Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Verbesserter Zugang zu Mikrokrediten für Existenzgründer in Zypern

28/07/2011 Zwei junge lächelnd vor einem Laptop

Etwa 1000 Selbstständige, Ein-Mann-Unternehmen, Unternehmerinnen und Existenzgründer in Zypern profitieren von Mikrokrediten für den Aufbau und die Weiterentwicklung ihrer Unternehmen. Zu diesem Zweck wurde heute ein Kreditvertrag über 8 Millionen EUR unterzeichnet.

Durch diesen Kreditvertrag ist die Cooperative Central Bank mit ihrem Netz von genossenschaftlichen Kreditgesellschaften in der Lage, Kleinstunernehmern einen besseren Zugang zu finanziellen Mitteln zu bieten. Dies gilt besonders für den verbesserten Zugang zu Kleinkrediten in ländlichen und entlegenen Teilen Zyperns.

Diese Transaktion wurde im Rahmen des Europäischen Progress-Mikrofinanzierungsinstruments (Progress-Mikrofinanzierung) unterzeichnet, das von der Europäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank (EIB) finanziert und vom Europäischen Investitionsfonds (EIF) verwaltet wird.

Progress-Mikrofinanzierung ist eine Mikrofinanzierungsinitiative der EU, die mit 200 Millionen EUR von der Europäischen Kommission und der Europäischen Investitionsbank (EIB) ausgestattet ist.

Ziel der Inititiative ist die Verbesserung des Zugangs zu finanziellen Mitteln – Krediten mit einem Volumen unter 25 000 EUR – für Kleinstunternehmer und Selbstständige. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei unter anderem den Gruppen, die nur in beschränktem Maße Zugang zum herkömmlichen Kreditmarkt haben. Dies sind z. B. Unternehmerinnen, Jungunternehmer, Unternehmer, die Angehörige einer Bevölkerungsminderheit sind, Unternehmer mit einer Behinderung, Ein-Mann-Unternehmen usw.

Über das Europäische Progress-Mikrofinanzierungsinstrument erfolgt keine direkte Finanzierung der Kleinstunternehmer oder Einzelpersonen. Statt dessen erfolgt die Vergabe über Anbieter von Kleinstkrediten, wie z. B. die Cooperative Central Bank in Zypern.


Weitere Nachrichten

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen