Navigationsleiste

Europäische Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Worum geht es?

Die Europäische Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung gehört zu den sieben Leitinitiativen der Strategie Europa 2020 für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.

Die Plattform soll die EU-Länder bei der Verwirklichung eines der Kernziele der Strategie unterstützen: 20 Millionen Menschen aus Armut und sozialer Ausgrenzung herauszuhelfen.

Die Plattform wurde 2010 ins Leben gerufen und wird bis 2020 bestehen.

Politische Maßnahmen

Die Plattform beruht auf fünf Aktionsbereichen:

Das im Rahmen von Europa 2020 gesteckte Ziel zur Armutsverringerung soll die Kommission dazu anhalten, soziale Fragen in ihrem jährlichen Wachstumsbericht stärker zu berücksichtigen.

Die genannten Maßnahmen stehen in Einklang mit dem auf sozialen Investitionen beruhenden Ansatz.

Wichtigste Maßnahmen

Überwachung der Wirtschafts- und Strukturreformen der EU-Länder im Rahmen des Europäischen Semesters

Alle EU-Länder haben die Ziele von Europa 2020 in nationale Ziele und Strategien zur Wachstumsförderung umgesetzt. Damit sich diese positiv auf Wachstum und einen besseren Zusammenhalt auswirken, müssen sie koordiniert werden.

Scoreboard

Die Kommission hat eine Reihe von Maßnahmen ermittelt, die auf europäischer Ebene umgesetzt werden und zur Verwirklichung des Ziels zur Armutsverringerung beitragen sollen (siehe Arbeitsunterlage zur Mitteilung über die Europäische Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung).

Die Kommission wird regelmäßig Scoreboards zu den laufenden Arbeiten veröffentlichen.

Maßnahmen der Plattform – abgeschlossen

Maßnahmen der Plattform – noch im Gange

Jährlicher Konvent der Europäischen Plattform gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Der jährliche Konvent gibt politischen Entscheidungsträgern, wichtigen Interessengruppen und Menschen, die Armut erlebt haben, Gelegenheit zum Meinungsaustausch.

2014 – Konvent in Brüssel, Belgien

2013 – Konvent in Brüssel, Belgien

2012 – Konvent in Brüssel, Belgien

2011 – Konvent in Krakau, Polen

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen