Navigationsleiste

Weitere Extras

System zur Kontrolle der Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren

Das System zur Kontrolle der Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren (EMCS) ist ein rechnergestütztes System zur Überwachung der Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren unter Steueraussetzung innerhalb der EU.

Mit dem EMCS lässt sich die Beförderung von Alkohol, Tabakwaren und Energieerzeugnissen, für die die Verbrauchsteuer noch zu entrichten ist, in Echtzeit nachverfolgen.

Gegenwärtig nutzen über 80 000 Wirtschaftsbeteiligte das System, das sich zu einem unverzichtbaren Instrument für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsländern entwickelt hat.

Mit dem EMCS werden die folgenden Ziele verfolgt:

  • Bekämpfung von Steuerbetrug anhand von Echtzeitdaten und -kontrollen von Waren während der Beförderung unter Steueraussetzung,
  • Absicherung der Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren, für die die Verbrauchsteuer noch zu entrichten ist, anhand von Überprüfungen der Daten der Wirtschaftsbeteiligten vor dem Warenversand,
  • Vereinfachung der Verfahren für die Wirtschaftsbeteiligten durch ein einheitliches elektronisches System für die gesamte EU,
  • schnellere Freigabe von Sicherheitsleistungen nach Eintreffen der Waren im Bestimmungsland,
  • Umstellung auf eine papierlose Verwaltung.

Mehr zum EMCS

Funktionsweise des EMCS
Rechtsvorschriften und Berichte
Websites der Mitgliedstaaten zum EMCS
Geschichte des EMCS