Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Weiter steigende Arbeitsnachfrage in Europa, außer im öffentlichen Sektor

07/10/2011 Eine Frau kocht in einer Restaurantküche

Laut der Oktober-Ausgabe des Europäischen Monitors für offene Stellen (European Vacancy Monitor) haben die Stellenangebote und Neueinstellungen im ersten Quartal 2011 im Vergleich zum ersten Quartal 2010 zugenommen: Zunahme der offenen Stellen um 19 %, der neu geschlossenen Arbeitsverhältnisse um 24 % und der von den öffentlichen Arbeitsverwaltungen veröffentlichten Stellenangebote um 12 %.

In nord- und westeuropäischen Ländern sowie im privaten Sektor war eine stärkere Zunahme zu verzeichnen. Im öffentlichen Sektor wurden weiterhin weniger Stellen angeboten (vor allem im Bildungsbereich).

Der größte Teil des Arbeitsstellenangebots entfiel zwar auf weniger qualifizierte Beschäftigungen wie Dienstleistungsberufe und Verkäufer, aber die Nachfrage nach höher qualifizierten Beschäftigungen nahm zu. Das stärkste Wachstum war für Angehörige gesetzgebender Körperschaften, leitende Verwaltungsbedienstete und Führungskräfte in der Privatwirtschaft sowie für Wissenschaftler und Bürokräfte zu verzeichnen.

Der neuesten Ausgabe des Europäischen Bulletins zur beruflichen Mobilität (European Job Mobility Bulletin) zufolge bestehen auf Grundlage der auf dem EURES-Portal veröffentlichten Stellenangebote gute Beschäftigungsmöglichkeiten für folgende Berufsgruppen:

  • Dienstleistungsberufe im hauswirtschaftlichen Bereich und im Gaststättengewerbe in Deutschland, Österreich, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Belgien
  • Maschinenmechaniker und -schlosser in Deutschland, Belgien, dem Vereinigten Königreich, Österreich und Frankreich
  • Verwaltungsfachkräfte im Vereinigten Königreich, in Deutschland, Belgien, Frankreich und Schweden
  • Ausbau- und verwandte Berufe in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Belgien, Frankreich und Polen
  • Hilfsarbeiter in der Fertigung in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Österreich, Belgien und der Tschechischen Republik.

In der gleichen Ausgabe des Bulletins werden außerdem die fünf gefragtesten Berufsgruppen genannt, die auf dem EURES-Portal veröffentlicht sind. Ende August waren dies folgende Berufsgruppen:

  1. Finanz- und Verkaufsfachkräfte: 29 800 offene Stellen in Deutschland, 3 500 in Frankreich, 2 800 in Belgien
  2. Ladenverkäufer und Vorführer: 11 300 offene Stellen in Deutschland, 5 600 in Belgien, 2 600 in Österreich
  3. Pflege- und verwandte Berufe: 23 600 offene Stellen im Vereinigten Königreich, 11 300 in Deutschland, 1 800 in Frankreich
  4. Moderne medizinische Fachberufe: 24 500 offene Stellen im Vereinigten Königreich, 9 900 in Deutschland, 3 400 in Belgien.
  5. Berufe im Bereich Elektrotechnik / Elektronik: 26 600 offene Stellen in Deutschland, 9 200 im Vereinigten Königreich, 1 600 in Belgien.

Der Europäische Monitor für offene Stellen (European Vacancy Monitor) bietet einen Überblick über die aktuelle Situation auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Das Bulletin zur beruflichen Mobilität (European Job Mobility Bulletin) analysiert die von nationalen Arbeitsagenturen auf dem EURES-Portal veröffentlichten freien Stellen. Diese beiden vierteljährlich erscheinenden Bulletins wurden im Rahmen der Leitinitiative von Europe 2020 „Agenda für neue Kompetenzen und neue Beschäftigungsmöglichkeiten“ ins Leben gerufen.


Weitere Nachrichten

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen