Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Bestätigung des grundlegenden Prinzips der Arbeitnehmerfreizügigkeit und Prioritäten für die zukünftigen Aktivitäten des Ausschusses

26/06/2009 Bestätigung des grundlegenden Prinzips der Arbeitnehmerfreizügigkeit und Prioritäten für die zukünftigen Aktivitäten des Ausschusses

Der Beratende Ausschuss für die Freizügigkeit der Arbeitnehmer hat eine Stellungnahme zur Bestätigung des grundlegenden Prinzips der Arbeitnehmerfreizügigkeit und Prioritäten für die zukünftigen Aktivitäten des Ausschusses verabschiedet.

Aufgrund der Wirtschaftsflaute werden negative Auswirkungen auf die Gleichbehandlung von Wanderarbeitnehmern in der EU befürchtet. In der Stellungnahme wird darauf hingewiesen, dass die Arbeitnehmerfreizügigkeit jede Form der Diskriminierung von EU‑Bürgern und ihren Familienangehörigen aus Gründen der Staatsangehörigkeit untersagt und bei allen arbeitsbezogenen Aspekten Gleichbehandlung gewährleistet sein muss. 

Ferner wurden in der Stellungnahme Schwerpunkte für die künftigen Arbeiten des Ausschusses festgelegt. So sollen die Rechte der EU-Bürger im Bereich der Arbeitnehmerfreizügigkeit besser bekannt gemacht und die Frage der Rückkehr von Wanderarbeitnehmern in ihre Herkunftsländer analysiert werden.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen