Navigationsleiste

Schlagzeilen

Sozial Agenda 51 - Faire Mobilität und soziale Gerechtigkeit 17/05/2018

Sozial Agenda 51 - Faire Mobilität und soziale Gerechtigkeit

Die April-Ausgabe unseres Magazins „Sozial Agenda“ widmet sich dem Schwerpunkt „Fairness“: faire grenzüberschreitende Mobilität durch die Einrichtung einer europäischen Arbeitsbehörde und soziale Gerechtigkeit durch eine Empfehlung zum Zugang zu Sozialschutz für die knapp 40 % der Beschäftigten in der EU, die sich in einer „atypischen“ Beschäftigungssituation befinden oder selbstständig sind.

Joint statement on the revision of the Posting of Workers Directive 01/03/2018

Joint statement on the revision of the Posting of Workers Directive

Following the seventh trialogue on the revision of the Posting of Workers Directive, the European Parliament Co-Rapporteurs Elisabeth Morin-Chartier and Agnes Jongerius, Bulgarian Deputy Minister for Labour and Social Policy Zornitsa Roussinova and Commissioner for Employment, Social Affairs, Skills and Labour Mobility Marianne Thyssen jointly stated:

Free movement of workers: challenges and opportunities at local level 10/09/2015

Free movement of workers: challenges and opportunities at local level

Reports from four cities examine the impact of free movement of EU workers at a local level, on the basis of studies conducted in Frankfurt, Leeds, Milan and Rotterdam in 2014/2015.

EU-Regeln zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit: Reden Sie mit! 17/07/2015

EU-Regeln zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit: Reden Sie mit!

Diese Woche hat die Europäische Kommission eine öffentliche Konsultation über die EU-Vorschriften zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit gestartet.

Mitarbeiter in einem Kraftwerk 17/07/2015

Bericht zu EU-Arbeitsmarktent-wicklungen: Beschäftigung legt zu

Vor dem Hintergrund einer allmählichen wirtschaftlichen Erholung verbessert sich auch die Arbeitsmarktlage in der EU. Die Arbeitslosenquote ist weiter gesunken und die Neueinstellungsquote hat sich leicht verbessert. Trotzdem ist die Arbeitslosenquote nach wie vor hoch.

Freizügigkeit: Neuer Kommissionsbericht zur Mobilität kroatischer Arbeitskräfte 29/05/2015

Freizügigkeit: Neuer Kommissionsbericht zur Mobilität kroatischer Arbeitskräfte

Die Europäische Kommission hat heute einen neuen Bericht über die Übergangsregelungen für die Freizügigkeit von Arbeitnehmern aus Kroatien veröffentlicht. Darin gelingt sie zu dem Schluss, dass der potenzielle Zustrom kroatischer Arbeitskräfte in andere EU-Mitgliedstaaten gering sein und nicht zu Arbeitsmarktstörungen führen dürfte.

Kommission verklagt Belgien wegen Nichtanerkennung der Bescheinigungen von Arbeitnehmern, die in anderen Mitgliedstaaten sozialversichert sind 26/03/2015

Kommission verklagt Belgien wegen Nichtanerkennung der Bescheinigungen von Arbeitnehmern, die in anderen Mitgliedstaaten sozialversichert sind

Die Europäische Kommission hat beschlossen, beim Gerichtshof Klage gegen Belgien zu erheben, weil das Land sich weigert, Bescheinigungen mobiler Arbeitskräfte anzuerkennen, die belegen, dass diese in einem anderen Mitgliedstaat Sozialversicherungsbeiträge zahlen.

Employment and Social Policy Council on 16 October 15/10/2014

Employment and Social Policy Council on 16 October

The EU's Council of Employment and Social Policy Ministers will meet on 16 October in Luxembourg.

Offene Stellen für Engpassberufe: laut Bericht sind weitere Maßnahmen erforderlich 19/09/2014

Offene Stellen für Engpassberufe: laut Bericht sind weitere Maßnahmen erforderlich

Die Europäische Kommission hat heute eine Studie über Engpassberufe veröffentlicht, d. h. Berufe, in denen offene Stellen von den Arbeitgebern bisher nur schwer zu besetzen waren, was sich vermutlich auch in Zukunft nicht ändern wird.

Bericht zeigt, Arbeitskräftemobilität ist entscheidend für die Bewältigung der demografischen Herausforderungen und des Fachkräftemangels 18/09/2014

Bericht zeigt, Arbeitskräftemobilität ist entscheidend für die Bewältigung der demografischen Herausforderungen und des Fachkräftemangels

Um die Auswirkungen der Alterung der Bevölkerung zu bewältigen, muss die EU die geschlechtsspezifischen Unterschiede beseitigen und die Teilhabe von jungen und älteren Arbeitnehmern am Arbeitsmarkt verstärken. Jedoch spielen auch Mobilität und Migration eine wesentliche Rolle. Dies ist das wichtigste Ergebnis des heute veröffentlichten gemeinsamen Berichts von OECD und Kommission mit dem Titel "Matching Economic Migration with Labour Market Needs".


Weitere Nachrichten