Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Hälfte aller jungen Menschen in Europa bereit, im Ausland zu arbeiten

13/05/2011 Poster: Jugend in Bewegung

Nach der neuesten Eurobarometer-Umfrage sind 53 % der jungen Menschen in Europa bereit oder interessiert daran, in einem anderen Land Europas zu arbeiten. Geldmangel hält jedoch viele davon ab, den ersten Schritt zu tun und einen Teil ihrer Ausbildung im Ausland zu absolvieren.

Die Umfrage zeigt aber eine tiefe Kluft zwischen dem weitverbreiteten Wunsch junger Menschen, im Ausland zu arbeiten, und der tatsächlichen Mobilität der Arbeitskräfte: Weniger als 3 % der Erwerbsbevölkerung leben derzeit außerhalb ihres Heimatlandes. Die Ergebnisse der im Rahmen der Strategie der Europäischen Kommission „Jugend in Bewegung“ durchgeführten Umfrage werden im Vorfeld zur Europäischen Jugendwoche 2011 veröffentlicht.

Studien zeigen, dass Personen, die einen Teil ihres Studiums oder ihrer Ausbildung außerhalb ihres Heimatlandes absolvieren, ihre Beschäftigungsfähigkeit steigern und später mit höherer Wahrscheinlichkeit im Ausland arbeiten. Arbeitgeber/innen schätzen die dabei erworbenen Fähigkeiten, wie das Beherrschen einer Fremdsprache, Flexibilität und zwischenmenschliche Kompetenz.

Die Umfrage zeigt, dass nur jede/r siebte Europäer/in zu Studien- oder Ausbildungszwecken im Ausland war (14 %). Häufig ist Geldmangel ein Hinderungsgrund. Von den Befragten, die ins Ausland gehen hatten wollen, gaben 33 % an, dass sie es sich nicht leisten konnten. Knapp zwei Drittel (63 %) der Personen, die im Ausland waren, mussten dafür auf private Unterstützung oder Ersparnisse zurückgreifen.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen