Navigationsleiste

Additional tools

ES IST ZEIT
DEN
FEHLENDEN TEIL
ZURÜCKZUBEKOMMEN

DAS VIDEO ANSEHEN

Loading the player...

Wie groß ist das Problem?

Die EU trifft Maßnahmen...

Sowohl für die Erhebung der Steuern als auch für die Bekämpfung von Steuerbetrug und Steuerhinterziehung sind die nationalen Behörden der EU-Länder verantwortlich. Ein großer Teil des Betrugs geht jedoch über Grenzen hinweg und ein einzelnes Land wird, wenn es allein handelt, nicht viel erreichen. Die EU bietet den Mitgliedstaaten schon seit langem Instrumente, die ihnen helfen sollen, den Betrug wirksamer zu bekämpfen. Nun erhöht sie mit einem Aktionsplan das Tempo.

…zu Hause…

Mit IT und anderen Mitteln ermöglicht die EU Zusammenarbeit und Informationsaustausch zwischen ihren Mitgliedstaaten zu allen Arten von Steuern, insbesondere was die Besteuerung von Zinserträgen und die Mehrwertsteuer betrifft. So versetzt zum Beispiel ein EU-System der gegenseitigen Amtshilfe die nationalen Steuerbehörden in die Lage, nicht gezahlte Steuern von einem EU-Land aus einem anderen einzuholen.

... und weltweit

Viele Unternehmen sind global und so ist auch die Steuerhinterziehung.  Die EU hat Übereinkommen mit zahlreichen Nachbarländern unterzeichnet und nimmt an allen internationalen Initiativen zur Verhinderung von steuerlichem Missbrauch teil. Steueroasen geraten dabei immer mehr ins Visier.

Weitere Informationen in Englisch, Französisch und Deutsch