Navigationsleiste

Weitere Extras

Einkaufen in anderen Mitgliedstaaten

Privatpersonen können auf Reisen innerhalb der EU ohne Mengenbeschränkung Waren erwerben und mitnehmen, wenn diese für den persönlichen Bedarf und nicht für den Weiterverkauf bestimmt sind; hiervon ausgenommen sind Neufahrzeuge. Die Steuern (MwSt und Verbrauchsteuer) sind im Erwerbsland im Warenpreis inbegriffen, und es können keine weiteren Steuern in einem anderen Mitgliedstaat erhoben werden.

Tabak und Alkohol

Für verbrauchsteuerpflichtige Waren, zum Beispiel alkoholische Getränke und Tabakwaren, gelten jedoch besondere Vorschriften. Erwirbt eine Privatperson in einem Mitgliedstaat solche Waren und nimmt sie in einen anderen Mitgliedstaat mit, so fällt nur dann im Einreiseland keine Verbrauchsteuer an, wenn die Waren für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind und von ihm selbst befördert werden.

Bei der Feststellung, ob die fraglichen Waren für den persönlichen Bedarf des Reisenden bestimmt sind, müssen die Mitgliedstaaten alle hierfür relevanten Faktoren berücksichtigen. Im Einzelnen sind dies:

  • handelsrechtliche Stellung des Besitzers der Waren und dessen Gründe für den Besitz der Waren;
  • Ort, an dem sich die Waren befinden, oder gegebenenfalls verwendete Beförderungsart;
  • Unterlagen über die Waren;
  • Art der Waren;
  • Menge der Waren.

Was die Warenmenge angeht, so können die Mitgliedstaaten hierfür als Anhaltspunkt Richtmengen festlegen, die folgende Mengen nicht unterschreiten dürfen:

a) Tabakwaren

  • Zigaretten: 800 Stück
  • Zigarillos (Zigarren mit einem Höchstgewicht von 3 g/Stück): 400 Stück
  • Zigarren: 200 Stück
  • Rauchtabak: 1,0 kg

b) Alkoholische Getränke

  • Trinkbranntweine: 10 Liter
  • Zwischenerzeugnisse: 20 Liter
  • Wein (einschließlich einer Höchstmenge von 60 Litern für Schaumwein): 90 Liter
  • Bier: 110 Liter

In Bezug auf Tabakwaren können die EU-Länder die Anzahl der Zigaretten, die Reisende aus bestimmten anderen EU-Ländern mitbringen, die noch nicht das Mindestniveau der Verbrauchsteuer erreicht haben, begrenzen. Diese Grenze darf nicht geringer als 300 Zigaretten sein. Zur Zeit wenden Österreich, Kroatien, Dänemark, Deutschland, Irland, Italien, Slowenien und Schweden diese geringere Grenze für Reisende, die entweder aus Bulgarien, Kroatien, Ungarn, Lettland, Litauen oder Rumänien kommen, an. 

Reisen innerhalb der EU über die Schweiz (oder andere Nicht-EU-Länder)

Wenn Sie von einem EU Mitgliedstaat in einen anderen reisen und dabei die Schweiz (oder einen anderen Staat außerhalb der EU) durchqueren, können Sie Waren für den persönlichen Gebrauch ohne Grenzformalitäten mitführen, solange die Freigrenzen für die Einfuhr in die Schweiz/ den Wiedereintritt in die EU nicht überschritten werden. Wenn Sie dagegen Mengen mitführen, welche diese Freigrenzen überschreiten, müssen Sie diese bei der Einfuhr in die Schweiz bzw. beim Wiedereintritt in die EU deklarieren. Die Schweiz kann von Ihnen verlangen, eine Finanzgarantie zu hinterlegen. Diese wird erstattet, sobald Sie das Land mit den Waren wieder verlassen. Beim Wiedereintritt in die EU müssen Sie diese Waren wiederum deklarieren. Es fallen keinerlei Abgaben an, wenn Sie nachweisen können, dass diese aus einem anderen EU-Staat stammen und für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind (siehe Artikel 323 der Verordnung (EG)pdf Nr. 2454/93, S.118).

Kauf verbrauchsteuerpflichtiger Waren über das Internet

Beabsichtigen Sie, über das Internet Waren zu kaufen, die verbrauchsteuerpflichtig sind (z.B. Wein, Spirituosen oder Tabakwaren wie Zigaretten)? Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Liste der häufig gestellten Fragen.

Neufahrzeuge

Für den Erwerb von Neufahrzeugen in einem anderen Mitgliedstaat gelten besondere Vorschriften, und die Besteuerung erfolgt nicht im Land des Erwerbs, sondern in dem Land, in dem das Fahrzeug zugelassen wird.

Sonstige Informationen für Reisende

Die Broschüre "Unterwegs in Europa" bietet praktische Informationen für Touristen, die innerhalb der EU unterwegs sind. Sie finden darin Informationen zu folgenden Themen: Reisedokumente, Einkaufen, Straßenverkehr, Gesundheit, Kommunikation, Wetter, Feiertage, Kulturelles und Notrufnummern.

Flugreiseverkehr: Gepäckkontrollen in der Europäischen Union

Nähere Informationen zur Kontrollen des Gepäcks von Flugreisenden bei der Einreise in die EU bzw. Ausreise aus der EU finden Sie in diesem Informationspapier.