struktur Format*
AT-Oesterreich ATU99999999 1 Block mit 9 Ziffern
BE-Belgien BE0999999999 1 Block mit 10 Ziffern
BG-Bulgarien BG999999999 oder
BG9999999999
1 Block mit 9 Ziffern oder 1 Block mit 10 Ziffern
CY-Zypern CY99999999L 1 Block mit 9 Ziffern
CZ-Tschechische Republik CZ99999999 oder
CZ999999999 oder
CZ9999999999
1 Block mit 8, 9 oder 10 Ziffern
DE-Deutschland DE999999999 1 Block mit 9 Ziffern
DK-Dänemark DK99 99 99 99 4 Blöcke mit 2 Ziffern
EE-Estland EE999999999 1 Block mit 9 Ziffern
EL-Griechenland EL999999999 1 Block mit 9 Ziffern
ES-Spanien ESX9999999X4 1 Block mit 9 Ziffern
FI-Finnland FI99999999 1 Block mit 8 Ziffern
FR-Frankreich FRXX 999999999 1 Block mit 2 Ziffern und 1 Block mit 9 Ziffern
GB-Vereinigtes Königreich GB999 9999 99 oder
GB999 9999 99 9995 oder
GBGD9996 oder
GBHA9997
1 Block mit 3 Ziffern, 1 Block mit 4 Ziffern und 1 Block mit 2 Ziffern; oder wie oben, gefolgt von einem Block mit 3 Ziffern; oder 1 Block mit 5 Ziffern
HR-Kroatien HR99999999999 1 Block mit 11 Ziffern
HU-Ungarn HU99999999 1 Block mit 8 Ziffern
IE-Irland IE9S99999L
IE9999999WI
1 Block mit 8 Ziffern oder 1 Block mit 9 Ziffern
IT-Italien IT99999999999 1 Block mit 11 Ziffern
LT-Litauen LT999999999 oder
LT999999999999
1 Block mit 9 Ziffern oder 1 Block mit 12 Ziffern
LU-Luxemburg LU99999999 1 Block mit 8 Ziffern
LV-Lettland LV99999999999 1 Block mit 11 Ziffern
MT-Malta MT99999999 1 Block mit 8 Ziffern
NL-Niederlande NL999999999B998 1 Block mit 12 Ziffern
PL-Polen PL9999999999 1 Block mit 10 Ziffern
PT-Portugal PT999999999 1 Block mit 9 Ziffern
RO-Rumänien RO999999999 1 Block mit mindestens 2 und höchstens 10 Ziffern
SE-Schweden SE999999999999 1 Block mit 12 Ziffern
SI-Slowenien SI99999999 1 Block mit 8 Ziffern
SK-Slowakei SK9999999999 1 Block mit 10 Ziffern

Anmerkungen:

*: Zum Format gehört nicht das vorangestellte alphabetische Länderkennzeichen
9: Eine Ziffer
X: Ein Buchstabe oder eine Ziffer
S: Ein Buchstabe; eine Ziffer; „+“ oder „*“
L: Ein Buchstabe

Hinweise:

1: Die 1. Position nach dem Länderkennzeichen ist immer „U“.
2: Die erste Ziffer nach dem Länderkennzeichen ist immer Null („0“).
3: Das (neue) 10-Ziffern-Format entstand durch Anfügen einer Null an erster Stelle des (alten) 9-Ziffern-Formats.
4: Das erste und das letzte Zeichen können ein Buchstabe oder eine Ziffer sein, allerdings können nicht beide Ziffern sein.
5: Für Niederlassungen.
6: Für Ministerien.
7: Für Einrichtungen des Gesundheitswesens.
8: Die 10. Stelle nach dem Länderkennzeichen ist immer „B“.
9: Bei allen Buchstaben muss auf Groß- und Kleinschreibung geachtet werden. Bitte folgen Sie der Syntax der angezeigten MwSt-Nummer genau wie angegeben.

Q12 : Was kann ich tun, wenn die MwSt-Nummer meines Kunden offenbar ungültig ist?

Über die Website der Kommission wird die eingegebene MwSt-Nummer in Echtzeit mit den Einträgen in den Datenbanken der Mitgliedstaaten abgeglichen. Wenn Ihre MwSt-Nummer als ungültig erscheint, sollten Sie sich an Ihre Steuerverwaltung wenden.


Q13 : Was muss ich tun, wenn die MwSt-Nummer meines Kunden offenbar ungültig ist?

Über die Website der Kommission wird die eingegebene MwSt-Nummer in Echtzeit mit den Einträgen in den Datenbanken der Mitgliedstaaten abgeglichen. Mit anderen Worten: Wenn Sie eine Nummer auf ihre Gültigkeit überprüfen, wird dabei die Datenbank des entsprechenden Mitgliedstaats abgefragt. Erweist sich die MwSt-Nummer Ihres Kunden als ungültig, sollte er sich an die für ihn zuständige Steuerverwaltung wenden.


Q14 : Was kann ich tun, wenn die Website nicht aufgerufen werden kann?

Über die Website der Kommission wird die eingegebene MwSt-Nummer in Echtzeit mit den Einträgen in den Datenbanken der Mitgliedstaaten abgeglichen. Mit anderen Worten: Wenn Sie eine Nummer auf ihre Gültigkeit überprüfen, wird dabei die Datenbank des entsprechenden Mitgliedstaats abgefragt. Zu bestimmten Zeiten sind Teile des Systems möglicherweise nicht zugänglich, da die Datenbanken der Mitgliedstaaten aktualisiert werden müssen.

Dieses Problem ist bekannt, und die Kommission bemüht sich gemeinsam mit den Mitgliedstaaten zu gewährleisten, dass die Ausfallzeiten während des Datenbank-Backups so gering wie möglich gehalten werden.


Q15 : Was kann ich tun, wenn meine IP-Adresse blockiert wurde?

Wenn bestimmte Aktionen als missbräuchliche Nutzung des Dienstes identifiziert werden, kann die Adresse, von der aus diese Aktionen durchgeführt werden (spezifische IP-Adresse), blockiert werden. Wenn eine IP-Adresse Ihres Erachtens zu Unrecht durch den Dienst blockiert wurde, wenden Sie sich bitte an TAXUD-VIESWEB.


Q16 : Was kann ich tun, wenn ich eine Fehlermeldung erhalte?

Auf den Hilfeseiten, finden Sie eine Liste möglicher Antworten des Dienstes. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, die nicht in der Liste aufgeführt ist, wenden Sie sich bitte an TAXUD-VIESWEB.


Q17 : Können Name und Adresse, die zu einer MwSt-Nummer gehören, abgefragt werden?

Manche Mitgliedstaaten lassen zu, dass Name und Adresse von Steuerpflichtigen angezeigt werden, wenn die MwSt-Nummer gültig ist. Wenn diese Angaben nicht erscheinen, bedeutet dies, dass der betreffende Mitgliedstaat diese Daten nicht zur Anzeige freigegeben hat.

Der Kunde hat das Recht, von der für ihn zuständigen Steuerverwaltung zu erfahren, ob einer MwSt-Nummer ein Name und/oder eine Adresse zugeordnet ist.


Q18 : Kann für die Website der Kommission ein offenes Interface eingerichtet werden?

Es wird ein SOAP-Service angeboten, der die gleichen Funktionalitäten wie ein interaktiver Service bietet. Die Seiten für Haftungsausschluss, Hilfe und Häufige Fragen gelten auch für diesen Service. Die zugehörige WSDL Datei kann hier angefordert werden: http://ec.europa.eu/taxation_customs/vies/checkVatService.wsdl. Technische Fragen zu diesem Dienst können an TAXUD - Vies on Internet gestellt werden.


Q19 : Kann anhand von Name und Adresse eines Kunden/Leistungserbringers seine MwSt-Nummer in Erfahrung gebracht werden?

Es ist nicht möglich, eine MwSt-Nummer lediglich mithilfe von Name oder Adresse herauszufinden.


Q20 : Was muss ich tun, wenn ich die Gültigkeit der MwSt-Nummer eines Kunden nicht überprüfen kann?

Wenn Sie davon ausgehen, dass der Kunde kein Steuerpflichtiger ist, sollten Sie die Lieferung nicht mehrwertsteuerfrei ausführen, sondern die MwSt in Rechnung stellen.


Q21 : Die österreichischen MwSt-Nummern haben als Präfix „ATU“, werden jedoch auf der Website der Kommission nur mit dem Präfix „AT“ angezeigt.

Das korrekte Präfix lautet „AT“, da die erste Stelle der österreichischen MwSt-Nummern stets mit einem „U“ belegt ist. Wenn Sie eine österreichische MwSt-Nummer eingeben, sollten Sie daher immer mit "U" beginnen.


Q22 : Ich versuche, eine spanische MwSt-Nummer zu validieren: Die Nummer ist gültig, es werden jedoch weder Name noch Adresse angezeigt.

Bei spanischen MwSt-Nummern müssen Name, Adresse und Art des Unternehmens zusammen mit der MwSt-Nummer angegeben werden, um validiert werden zu können. Die spanische Datenbank zeigt sie nicht automatisch an.


Q23 : Gibt es eine Datenbank mit allen für MwSt-Zwecke registrierten Unternehmern/Unternehmerinnen?

Die Website der Kommission ist mit den MwSt-Datenbanken der jeweiligen Mitgliedstaaten verbunden, und die Überprüfung erfolgt anhand der darin verfügbaren Angaben. Es gibt keine zentrale Datenbank.


Q24 : Wo kann ich zusätzliche Informationen über das MwSt-System in der EU erhalten?

Weitere Informationen finden Sie in der Veröffentlichung MwSt in der Europäischen Gemeinschaft.


Q25 : Welche Arten von Unternehmen gibt es?

Nachstehend finden Sie eine Liste von verfügbaren Arten von Unternehmen nach Mitgliedstaat:

EL-0 ΦΥΣΙΚΟ ΠΡΟΣΩΠΟ / FYSIKO PROSOPO
EL-1 OE
EL-2 EE
EL-4 ΕΠΕ / EPE
EL-5 ΕΠΕ ΜΟΝΟΠΡΟΣΩΠΗ / EPE MONOPROSOPI
EL-6 ΙΜΕ ΕΠΕ / IME EPE
EL-7 AE
EL-8 ΝΑΥΤΙΚΗ ΕΤΑΙΡΕΙΑ / NAFTIKI ETAIRIA,ΝΑΥΤΙΚΗ ΕΤΑΙΡΕΙΑ / NAFTIKI ETAIRIA
EL-19 ΙΜΕ ΕΠΕ ΜΟΝΟΠΡΟΣΩΠΗ / IME EPE MONOPROSOPI
EL-31 ΑΓΡΟΤΙΚΟΣ ΣΥΝΕΤΑΙΡΙΣΜΟΣ / AGROTIKOS SYNETAIRISMOS
EL-35 ΝΕΠΑ ΝΑΥΤΙΛ ΕΤΑΙΡ ΠΛΟΙΩΝ ΑΝΑΨΥΧ Ν3182/03 / NEPA NAFTIL ETAIR PLOION ANAPSYCH N3182/03
EL-45 ΕΥΡΩΠΑΙΚΟΣ ΟΜΙΛΟΣ ΟΙΚΟΝΟΜΙΚΟΥ ΣΚΟΠΟΥ / EVROPAIKOS OMILOS OIKONOMIKOU SKOPOU
EL-51 ΑΕ ΜΟΝΟΠΡΟΣΩΠΗ / AE MONOPROSOPI
EL-52 ΑΕ ΟΤΑ
EL-60 ΝΟΜΙΚΟ ΠΡΟΣΩΠΟ ΔΗΜΟΣΙΟΥ ΔΙΚΑΙΟΥ / NOMIKO PROSOPO DIMOSIOU DIKAIOU
EL-99 ΑΛΛΟ / OTHER

ES-1 Persona física
ES-2 Sociedad Anónima
ES-3 Sociedad Limitada
ES-4 Sociedad Colectiva
ES-5 Sociedad Comanditaria
ES-6 Comunidad de Bienes
ES-7 Cooperativa
ES-8 Asociación y otro tipo
ES-9 Comunidad de Propietarios
ES-10 Sociedades civiles c/s Personal. Jurídica
ES-11 Entidades Extranjeras
ES-12 Corporación Local
ES-13 Organismo público
ES-14 Congregaciones e Instituciones religiosas
ES-15 Organismo de la Administración del Estado o Comunidades Autónomas (CCAA)
ES-16 Unión temporal de empresas
ES-17 Otros tipos no definidos
ES-18 Establecimiento permanente de entidad no residente