Navigationsleiste

PROGRESS-Programm (2007-2013)

  • 30/07/2014

    Das Jahr im Überblick PROGRESS 2013

    Das Factsheet fasst die wesentlichen Punkte des Jährlichen Progress-Ergebnisberichts 2013 zusammen und legt die wichtigsten Leistungen des Programms in diesem Jahr dar. Hierzu zählen der verbesserte Informationsaustausch zu EU-Recht und -Politik unter den Mitgliedstaaten, die Integration von Querschnittsthemen wie Gleichstellung in die EU-Politik sowie mehr Kohärenz in der Politik. Die Ergebnisse des Programms wurden durch die beschäftigungs- und sozialpolitischen Ziele der Strategie 2020 unterstützt. Die Aktivitäten konzentrierten sich dabei auf wichtige Herausforderungen wie Arbeitslosigkeit, die sozialen Auswirkungen der Krise sowie den demografischen Wandel. Die Druckausgabe dieser Veröffentlichung ist in Deutsch, Englisch und Französisch

  • 10/07/2014

    PROGRESS Annual Performance Monitoring Report 2013

    The 2013 PROGRESS Annual Performance Monitoring Report looks at how PROGRESS has helped the Commission make proposals on evolving policy priorities such as improved performance of public employment services, social investment for inclusive growth and handling occupational pensions. Programme outputs were driven by employment and social objectives of Europe 2020, with activities focused on major challenges such as unemployment, social impact of the crisis and demographic changes.

    This publication is available in electronic format in English only.

  • 05/05/2014

    Investitionen in Kinder: Den Kreislauf der Benachteiligung durchbrechen - Eine Studie nationaler Politiken

    Armut und soziale Ausgrenzung unter Kindern zählt zu den gewaltigsten Herausforderungen in der Europäischen Union. Vor diesem Hintergrund sprach die Europäische Kommission im Februar 2013 als zentralen Baustein des Sozialinvestitionspakets (SIP) eine bedeutende Empfehlung über „Investitionen in Kinder: Den Kreislauf der Benachteiligung durchbrechen“ aus.

    Der vorliegende Synthesebericht wurde vom Kernteam des Expertinnen- und Expertennetzwerks auf der Grundlage der Länderberichte aus den 28 EU-Mitgliedstaaten erstellt. Er enthält die wichtigsten Erkenntnisse in den Länderanalysen der Expertinnen und Experten; auf der Grundlage der Gesamtbewertung des Kernteams wird eine Reihe konkreter Vorschläge ausgesprochen, um die Durchführung der Empfehlung sowohl auf einzelstaatlicher als auch EU-Ebene voranzubringen.

    Der Report ist in elektronischer Form in Englisch, Französisch und Deutsch verfügbar. Die 28 Landreporte sind hier in der jeweiligen Nationalsprache erhältlich.

  • 05/12/2013

    EaSI - Neues übergreifendes Programm der EU für Beschäftigungs- und Sozialpolitik

    EaSI, das neue europaweite Programm für Beschäftigung und Sozialpolitik, soll dazu beitragen, in der EU die Kohärenz der Politik zu stärken, die berufliche Mobilität zu fördern und besonders benachteiligten Gruppen gezielt Mikrofinanzierungen anzubieten. Die Überführung von Progress, EURES und Progress-Mikrofinanzierung in das übergreifende Programm EaSI soll durch eine stärkere Betonung von sozialer Innovation mithelfen, in effizienterer Weise neue Arbeitsplätze und nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Lesen Sie, wie das umgesetzt werden soll.

     

    Die Druckausgabe dieser Veröffentlichung ist in allen Amtssprachen der EU erhältlich.

  • 17/07/2013

    Progress Annual Performance Monitoring Report 2012

    The report on the performance of the EU Progress programme in 2012 provides a key insight into how the programme has fared in meeting EU goals in the fields of employment, social inclusion and social protection, working conditions, equality between women and men and fight against discriminations. It analyses the significant contribution of the activities funded through Progress to the implementation of the Europe 2020 strategy, in terms of policy coordination, implementation of EU laws and support to the main stakeholders. The report supports concrete outcomes by providing them with visibility, focusing on the evolving policy priorities in the relevant policy areas, and the main challenges still facing the EU. The report is available in electronic format in English.