Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Leistungsüberwachung des PROGRESS-Programms - Frist 31.01

10/01/2014 Leistungsüberwachung des PROGRESS-Programms - Frist 31.01

Die Europäische Kommission hat die jährliche Leistungsüberwachung des PROGRESS-Programms durch eine Onlineumfrage zur Leistung des Programms im Jahr 2013 gestartet.

Die Umfrage richtet sich an alle Personen, Organisationen und Institutionen, die die politische Debatte über Beschäftigung und soziale Angelegenheiten mitverfolgen, sowie an jene, die an der Formulierung und Umsetzung von nationaler und EU-Politik beteiligt sind.

Die Ergebnisse der Umfrage werden in den jährlichen Rechenschaftsbericht über das letzte Jahr der Umsetzung des PROGRESS-Programms (2007-2013) einfließen. PROGRESS ist das Programm für Beschäftigung und soziale Solidarität der EU. Es wurde geschaffen,

  • um die Umsetzung der Ziele der EU in den Bereichen Beschäftigung und soziale Angelegenheiten finanziell zu unterstützen, und so
  • zur Erreichung der Ziele der Europa-2020-Strategie beizutragen.

PROGRESS legte großen Wert auf ergebnisorientiertes Management, d. h. die ständige Messung der Leistungen des Programms zum Erreichen seiner Ziele. Dieser Prozess beruht auf einer Vielzahl von Überwachungs- und Informationsressourcen.

Teilnahme

Alle interessierten Teilnehmer sind eingeladen, den Onlinefragebogen dieser Umfrage auszufüllen. Die Beantwortung der Fragen wird etwa 15 Minuten in Anspruch nehmen. Die Antworten werden streng vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. Die Teilnahmefrist endet am 31. Januar 2014.

Diese Onlineumfrage wird im Auftrag der Kommission von einem externen Auftragnehmer (Public Policy and Management Institute) durchgeführt.


Weitere Nachrichten

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen