Navigationsleiste

E-Learning-Module zur Mehrwertsteuer

 

DOWNLOAD
IntroductionChargeable event & taxable amount
TerritoryRates
Taxable personExemptions
TransactionsRight to deduct
Place of taxable transactionsRefund
Digital services & mini one stop shopObligations

 

Mit den E-Learning-Modulen zur Mehrwertsteuer (MwSt.) sollen die grundlegenden Elemente der MwSt.-Richtlinie erläutert werden. Die Module befassen sich nur mit den EU-weiten Aspekten; die nationalen Varianten und Abweichungen werden nicht behandelt. Nach Abschluss aller E-Learning-Module zur Mehrwertsteuer sollten die Kursteilnehmer die wichtigsten Grundsätze der EU-MwSt.-Richtlinie verstehen, die in nationale Rechtsvorschriften umgesetzt werden müssen.

 

Was ist die Mehrwertsteuerrichtlinie?
Seit dem 1. Januar 2007 ist die EU-Richtlinie Nr. 2006/112/EG das Herzstück der EU-MwSt.-Rechtsvorschriften. Bei dieser „MwSt.-Richtlinie“ handelt es sich um eine Neufassung der sechsten MwSt.-Richtlinie aus dem Jahr 1977, die allen im Laufe der Jahre vorgenommenen Änderungen Rechnung trägt. Sie bietet einen Überblick über die derzeit geltenden EU-Rechtsvorschriften zur MwSt. und stellt die Grundlage für nationale MwSt.-Gesetze dar.

 

Geltende Rechtsvorschriften
Die E-Learning-Kurse stützen sich auf das am 1.1.2015 geltende Unionsrecht im Bereich der Mehrwertsteuer (d. h. die EU-MwSt.-Richtlinie, die EU-MwSt.-Erstattungsrichtlinie und die EU-Mehrwertsteuer-Durchführungsverordnung). Mehr dazu finden Sie auf den Internetseiten zum geltenden EU-Rechtsrahmen für die Mehrwertsteuer.

 

Wer sollte diese Kurse absolvieren?
Die Europäische Kommission hat die E-Learning-Kurse für Steuerbeamtinnen und -beamte in EU-Ländern und für andere Interessenträger entwickelt, die ein solides Grundwissen über die MwSt.-Richtlinie erwerben möchten. Die Kurse können kostenlos heruntergeladen werden.

 

Verfügbare Sprachen
Die zwölf E-Learning-Module über Mehrwertsteuer stehen nunmehr in 15 Sprachversionen zur Verfügung.

Vierzehn Sprachen wurden der ursprünglichen englischen Sprachversion hinzugefügt: Deutsch, Bulgarisch, Griechisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch, Niederländisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Slowenisch, Spanisch und Ungarisch, sowie die Sprache der früheren Jugoslawischen Republik Mazedonien.

 

Wie wurden die Kurse entwickelt?
Die Kurse wurden im Rahmen des Programms Fiscalis 2020 erstellt. Das für den Inhalt verantwortliche Projektteam setzte sich aus nationalen MwSt.-Experten und Beamtinnen und Beamten der Generaldirektion Steuern und Zollunion der Europäischen Kommission zusammen.

Die Kurse behandeln Themen, die für die gesamte EU von Interesse sind.

 

Einen E-Learning-Kurs starten und durchführen

  • Speichern Sie die Zip-Datei auf Ihrer Festplatte.
  • Extrahieren Sie die Zip-Datei in einen Ordner Ihrer Wahl.
  • Lesen Sie das Dokument „eLearning course Quick Start Guide“ durch, das sich in diesem Ordner befindet. Es enthält alle erforderlichen technischen Informationen.
  • Installieren Sie den Kurs wie dort beschrieben auf Ihrem Gerät oder lassen Sie die Installation von einem Systemadministrator vornehmen.

Die Kursteilnehmer/-innen benötigen für die Durchführung des Kurses keinerlei besondere Informatikkenntnisse.

 

Liste der E-Learning-Module
Die E-Learning-Module umfassen 12 einzelne E-Learning-Kurse:

 

VAT Introduction
(MwSt. – Einführung)

DOWNLOAD

Nach Abschluss des Kurses VAT Introduction werden Sie:

  • die wichtigsten Grundsätze der MwSt.-Richtlinie erläutern können,
  • verstanden haben, wie die MwSt.-Richtlinie in nationale Rechtsvorschriften umgesetzt werden muss,
  • Ihr Wissen über den Hintergrund Ihrer nationalen Rechtsvorschriften vertieft haben.
Voraussichtliche Dauer: 50 Minuten.

VAT Territory
(Mehrwertsteuergebiet)

DOWNLOAD

Der Kurs VAT Territory befasst sich mit folgender Frage: „Erfolgt der Umsatz auf dem Hoheitsgebiet der EU?“

Nach Abschluss dieses E-Learning-Kurses werden Sie:

  • das Mehrwertsteuergebiet kennen und unterscheiden können, welche Gebiete dazugehören und welche nicht,
  • das Konzept des Zollgebiets verstehen,
  • den Unterschied zwischen Zollgebiet und Mehrwertsteuergebiet erkennen,
  • anhand der MwSt.-Richtlinie den genauen räumlichen Geltungsbereich bestimmen.

Voraussichtliche Dauer: 30 Minuten.


VAT Taxable person
(steuerpflichtige Person)

DOWNLOAD

Der Kurs VAT Taxable person befasst sich mit folgender Frage: „Wer sind die am Umsatz beteiligten Personen?“
Nach Abschluss dieses E-Learning-Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • zu bestimmen, wer steuerpflichtig ist,
  • zu unterscheiden zwischen Steuerpflichtigen, Mehrwertsteuerschuldnern und Endverbrauchern,
  • die verschiedenen Personen zu ermitteln, die Steuerschuldner werden können,
  • verstehen, was die Umkehrung der Steuerschuldnerschaft bedeutet und wann sie eintritt.

Voraussichtliche Dauer: 30 Minuten.


VAT Transactions
(MwSt.-Umsätze)

DOWNLOAD

Der Kurs VAT Transactions befasst sich mit folgender Frage: „Welche Umsätze unterliegen der Mehrwertsteuer?“
Nach Abschluss dieses E-Learning-Kurses werden Sie:

  • in der Lage sein, die Begriffe Lieferung von Gegenständen, innergemeinschaftlicher Erwerb von Gegenständen, Dienstleistungen und Einfuhr von Gegenständen zu definieren,
  • wissen, dass eine Übertragung unter Fortführung des Betriebs nicht immer als Umsatz behandelt wird,
  • das Konzept der fiktiven Leistungen verstehen.

Voraussichtliche Dauer: 40 Minuten.


VAT Place of taxable transactions
(Ort des steuerbaren Umsatzes)

DOWNLOAD

Der Kurs VAT place of taxable transactions befasst sich mit folgender Frage: „Wo wird der Umsatz besteuert?“
Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • die verschiedenen Vorschriften zu beschreiben, die für den Ort der Lieferung von Gegenständen gelten,
  • die beiden Grundregeln und andere, spezifische Vorschriften zu erläutern, die für den Ort der Dienstleistung gelten,
  • die Sonderregelung zu ermitteln, die für den Ort eines innergemeinschaftlichen Erwerbs von Gegenständen gilt,
  • die allgemeine Vorschrift zu ermitteln, die für den Ort der Einfuhr von Gegenständen gilt.

Voraussichtliche Dauer: 40 Minuten.


VAT Digital services & MOSS
(digitale Dienste und Mini-One-Stop-Shop)

DOWNLOAD

 

Der Kurs VAT Digital Services & MOSS befasst sich mit folgender Frage: „Welche im Januar 2015 eingeführten Vorschriften gelten für den Ort der digitalen Dienstleistung, und was ist der Mini-One-Stop-Shop (MOSS)?“

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • zu ermitteln, welche Leistungen als digitale Dienste eingestuft werden,
  • den Ort des Umsatzes digitaler Dienstleistungen an Kunden innerhalb und außerhalb der EU zu bestimmen,
  • den Zweck des Mini-One-Stop-Shop (MOSS) zu beschreiben,
  • die Kriterien für die Registrierung beim MOSS aufzuzählen,
  • die Bedingungen für den Ausschluss oder die Abmeldung vom MOSS aufzuzeigen,
  • zu erklären, wie der Ort der Registrierung beim MOSS bestimmt wird,
  • aufzuzeigen, wie MwSt.-Erklärungen und Zahlungen im MOSS gehandhabt werden,
  • zu beschreiben, wie Rechnungsprüfungen im MOSS durchgeführt werden.

Voraussichtliche Dauer: 65 Minuten.


VAT Chargeable event & Taxable amount
(Steuertatbestand und Steuerbemessungsgrundlage)

DOWNLOAD

 

VAT Chargeable event & Taxable amount (Steuertatbestand und Steuerbemessungsgrundlage): Der Kurs befasst sich mit folgenden Fragen: „Wann liegt ein Steuertatbestand vor und wann wird MwSt. geschuldet?“ und „Auf welcher Grundlage wird die MwSt. berechnet?“

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • die Begriffe Steuertatbestand und Steuerbemessungsgrundlage zu definieren,
  • zu wissen, wann der Steuertatbestand vorliegt und MwSt. fällig wird,
  • zu erklären, warum es notwendig ist, zu bestimmen, wie hoch die Bemessungsgrundlage des Umsatzes ist,
  • diese Begriffe mit den verschiedenen Arten von Umsätzen in Verbindung zu bringen,
  • akzeptable Berichtigungen der Bemessungsgrundlage zu erkennen,
  • zu beschreiben, wie die Steuerschuld durch Anwendung des Steuersatzes auf die Bemessungsgrundlage berechnet und in Geldbeträgen ausgedrückt wird.

Voraussichtliche Dauer: 40 Minuten.


VAT Rates
(Mehrwertsteuersätze)

DOWNLOAD

Der Kurs VAT Rates befasst sich mit folgender Frage: „Welcher Steuersatz ist anzulegen?“

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • die Notwendigkeit der Harmonisierung durch Mindeststeuerbeträge und Besteuerungsoptionen zu begründen,
  • die verschiedenen Arten von Steuersätzen und die Voraussetzungen, unter denen sie gelten, zu bestimmen,
  • die zulässigen ermäßigten Steuersätze und die Einschränkungen ihrer Anwendung zu bestimmen,
  • in einem nicht-harmonisierten Markt ohne Steuergrenzen die räumlichen und zeitlchen Bedingungen zu beschreiben, die für die Anwendung des Steuersatzes erforderlich sind.

Voraussichtliche Dauer: 25 Minuten.


VAT Exemptions
(Befreiung von der Mehrwertsteuer)

DOWNLOAD

 

Der Kurs VAT Exemptions befasst sich mit folgender Frage: „Welche Umsätze sind von der MwSt. befreit und welche Bedingungen gelten für die Befreiung?“

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • zu verstehen, was eine MwSt.-Befreiung ist,
  • zu erklären, was eine MwSt.-Befreiung für den Grundsatz der Steuerneutralität in der Lieferkette bedeuten kann,
  • zu bestimmen, welche Stellung die MwSt.-Befreiungen in der Struktur der MwSt.-Richtlinie einnehmen,
  • die Rolle der Mitgliedstaaten mit Blick auf die Optionen zu beschreiben, die ihnen die MwSt.-Richtlinie bietet,
  • die verschiedenen Arten der MwSt.-Befreiung zu bestimmen, vor allem hinsichtlich des Vorsteuerabzugsrechts.

Voraussichtliche Dauer: 35 Minuten.


VAT Right to deduct
(Recht auf Vorsteuerabzug)

DOWNLOAD

 

Der Kurs VAT Right to deduct befasst sich mit folgender Frage: „Wann kommt bei einem Umsatz das Recht auf MwSt.-Befreiung zum Tragen?“

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie in der Lage sein:

  • die Begriffe Vorsteuer und Ausgangssteuer zu erklären,
  • die Bedingungen für das Recht auf Vorsteuerabzug zu nennen,
  • zu erläutern, warum es abzugsfähige und nicht abzugsfähige Vorsteuern gibt und zwischen ihnen zu unterscheiden,
  • den Zusammenhang zwischen steuerbefreiten und nicht steuerbefreiten Umsätzen und das damit verbundene Recht auf Vorsteuerabzug zu erkennen,
  • andere Einschränkungen des Vorsteuerabzugsrechts zu beschreiben und zu erläutern,
  • den Pro-rata-Satz des Vorsteuerabzugs zu berechnen,
  • die Notwendigkeit der Berichtigung von Abzügen zu erkennen,
  • das Vorsteuerabzugsrecht durch Abzüge oder Rückzahlungen anzuwenden.
Voraussichtliche Dauer: 35 Minuten.

VAT Refund
(Mehrwertsteuererstattung)

DOWNLOAD

 

Der Kurs VAT Refund befasst sich mit folgender Frage: „Was sind die Bestimmungen und Verfahren für eine MwSt.-Erstattung?“

Nach Abschluss dieses Kurses werden Sie sich mit Folgendem auskennen:

  • neue Bestimmungen für die MwSt.-Erstattung für nichtansässige Personen
  • neue Verfahren für eine MwSt.-Erstattung
  • Gründe für die Umsetzung der neuen Verfahren
  • was von Ihnen in Ihrer beruflichen Funktion erwartet wird
  • Zugang zu den auf EU- und internationaler Ebene verfügbaren Informationsquellen

Für wen ist das elektronische Verfahren für die MwSt.-Erstattung relevant?

Am 1. Januar 2010 wurde das Verfahren für die Erstattung der Mehrwertsteuer, die von steuerpflichtigen Personen in Mitgliedstaaten geschuldet wird, in denen sie nicht ansässig sind, durch ein vollständig elektronisches Verfahren ersetzt und dadurch beschleunigt.

Die steuerpflichtigen Personen haben dadurch einen geringeren Verwaltungsaufwand, was der Funktionsweise des Binnenmarktes zugute kommt. Das neue Verfahren wirkt sich auch auf die Art und Weise der Zusammenarbeit von Zollbehörden und Wirtschaftsbeteiligten aus.

Voraussichtliche Dauer: 20 Minuten.


VAT Obligations
(Pflichten in Bezug auf MwSt.)

DOWNLOAD

 

Der Kurs VAT Obligations befasst sich mit folgender Frage: „Welche Pflichten haben Sie, wenn Sie eine Wirtschaftstätigkeit ausüben?“

Nach Abschluss dieses E-Learning-Kurses werden Sie:

  • die Pflichten von steuerpflichtigen Personen und bestimmten nicht steuerpflichtigen Personen kennen, und zwar:
    • Zahlungspflicht
    • Benennung eines Steuervertreters
    • Zahlungsmodalitäten
    • Identifizierung
    • Rechnungsstellung
    • Rechnungsführung
    • Erstattungen
    • Zusammenfassende Meldungen
  • die Bedeutung des Mehrwertsteuer-Informationssystems MIAS (Value added tax Information Exchange System in the Single Market (VIES)) kennen
Voraussichtliche Dauer: 20 Minuten.