Wer kann sich bewerben?

An unserem Praktikumsprogramm können Hochschulabsolventen aus aller Welt teilnehmen, die:

  • einen mindestens dreijährigen Studiengang mit dem akademischen Grad „Bachelor“ abgeschlossen haben,
  • über sehr gute Kenntnisse der deutschen, englischen oder französischen Sprache (Niveau C1/C2 nach Maßgabe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen) verfügen,
  • sehr gute Kenntnisse in einer zweiten EU-Amtssprache haben (Anforderung an Staatsangehörige von EU-Ländern).

Sie müssen einen mindestens dreijährigen Studiengang abgeschlossen haben, um sich für ein Praktikum mit Aufnahme in das „Blaue Buch“ (Blue Book) bewerben zu können. Nur wenn Sie im Besitz einer Bescheinigung oder einer amtlichen Bestätigung Ihrer Universität sind, aus der hervorgeht, dass Sie einen dreijährigen Studiengang abgeschlossen haben, kommen Sie für eine Bewerbung in Frage.

Sie können sich nur einmal pro Runde bewerben, jedoch so oft Sie möchten, bis Sie in die Endauswahl kommen. Wenn Sie nicht in die Vorauswahl kommen oder zwar im Blue Book stehen, aber nicht für ein Praktikum ausgewählt werden, müssen Sie sich erneut bewerben. Ihre Bewerbung durchläuft dann nochmals das Vorauswahlverfahren, wobei allerdings nicht garantiert ist, dass Sie Erfolg haben und in das Blue Book aufgenommen werden.

Artikel 2.2.2 der Regelung für offizielle Praktika bei der Europäischen Kommission ist so zu interpretieren, dass er die Muttersprache/n eines Bewerbers, die in der ersten Vorauswahlphase nicht mit Punkten bewertet wird/werden, nicht mit einschließt. Die Punkte werden nach Niveau der Sprachkenntnisse vergeben.

Wenn also Deutsch, Englisch oder Französisch Ihre Muttersprache ist (auch wenn Sie nicht EU-Bürger sind), müssen Sie zumindest in einer der beiden anderen Arbeits- bzw. Verfahrenssprachen der Kommission nachweislich sehr gute Kenntnisse haben.

Wenn Sie als EU-Bürger nicht Deutsch, Englisch oder Französisch als Muttersprache haben, müssen Sie zusätzlich zu Ihrer Muttersprache Deutsch, Englisch oder Französisch sehr gut beherrschen.

Das Niveau der Sprachkenntnisse muss „sehr guten Sprachkenntnissen“ entsprechen, durch einen ordnungsgemäß beglaubigten Nachweis belegt sein und nach Maßgabe des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen dem Niveau C1/C2 entsprechen.

 Praktika als Übersetzer

Für ein Praktikum bei der Generaldirektion Übersetzung müssen Sie in der Lage sein, aus mindestens 2 EU-Amtssprachen (Ausgangssprachen) in Ihre Hauptsprache (in der Regel Ihre Muttersprache) zu übersetzen.

  • Ihre Hauptsprache muss eine EU-Amtssprache sein.
  • Ihre erste Ausgangssprache muss Englisch, Französisch oder Deutsch sein.
  • Ihre zweite Ausgangssprache kann jede beliebige EU-Amtssprache sein.
 

Ein vorheriger Ausbildungsaufenthalt oder eine Beschäftigung (auch unvergütet) von mehr als sechswöchiger Dauer (bzw. 42 Kalendertage) in einer Institution oder Einrichtung der EU, in EU-Delegationen oder bei einem Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) führt zum Ausschluss vom Bewerbungsverfahren.