Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Europäische Kommission schlägt Bereitstellung von 2,6 Mio. EUR aus dem Globalisierungsfonds für ehemalige Beschäftigte des italienischen Autoherstellers De Tomaso vor

28/06/2013
Europäische Kommission schlägt Bereitstellung von 2,6 Mio. EUR aus dem Globalisierungsfonds für ehemalige Beschäftigte des italienischen Autoherstellers De Tomaso vor © Stefan Ataman / Shutterstock.com

Die Europäische Kommission hat heute vorgeschlagen, Italien 2,6 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) zur Verfügung zu stellen, um 1010 ehemaligen Beschäftigten des Autoherstellers De Tomaso Automobili S.p.A. bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu helfen.

Die Kosten für das Maßnahmenpaket werden mit insgesamt etwa 5,2 Mio. EUR veranschlagt, davon 2,6 Mio. EUR aus dem EGF.

Maßnahmenpaket

Das Maßnahmenpaket für die entlassenen Arbeitskräfte umfasst folgende Maßnahmen: Berufsberatung, Outplacement und Unterstützung bei der Arbeitsuche, Berufsbildung und Weiterqualifizierung, Förderung des Unternehmertums, Unterstützung bei der Unternehmensgründung, Einstellungsanreize, Beihilfen für die Arbeitsuche und finanzielle Unterstützung für Sonderausgaben, wie Zuzahlungen für Arbeitskräfte mit betreuungsbedürftigen Angehörigen oder Zuzahlungen zu Fahrtkosten.

Nächste etappen

Der Vorschlag wird jetzt dem Europäischen Parlament und dem EU-Ministerrat zur Genehmigung vorgelegt.

 

 


Weitere Nachrichten

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen