Taxation and customs union

Kanada

EU Exporteure mit Ziel Kanada: Sind Sie bereit für CETA?  

Sobald das  Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA)) zwischender EU und Kanada in Kraft tritt, wird es Wirtschaftsbeteiligten mehr Geschäftsmöglichkeiten in Kanada bieten und die Schaffung von Arbeitsplätzen in Europa unterstützen.

Achtung!
Um von dem präferenziellen Tarif im Rahmen des CETA zu profitieren, müssen Sie die wenigen folgenden Schritte beachten:

  1. Lesen Sie dieses Hinweisblatt
  2. Beantragen Sie eine Nummer als registrierter Ausführer (REX) indem Sie dieses Formular (auf English) ausfüllen.
  3. Senden Sie das vollständig ausgefüllte Formular an Ihre nationale Zollbehörde. (Überprüfen Sie zuvor, ob Ihre nationale Zollbehörde die Möglichkeit einer Online-Registrierung anbietet.)
  4. Anschließend erhalten Sie eine REX-Nummer, die in der Ursprungserklärung anzugeben auf einem kommerziellen Dokument anzugeben ist, welches die Ursprungsware hinlänglich beschreibt, um diese klar zu identifizieren.
  5. Die Ursprungsware kann dann von den Begünstigungen des CETA in Kanada auf Basis Ihrer Ursprungserklärung profitieren.  

Handel EU-Kanada

2015 war Kanada der 12. größte Handelspartner und der Handel machte 1,8% des gesamten Außenhandels der EU aus. Die EU im Gegenzug war 2015 Kanada's zweitgrößter Handelspartner nach den USA, mit circa 9,5% von Kanada's gesamtem Außenhandel mit Waren.

EU-Kanada Zollzusammenarbeit

Die Zollzusammenarbeit zwischen der EU und Kanada basiert auf dem Abkommen über Zoll-Zusammenarbeit und gegenseitige Amtshilfe im Zollbereich (Agreement on customs cooperation and mutual assistance in customs matters), das in Ottawa am 14. Dezember 1997 unterzeichnet wurde und am 1. Januar 1998 in Kraft getreten ist.
Das Abkommen ist der rechtliche Rahmen für Zoll-Zusammenarbeit und gegenseitige Amtshilfe und schafft einen gemischten Ausschuss für die Zusammenarbeit im Zollbereich (JCCC), der sich aus Vertretern der Zollverwaltungen der Vertragsparteien und Vertretern der Kommission zusammensetzt.

Abkommen zwischen der Europäischen Union und Kanada über eine Zusammenarbeit im Zollbereich in Bezug auf Fragen im Zusammenhang mit der Sicherheit der Lieferkette

Die Zollzusammenarbeit mit Kanada wurde im Jahr 2013 im Rahmen eines neuen Abkommens auf die Zusammenarbeit im Zollbereich in Bezug auf Fragen im Zusammenhang mit der Sicherheit der Lieferkette und entsprechendes Risikomanagement ausgedehnt.

Gemischter Ausschuss für die Zusammenarbeit im Zollbereich (JCCC)

Der gemischte Ausschuss für die Zusammenarbeit im Zollbereich ist dafür zuständig die Umsetzung und korrekte Anwendung beider o.a. Abkommen zu überwachen. Er ist außerdem ermächtigt, Entscheidungen hinsichtlich der Umsetzung zu erlassen.

Weiterführende Links: