Navigationsleiste

Zeitschriftenkatalog

Katalog durchsuchen

image

Bitte geben Sie ein Wort, den genauen Wortlaut oder eine Katalognummer ein z.B.: Diskriminierung
Europäische Beobachtungsstelle für Beschäftigung
KE-30-08-436-FR-D

Neuzugänge

30/07/2013

Sozial Agenda Nr.34 - Freizügigkeit der EU-Arbeitskräfte  (30/07/2013)

Kataloge N. :KE-AF-13-034-DE-C

Sozialagenda Nr. 34 wirft einen Blick auf den jüngsten Vorschlag der Europäischen Kommission über konkrete Hilfe für EU-Arbeitnehmer, die ihr Recht auf Freizügigkeit innerhalb des europäischen Binnenmarktes bereits wahrgenommen haben oder diesen Schritt wagen wollen. Wenngleich die EU-Rechtsetzungsakte zur Freizügigkeit der Arbeitskräfte auf das Jahr 1968 zurückgehen, ist vielen, darunter auch auf nationaler oder lokaler Ebene tätigen Beamten, das Recht auf Gleichbehandlung mit den Arbeitnehmern im Aufnahmeland (d. h. Nichtdiskriminierung aus Gründen der Staatsangehörigkeit) längst noch nicht bekannt. Ebenso widmet sich Sozial Agenda – unter dem Blickwinkel von Beschäftigung und Sozialwesen – dem EU-Haushaltsrahmen bis zum Jahr 2020, der Notwendigkeit gemeinsamer europäischer Indikatoren für die Verbesserung der Kohäsionspolitik und dem Europäischen Semester 2013. Mit dabei ist auch eine Aufzählung der Gründe, aus denen „Social Europe“ eine der beliebtesten Plattformen der Europäischen Kommission in den sozialen Medien ist. Die Sozial Agenda ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

28/06/2013

FMW - Online Journal on Free Movement of Workers within the European Union No6  (28/06/2013)

Kataloge N. :KE-XD-13-001-EN-N

The sixth edition of the Online Journal follows the European Commission’s recent adoption of a proposal for a Directive, which looks at ways to improve the application of worker’s rights in the EU. The proposed legislation seeks to increase this effectiveness, through a better application of EU law on people’s rights to work in another Member State. Within this context three different experts in the field offer their insights into the current situation, with a specific focus on the dynamics of contemporary forms of intra-EU mobility and ambiguities that currently exist in the rules on access to social assistance benefits for EU citizens when abroad. This online journal is available in English only.

24/04/2013

Sozial Agenda Nr. 33 - Sozialinvestition  (24/04/2013)

Kataloge N. :KE-AF-13-033-DE-C

Um wieder Wirtschaftswachstum zu erzielen und gleichzeitig die Arbeitslosen- und Armutsquoten deutlich zu senken, müssen sich die Mitgliedstaaten, auf Investitionen in Menschen bzw. „Humankapital“ konzentrieren und den Übergang von einem Wohlfahrts- zu einem Sozialinvestitionsstaat vollziehen. Diese Ausgabe der Sozial Agenda ist dem am 20. Februar 2013 von der Kommission vorgelegten Sozialinvestitionspaket für Wachstum und Zusammenhalt gewidmet. Weitere Themen sind verschiedene Sichtweisen auf Lebensqualität, die künftigen Qualifikationsanforderungen und die praktische Seite der Unionsbürgerschaft. Die Sozial Agenda ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

01/02/2013

Sozial Agenda Nr. 32 – Beschäftigungs- und Sozialanalyse  (01/02/2013)

Kataloge N. :KE-AF-12-032-DE-C

Bei der Erfassung und Analyse von Beschäftigungs- und Sozialdaten ist eine stille Revolution im Gange. So wird inzwischen viel konkreter aufgezeigt, wie Menschen leben und wie sie sich im Laufe der Zeit entwickeln. Im Mittelpunkt dieser Ausgabe der Sozial Agenda stehen die Techniken zur Datenerfassung und ihre politischen Konsequenzen. Wenn die EU ihr Ziel erreichen will, bis 2020 integratives Wachstum zu erzielen, sollte Sozialpolitik weniger als Ausgabenposten, sondern vielmehr als Investition in das wertvollste Gut Europas betrachtet werden, d. h in dessen Menschen bzw. – ökonomisch betrachtet – in dessen „Humankapital“. Die Sozial Agenda ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

31/01/2013

FMW - Online Journal on free movement of workers No 5  (31/01/2013)

Kataloge N. :KE-XD-12-002-EN-N

Freedom of movement is one of the EU’s fundamental freedoms and the Online Journal on free movement of workers within the European Union is an important resource for people looking for information on this subject. Produced twice a year by independent academic experts coordinated by the Radboud University Nijmingen, under the supervision of the European Commission, this issue looks at EU citizen’s rights, and features contributions from three different experts. The first one looks at the issue of purely internal situations, following the Zambrano, McCarthy and Dereci judgments. The second considers the consequences of breaches of Union law by private parties, while the third discusses obstacles to temporary and part-time EU workers, focusing especially on the free movement of EU au pair workers. This online journal is available in English only.

11/10/2012

Sozial Agenda Nr. 31: Integration als Antwort auf die Krise  (11/10/2012)

Kataloge N. :KE-AF-12-031-DE-C

Angesichts des im Dezember stattfindenden zweiten Jahreskongresses der Europäischen Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung widmet sich die 31. Ausgabe von Sozial Agenda in ihrer Rubrik Thema Spezial der sozialen Eingliederung und Armutsbekämpfung. Wir zeichnen die Entwicklung der Plattform seit ihrer Gründung im Jahr 2010 nach und stellen einige praktische Beispiele vor, wie EU-Mittel und politische Initiativen die soziale Eingliederung unter anderem der größten EU-Minderheit, der Roma, befördern können. Lieve Fransen, Direktorin für Sozialpolitik der Europäischen Kommission Sozialpolitik, erklärt ihre Vorstellung von Sozialpolitik. Sie sollte mehr als Investition in die Zukunft, denn als bloße Nachsorgekosten betrachtet werden. Die Ausgabe 31 enthält auch Artikel über die EU-Unterstützung grenzüberschreitender Praktika und die vor kurzem von den europäischen Sozialpartnern unterzeichneten Vereinbarungen. Die Sozial Agenda ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

19/07/2012

FMW - Online Journal on free movement of workers No 4  (19/07/2012)

Kataloge N. :KE-XD-12-001-EN-N

Freedom of movement is one of the EU’s fundamental freedoms and the Online Journal on free movement of workers within the European Union is an important resource for people looking for information on this subject.  Produced twice a year by independent academic experts coordinated by the Radboud University Nijmingen, this edition contains three articles: one on labour mobility by EU-8 citizens, another on student mobility and lastly a piece of research on the mobility of social benefits. This online journal is available in English only.

02/07/2012

Sozial Agenda Nr. 30 - Die globale Dimension  (02/07/2012)

Kataloge N. :KE-AF-12-030-DE-C

Der neuerdings auch sichtbare Stellenwert von Beschäftigungs-, Sozial- und Integrationsfragen im Rahmen der Außenbeziehungen ist für uns noch ein ungewohntes Bild. Und doch haben sie das Potenzial, historische Umwälzungen wie den Arabischen Frühling hervorzurufen. In der Ausgabe Nr. 30 der Sozial Agenda ist die soziale Dimension der internationalen Beziehungen Gegenstand eines Sonderthemas. Es zeigt, wie die EU in den Ländern, die derzeit über ihren EU-Beitritt verhandeln und solchen, die noch nicht so weit sind, integratives, nachhaltiges und beschäftigungsorientiertes Wachstum fördern will. Dies strebt die EU ebenfalls über die Freihandels- und Assoziierungsabkommen an, die sie mit anderen Ländern schließt, sowie über die aktive Rolle, die sie in internationalen Organisationen einnimmt. Zudem ist in Artikeln der Ausgabe Nr. 30 dargelegt, wie die EU gegen Jugendarbeitslosigkeit angeht, entsendete Arbeitnehmer besser schützen und EURES zu einem echten EU-weiten Instrument für Beschäftigung und Arbeitnehmermobilität machen möchte. Sozial Agenda ist in Englisch, Französisch und Deutsch erhältlich.

18/04/2012

Sozial Agenda 29 - Überalterung der Gesellschaft - Es ist Zeit zu handeln  (18/04/2012)

Kataloge N. :KE-AF-11-029-DE-C

Die Ausgabe 29 des Magazins „Sozial Agenda“ widmet dem Europäischen Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen 2012 ein „Thema Spezial“. Darüber hinaus werden in dieser Ausgabe zentrale politische, von der Europäischen Kommission in letzter Zeit verabschiedete Dokumente vorgestellt, die sich damit befassen, wie sich eine beschäftigungsintensive Erholung erreichen lässt, angemessene, sichere und nachhaltige Renten aufrechterhalten und Unternehmensumstrukturierungen antizipiert und vorbereitet werden können. Weitere Themen sind ein EU-finanziertes Projekt zur Förderung integrativen Unternehmertums, ein grenzübergreifendes Sozialversicherungskoordinations-Projekt und die soziale Dimension der Europa-2020-Strategie. Neben den gewohnten Inhalten enthält diese Ausgabe ein Interview mit Lieve Fransen, Direktorin der Europäischen Kommission für Soziales und Europa 2020. Die „Sozial Agenda“ ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

Bestellen bei [EU Bookshop] Bestellen bei EU bookshop

pdf PDF herunterladen

Deutsch English français

Anzahl Downloads:6890

Andere Ausgaben

07/02/2012

Sozial Agenda 28 - Europäischer Sozialfonds - Wachstum durch Investition in Humankapital  (07/02/2012)

Kataloge N. :KE-AF-11-028-DE-C

Ausgabe 28 des Magazins "Sozial Agenda" widmet sich im „Thema Spezial” der Zukunft der Kohäsionspolitik. Sie untersucht die Rolle des Europäischen Sozialfonds im Hinblick auf die Beschäftigung von Jugendlichen, transnationale Zusammenarbeit und Synergien zwischen kurz- und langfristigen EU-Maßnahmen. Ein weiterer Beitrag befasst sich mit den Perspektiven für das neue Europäische Semester. Weitere Themen sind das Europäische Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen 2012, die Initiative „Chancen für junge Menschen” sowie die Koordinierung der Sozialversicherungssysteme zwischen Dänemark und Schweden. Neben den gewohnten Inhalten enthält sie ein Gespräch mit dem stellvertretenden Generaldirektor der GD Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission, Zoltan Kazatsay. Die "Sozial Agenda" ist in gedruckter Form in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.