Navigationsleiste

Schlagzeilen rss

Peer Review in Belgien: Housing First 26/04/2016

Peer Review in Belgien: Housing First

Belgien hat im Rahmen der Wohnungslosenhilfe in acht Städten das „Housing First“-Modell eingeführt. Das Konzept beruht auf „Wohnen zuerst“: Der Zielgruppe – Obdachlosen mit besonderem Unterstützungsbedarf – wird möglichst rasch eine dauerhafte Wohnung vermittelt, begleitet von einer umfassenden Sozialbetreuung in der Wohnung, wann immer erforderlich.

14/04/2016

Peer Review in Deutschland: Der Index für aktives Altern auf lokaler Ebene

Die aktive Alterspolitik soll älteren Menschen dabei helfen, ihr Leben weiterhin selbstständig zu führen und einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Der Index für aktives Altern (AAI) misst das brachliegende Potential älterer Menschen (ab 55 Jahren) in der EU-28. Gegenwärtig ist der Index auf nationaler Ebene von Nutzen, während er für lokale Entscheidungstragende nur wenig Bedeutung hat – und dies, obwohl die Politikmaßnahmen zur Förderung des aktiven Alterns durchwegs auf lokaler Ebene umgesetzt werden. Diese Peer Review soll Deutschland die Möglichkeit eröffnen, aus den Erfahrungen anderer Mitgliedstaaten zu schöpfen, die sich bereits mit der Berechnung des AAI auf regionaler Ebene befasst haben.

Peer Review in Irland: Prävention und Frühintervention für armutsgefährdete Kinder 09/03/2016

Peer Review in Irland: Prävention und Frühintervention für armutsgefährdete Kinder

In Irland ist ein besser koordiniertes, integriertes Herangehen an den Bereich der kinderorientierten Dienstleistungen im Aufbau. Damit soll es gelingen, den komplexen Problemstellungen benachteiligter Familien auf kohärente, ganzheitliche Weise zu begegnen. Diese Peer Review setzte sich mit bewährten Verfahren aus Irland sowie Lernpotentialen aus anderen EU-Mitgliedstaaten auseinander.

Peer Review in den Niederlanden: Sozialteams in Gemeinden im Kampf gegen Armut 11/02/2016

Peer Review in den Niederlanden: Sozialteams in Gemeinden im Kampf gegen Armut

Es ist das erklärte Ziel der niederländischen Regierung, den Sozialstaat in eine „Teilnahme-Gesellschaft“ zu verwandeln, in der die Bürgerinnen und Bürger Eigenverantwortung übernehmen und eigene Netze knüpfen müssen. Die Zuständigkeit für das Sozialversicherungswesen wurde zu einem Großteil auf die Kommunen übertragen. Sie sollen integrierte Sozialdienstleistungskonzepte anwenden, aber auch auf den Einzelfall zugeschnittene Lösungen anbieten. Vor diesem Hintergrund wurden in den meisten Gemeinden sog. „Sozialteams“ gebildet. Diese Peer Review in Den Haag beschäftigte sich mit dem Rückgriff auf Sozialteams in Gemeinden für die örtliche Armutsbekämpfung.

Peer Review in der Tschechischen Republik: Hochwertige Betreuungsangebote für Kleinkinder 01/12/2015

Peer Review in der Tschechischen Republik: Hochwertige Betreuungsangebote für Kleinkinder

Diese Peer Review in Prag befasste sich mit geplanten Neuerungen in der tschechischen Familienpolitik, insbesondere in der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung. Der Erfahrungsaustausch zwischen Peer-Ländern, internationalen Fachleuten, der Europäischen Kommission und lokalen sowie europäischen Interessenvertretungen erbrachte mehrere praktische Erkenntnisse sowohl für das Gastgeberland als auch für die gesamte EU.

Peer Review in Ungarn: An Bedingungen gebundene Geldtransfers und ihre Auswirkungen auf Kinder 28/10/2015

Peer Review in Ungarn: An Bedingungen gebundene Geldtransfers und ihre Auswirkungen auf Kinder

An Bedingungen geknüpfte Transferleistungen sind Geldzuweisungen an Personen, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese Instrumente kommen immer häufiger zur Anwendung, um Familien bei Investitionen zugunsten ihrer Kinder zu unterstützen. Hinsichtlich der Wirkungen solcher Programme gibt es indes nur wenige wissenschaftliche Grundlagen. Die Peer Review in Budapest bot Politikverantwortlichen, die derartige Mechanismen einführen oder reformieren wollen, die Möglichkeit zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Peer Review in Belgien:  Kinder zuerst – Pilotprojekt lokaler Beratungsplattformen über Kinderarmut 13/01/2015

Peer Review in Belgien: Kinder zuerst – Pilotprojekt lokaler Beratungsplattformen über Kinderarmut

Die belgische Bundesregierung finanziert im Rahmen der Initiative „Kinder zuerst“ ein Pilotprojekt zur Einrichtung lokaler „Beratungsplattformen“ über Kinderarmut. Vor Ort wirkt eine breite Palette von Akteurinnen und Akteuren an diesen Plattformen mit – von Vereinen zur Armutsbekämpfung über Kindertagesstätten und Schulen bis hin zu Sportvereinen und Lernhilfezentren.

Peer Review in Italien: Innovative Betreuungsansätze für marginalisierte Familien bei drohendem Verlust des elterlichen Sorgerechts 11/12/2014

Peer Review in Italien: Innovative Betreuungsansätze für marginalisierte Familien bei drohendem Verlust des elterlichen Sorgerechts

Das italienische „Interventionsprogramm zur Abwendung der institutionellen Inobhutnahme von Kindern“ (P.I.P.P.I.) kombiniert faktengestützte Forschung mit zielgerichteten Maßnahmen. Das Hauptaugenmerk gilt Familien mit multiplen, komplexen Schwierigkeiten. Es werden die Standpunkte der Eltern, Kinder und betroffenen Fachkräfte eingeholt. Auf dieser Basis wird ein familienspezifischer Unterstützungsplan ausgearbeitet, bei dem das Kind im Mittelpunkt stehen. Um die Durchführung des Plans kümmert sich ein individuell zusammengestelltes fachübergreifendes Team, wobei ein Onlinesystem die Überwachung und ggf. Anpassung der Abwicklung ermöglicht.

Peer Review in Österreich: Die politische Eignung quantitativer Folgenabschätzung  im sozialen Bereich durch Mikrosimulations-Modelle 04/12/2014

Peer Review in Österreich: Die politische Eignung quantitativer Folgenabschätzung im sozialen Bereich durch Mikrosimulations-Modelle

Quantitative Modelle zur Simulation wahrscheinlicher Effekte von Reformen des Steuer- und Sozialsystems haben das Potential, als Evidenzbasis den politischen Entscheidungsprozess zu unterstützen. Darüber hinaus eröffnen sie Interessenvertretungen wie NROen die Möglichkeit, bei der Politikgestaltung eine aktivere Rolle zu spielen. Mit der Einrichtung einer benutzerInnenfreundlichen öffentlichen Webseite, auf der die Auswirkungen von Änderungen im Steuer- und Sozialleistungswesen auf verschiedene Bevölkerungsgruppen berechnet werden können, wurde in Österreich ein neuer Weg der Sozialfolgenabschätzung beschritten.

Peer Review in Slowenien: Langzeitpflege – das Problem nachhaltiger Finanzierung 18/11/2014

Peer Review in Slowenien: Langzeitpflege – das Problem nachhaltiger Finanzierung

In Slowenien steht eine umfassende Reform des bislang fragmentierten Langzeitpflegesystems bevor. Es soll eine Pflegeversicherung eingeführt werden. Am 18.-19. November beteiligten sich 12 Mitgliedstaaten bzw. Interessengruppen an einer Peer Review, die Lösungen für eine angemessene und nachhaltige Finanzierung der Langzeitpflege untersuchte.


Weitere Nachrichten

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen