Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Freizügigkeit der Arbeitnehmer im öffentlichen Sektor: neue Arbeitsunterlage der Kommissionsdienststellen

15/12/2010 Lehrerin und Schüler

Welche Stellen im öffentlichen Sektor sind möglicherweise Staatsangehörigen vorbehalten? Inwiefern werden berufliche Qualifikationen bei einem Umzug in ein anderes EU-Land anerkannt? Welche Sprachkenntnisse werden bei einem öffentlichen Arbeitgeber vorausgesetzt? Inwiefern werden Berufserfahrung und Betriebszugehörigkeit, die in einem anderen EU-Land erworben wurden, berücksichtigt?

Die Kommission hat diese und andere Themen in ihrer aktuellen Arbeitsunterlage der Kommissionsdienststellen zum Thema „Freizügigkeit der Arbeitnehmer im öffentlichen Sektor“ aufgegriffen. Mit dieser Unterlage sollen Bürger, Behörden der Mitgliedstaaten, Sozialpartner und andere Interessenvertreter darüber informiert werden, wie die Kommission die wichtigsten Aspekte der Freizügigkeit der Arbeitnehmer im öffentlichen Sektor versteht. Die Unterlage ergänzt die Mitteilung „Bekräftigung der Freizügigkeit der Arbeitnehmer: Rechte und wesentliche Entwicklungen“, die am 13. Juli 2010 veröffentlicht wurde, durch ausführlichere Informationen und Analysen.

Die Arbeitsunterlage baut auf den Erkenntnissen des Berichts von Prof. Jacques Ziller auf: „Free Movement of European Union Citizens and Employment in the Public Sector“ (Freizügigkeit der Bürger der Europäischen Union und Beschäftigung im öffentlichen Sektor). Die Kommission bat Prof. Ziller als unabhängigen Sachverständigen, Informationen zusammenzufassen und auszuwerten, die von EU-Ländern durch Ausfüllen eines Fragebogens der Kommission zu diesem Thema und vom Expertennetzwerk zur Verfügung gestellt wurden. Im ersten, allgemeinen Teil des Berichts geht es um die Freizügigkeit der Arbeitnehmer im öffentlichen Sektor und im zweiten Teil um Länderdossiers zu allen 27 Mitgliedstaaten.

Foto: © Benis Arapovic, under license of Shutterstock.com


Weitere Nachrichten

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen