Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Why older women are much more exposed to the risk of poverty than older men 14/10/2015

Why older women are much more exposed to the risk of poverty than older men

Europe is ageing. More than 130 million people in the European Union, or about a quarter of the total population, receive a pension. By and large, the national pension systems make sure that older citizens receive a stable income after the end of their working life and are not threatened by poverty. In fact, the risk of being poor in the EU is lower among the elderly above age 65 as compared to the population below age 65.

Persistent poverty in the EU: time matters! 02/09/2015

Persistent poverty in the EU: time matters!

While more and more people experience poverty at some point in their life, a short-lived experience is certainly different in nature than long-term poverty.

Kommission begrüßt endgültige Annahme des neuen Europäischen Hilfsfonds für am stärksten von Armut Betroffene 10/03/2014

Kommission begrüßt endgültige Annahme des neuen Europäischen Hilfsfonds für am stärksten von Armut Betroffene

Die Europäische Kommission hat heute die endgültige Annahme der Verordnung zum neuen Europäischen Hilfsfonds durch den EU-Ministerrat für die am stärksten von Armut betroffenen Personen (EHAP) begrüßt.

Council of Europe and European Commission to support local authorities' Roma inclusion actions 25/02/2014

Council of Europe and European Commission to support local authorities' Roma inclusion actions

Council of Europe Secretary General Thorbjørn Jagland and European Commissioner for Employment, Social Affairs and Inclusion László Andor announced today plans to reinforce local authorities' efforts to overcome inequalities between Roma and non-Roma citizens in their municipalities.

Erstmals EU-Rechtsinstrument für die Integration der Roma angenommen 09/12/2013

Erstmals EU-Rechtsinstrument für die Integration der Roma angenommen

Die 28 Mitgliedstaaten der EU haben sich heute verpflichtet, eine Reihe von Empfehlungen umzusetzen, die von der Europäischen Kommission vorgeschlagen wurden und die wirtschaftliche und soziale Integration der Roma beschleunigen sollen.

Sozial Agenda – auch Beschäftigung und Sozialpolitik benötigen Innovation 30/10/2013

Sozial Agenda – auch Beschäftigung und Sozialpolitik benötigen Innovation

Innovation kann dazu beitragen, integratives Wachstum zu fördern, Armut zu bekämpfen, einen nahtlosen Übergang zu einer grünen Wirtschaft sicherzustellen und die Jugendgarantie umzusetzen. Dies sind die wesentlichen Aussagen der November-Ausgabe der Sozial Agenda.

Roma: Kommission ruft Mitgliedstaaten zu stärkeren Bemühungen um Integration auf 26/06/2013

Roma: Kommission ruft Mitgliedstaaten zu stärkeren Bemühungen um Integration auf

Die Europäische Kommission hat die Mitgliedstaaten aufgerufen, ihre Zusagen einzuhalten, für Gleichstellung zu sorgen und mehr zu tun, um die wirtschaftliche und soziale Integration der 10 bis 12 Millionen Roma in Europa voranzutreiben. Der Aufruf folgt auf den heute veröffentlichten Fortschrittsbericht der Kommission. Dem neuen Bericht liegt ein Vorschlag für eine Empfehlung an die EU-Mitgliedstaaten bei.

International Roma Day: Commission calls for decisive action to further Roma integration 08/04/2013

International Roma Day: Commission calls for decisive action to further Roma integration

On International Roma Day, the European Commission has underlined the need for further efforts by the Member States to improve the situation for Roma communities in Europe.

Wie Norwegen sich für bessere Lebensverhältnisse für Kinder und Jugendliche einsetzt 16/01/2013

Wie Norwegen sich für bessere Lebensverhältnisse für Kinder und Jugendliche einsetzt

Der Kampf gegen Kinderarmut steht auf der politischen Agenda Norwegens seit über zehn Jahren ganz weit oben.

Ein Mann spielt Saxophon auf der Straße 24/10/2012

Kommission schlägt neuen Europäischen Hilfsfonds gegen Armut vor

Die Europäische Kommission hat die Einrichtung eines Fonds vorgeschlagen, um die am stärksten von Armut betroffenen Menschen in der EU zu unterstützen.


Weitere Nachrichten

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen