Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Einen Beitrag zur Entwicklung einer mehrsprachigen europäischen Klassifizierung von Stellen und Kompetenzanforderungen leisten

10/08/2010 Einen Beitrag zur Entwicklung einer mehrsprachigen europäischen Klassifizierung von Stellen und Kompetenzanforderungen leisten

Die Europäische Kommission entwickelt gegenwärtig eine europäische Klassifizierung für Fähigkeiten, Kompetenzen und Berufe (European Skills Competences and Occupations, ESCO), in der die wichtigsten Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen für eine Vielzahl von Berufen beschrieben werden.

Dieses neue Instrument, das sich an Institutionen und Akteure des Arbeitsmarktes und Bildungssektors richtet, wird in den kommenden Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und soll in Zukunft möglichst viele Berufe umfassen. Nach Abschluss der Entwicklungsphase wird ESCO die erste Klassifizierung ihrer Art sein, die in allen EU-Sprachen zur Verfügung steht.

Sämtliche Institutionen des Arbeitsmarktes und Bildungssektors werden auf ESCO zugreifen und ESCO im Rahmen ihrer jeweiligen Systeme nutzen können. ESCO ermöglicht eine detaillierte Beschreibung von Stellenprofilen, von der sowohl Arbeitssuchende als auch Arbeitgeber profitieren werden. Vorteile sind beispielsweise die Unterstützung Arbeitssuchender bei der Beschreibung ihrer Fähigkeiten sowie die Entwicklung neuer, an die Anforderungen des Arbeitsmarktes angepasster Ausbildungsmaßnahmen sowie verbesserter Berufsberatungsdienstleistungen.

Auf europäischer Ebene wird ESCO zur Verbesserung der vom Europäischen Portal zur beruflichen Mobilität EURES bereitgestellten Dienstleistungen beitragen und die Entwicklung neuer Dienstleistungen wie etwa Match & Map – ein Instrument, das auf die optimierte Abstimmung von Qualifikationen von Arbeitssuchenden auf verfügbare Arbeitsplätze abzielt – ermöglichen.

Damit ESCO die Anforderungen der Nutzer bestmöglich erfüllen kann, haben Interessierte wie etwa Arbeitsvermittlungsstellen, Sozialpartner, Unternehmen, Bildungs- und Berufsbildungseinrichtungen oder Entwickler von Stellensuchmaschinen im Internet die Möglichkeit, an der Entwicklung von ESCO mitzuwirken. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind oder weitere Informationen über das Projekt wünschen, wenden Sie sich bitte an das ESCO-Sekretariat.

ESCO ist Bestandteil von „Neue Kompetenzen für neue Beschäftigungen“, einer gemeinsamen politischen Initiative der Europäischen Kommission und der EU-Mitgliedstaaten zur Förderung von Kompetenzentwicklung und Beschäftigungsfähigkeit.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen