Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Neue Maßnahme zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Förderung des Unternehmertums in der EU

02/05/2011 Neue Maßnahme zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Förderung des Unternehmertums in der EU

Derzeit kann jeder fünfte junge Europäer keine Arbeitsstelle finden. Um das Problem anzugehen, hat die Europäische Kommission nun Youth@Work ins Leben gerufen.

Diese innovative Maßnahme bringt Unternehmer und junge Menschen zusammen und soll helfen, qualitativ hochwertige und nachhaltige Jobs zu schaffen.

Youth@Work stellt den Kontakt zwischen jungen Menschen und kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) her. Zum einen sollen diese Unternehmen ermutigt werden, junge Menschen zu beschäftigen. Zum anderen soll mit der Maßnahme auch das Interesse an einer Beschäftigung in KMU unter jungen Menschen verstärkt werden. So hilft die Maßnahme den jungen Menschen in Europa bei der Jobsuche und bietet KMU gleichzeitig die Chance, ideenreiche und motivierte neue Arbeitnehmer einzustellen.  

Die Ideen und die Begeisterung junger Menschen können auch zu dem Wunsch führen, selbst ein Unternehmen zu gründen. Um dieses Interesse zu fördern, bietet Youth@Work auch Informationen und Beratung für potenzielle Jungunternehmer, um ihnen unternehmerische Fähigkeiten und Einstellungen zu vermitteln.  

Die Maßnahme kooperiert eng mit dem EURES-Netzwerk von Arbeitsberatern und den öffentlichen Arbeitsvermittlungen in den einzelnen Mitgliedsstaaten.

Um die Zielgruppen zu erreichen, werden praktische Veranstaltungen zu Themen wie Networking, Mentoring und Arbeitssuche auf Jobmessen in der gesamten EU organisiert. Diese beginnen im Herbst 2011.

Youth@Work ist Teil der EU-Initiative „Youth on the Move“. Der Startschuss erfolgte am 29. April 2011 auf einer in Budapest stattfindenden europäischen Jobmesse für die Jugend. Organisiert wurde diese vom EURES-Team der öffentlichen Arbeitsvermittlung in Ungarn.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen