Navigationsleiste

Agenturen und Partner

Neuzugänge

21/05/2015

A new start for social dialogue  (21/05/2015)

Kataloge N. : KE-02-15-354-EN-N

Social dialogue refers to the discussions, consultations, negotiations and joint actions that take place between the social partners, namely employers and trade unions, on a wide range of social and work-related issues.
At EU level, social dialogue was launched in 1985 by President Delors at Val Duchesse. Since then, social dialogue has been considered crucial to promote competitiveness and fairness and to enhance economic prosperity and social well-being. Developing and fostering social dialogue is an essential element of the European social model. European social dialogue complements and supports national social dialogue and industrial relations.

This publication is available only in electronic format in EN.

20/03/2015

Impact of the structural changes on jobs and industrial relations in the telecommunications and ICT - Final Report  (20/03/2015)

Kataloge N. : KE-02-15-223-EN-N

This study examines the economic trends that have led to changes in employment and industrial relations in the telecommunications and ICT sectors at national and European level. It is intended to provide an analytical underpinning to establish new demarcation lines of the industry from the view point of the European social dialogue. As such, it is intended as an entry point for the representativeness study in the sector.

This publication will be available in electronic format only in English.

Table of contents
04/03/2015

Industrial Relations in Europe 2014  (04/03/2015)

Kataloge N. : KE-AS-14-001-EN-C

The Industrial Relations in Europe series provides an overview of trends and developments in the collective relationships between workers, employers and their respective representatives in the European Union. The 2014 edition examines the fallout of the economic and sovereign debt crisis in relation to industrial relations and social dialogue. It includes in-depth analyses of developments in wage bargaining systems; industrial relations in Member States receiving financial assistance, as well as industrial relations and youth employment. In addition, it presents an update of recent developments in European Social Dialogue and Labour Law.

This publication is available in printed format in English.

Table of contents
04/03/2015

Arbeitsbeziehungen in Europa 2014 - Zusammenfassung  (04/03/2015)

Kataloge N. : KE-AV-14-001-DE-N

Die Berichte über die Arbeitsbeziehungen in Europa bieten einen Überblick über die Trends und Entwicklungen hinsichtlich der Arbeitsbeziehungen zwischen Arbeitnehmern, Arbeitgebern und ihren jeweiligen Vertretern in der Europäischen Union unter Einschluss der dreigliedrigen Dimension, bei der öffentliche Behörden auf unterschiedlichen Ebenen involviert sind.

Die Ausgabe 2014 untersucht die negativen Auswirkungen der Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise in Bezug auf die Arbeitsbeziehungen und den sozialen Dialog. Der Bericht beinhaltet detaillierte Analysen von Entwicklungen in den Tarifverhandlungssystemen, von Arbeitsbeziehungen in den Mitgliedstaaten, die Finanzhilfe erhalten, sowie von Arbeitsbeziehungen im Zusammenhang mit Jugendbeschäftigung. Zudem werden jüngste Entwicklungen im europäischen sozialen Dialog und dem europäischen Arbeitsrecht aufgezeigt.

Die Zusammenfassung ist online in 24 Sprachen erhältlich.

18/06/2013

Zusammenfassung des Berichts über die Arbeitsbeziehungen in Europa 2012  (18/06/2013)

Kataloge N. : KE-AV-13-001-DE-N

In dieser Zusammenfassung des Berichts wird untersucht, wie sich die Arbeitsbeziehungen seit unserer letzten Ausgabe von 2010 verändert haben. Da sich die Finanzkrise inzwischen zu einer Staatsschuldenkrise entwickelt hat, haben sich Regierungsreformen grundlegend auf die Beziehungen zwischen Arbeitgebern, Gewerkschaften und öffentlichen Behörden ausgewirkt. Obschon der soziale Dialog dazu beitrug, die ersten Auswirkungen der Krise abzumildern, ist er inzwischen aufgrund der Dauer und der Intensität der Krise in eine ungünstige Lage geraten. Dessen ungeachtet betont der Bericht, wie wichtig ein kontinuierlicher und gut strukturierter Dialog ist, und unterstreicht die Entschlossenheit der Kommission, den sozialen Dialog weiterhin zu unterstützen und zu fördern.

11/04/2013

Industrial Relations in Europe 2012  (11/04/2013)

Kataloge N. : KE-AS-12-001-EN-C

This report reviews trends and developments in the relationship between workers, employers, their respective representatives and public authorities at national and EU level during 2010-12. It looks at how the continuing crisis and reforms implemented in response may be having a more fundamental impact on industrial relations, as conflict is increasing. In certain countries, fiscal consolidation has resulted in unfavourable settings for social dialogue, especially in the public sector, where reforms have been accelerated. Despite this the report concludes that structured social dialogue is still the right approach for building consensus and ensuring the sustainability of economic and social reforms.

This report is available in printed format in English.

All the graphs and tables included in this report can be downloaded both in gif and excel format by accessing the individual chapters here.

14/11/2011

Anhörung der europäischen Sozialpartner: Wie funktioniert das?  (14/11/2011)

Kataloge N. : KE-32-11-943-DE-C

Die Sozialpartner spielen eine entscheidende Rolle bei Gestaltung der europäischen Sozialpolitik, wobei sie von der Europäische Kommission umfassend zu Rate gezogen werden. Diese Broschüre gibt zunächst einen Überblick über den Beitrag der Sozialpartner zur EU-Integration und widmet sich dann der Funktionsweise dieser Beratungen. Sie befasst sich mit den Anhörungen im Zusammenhang mit Gesetzesvorschlägen sowie denjenigen zur Unterstützung EU-politischer Maßnahmen. Darüber hinaus behandelt sie das Thema der Folgenabschätzung. Ferner enthält sie ein Verzeichnis von Veröffentlichungen, Websites und Sozialpartnerorganisationen. Die Broschüre ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

31/05/2011

Arbeitsbeziehungen in Europa 2010 - Zusammenfassung  (31/05/2011)

Kataloge N. : KE-AV-10-001-DE-N

Der Bericht über die Arbeitsbeziehungen in Europa 2010 blickt auf die Entwicklungen zurück, die in den Beziehungen zwischen Arbeitnehmern, Arbeitgebern und deren Vertretern in den Jahren 2008 bis 2010 stattgefunden haben. In der Zusammenfassung des Berichts wird ein Überblick über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise und die Rolle, die den Sozialpartnern bei ihrer Bekämpfung zukommt, gegeben. Anschließend wird ein Blick auf die sieben Kapitel des Berichts geworfen. Darin geht es um die Entwicklungstrends in den europäischen Arbeitsbeziehungen, die Einschätzungen und Lösungsvorschläge der Sozialpartner in Bezug auf die Krise, die Flexibilisierung der Löhne und den Mindestlohn, die Sozialpartnerschaft und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft sowie die Entwicklung des sozialen Dialogs und der gesetzlichen Bestimmungen der EU in den Jahren 2008 bis 2010. Die Zusammenfassung liegt in allen Amtssprachen der EU in elektronischer Form vor, während der vollständige Bericht als Druckveröffentlichung auf Englisch erhältlich ist (ISBN 978-92-79-17861-0).

05/04/2011

Soziale Verantwortung der Unternehmen Öffentliche Initiativen in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union  (05/04/2011)

Kataloge N. : KE-31-11-095-DE-C

Die soziale Verantwortung der Unternehmen (Corporate Social Responsibility, CSR) ist ein in der EU-Agenda fest verankertes Konzept, das trotz seiner Komplexität Auswirkungen auf zahlreiche Politikbereiche hat. Dieser Leitfaden über öffentliche politische Maßnahmen der einzelnen EU-Mitgliedstaaten im Bereich CSR ermittelt acht Themen, welche die diesbezüglichen aktuellen Prioritäten und Trends widerspiegeln. Enthalten sind Abschnitte, in denen ein sozial verantwortliches Lieferkettenmanagement sowie die Bereiche Berichterstattung und Offenlegung behandelt werden, und in weiteren Kapiteln wird auf das Potenzial von CSR im Hinblick auf Themen wie den Klimawandel, kleine und mittlere Unternehmen, sozial verantwortliche Investitionen, Bildung und das öffentliche Beschaffungswesen eingegangen. Das Dokument bietet einen aktuellen Bericht über die Prioritäten der wichtigsten Mitgliedstaaten im Bereich CSR und dient als Grundlage für die künftige Arbeit der Kommission.

03/03/2011

Industrial Relations in Europe 2010  (03/03/2011)

Kataloge N. : KE-AS-10-001-EN-C

The economic crisis presented considerable challenges to industrial relations across the EU. This report reviews trends and developments in the relationships between workers, employers, their respective representatives and public authorities during 2008-10. It begins with an overview of the main characteristics of industrial relations institutions before analysing the strategies and perspectives of social partners and social dialogue developments in the face of the crisis. The report then examines wage bargaining, wage flexibility and minimum wages as well as the implications for industrial relations of the transition to a low-carbon economy. Finally, the report gives an overview of EU-level social dialogue and legislative developments. This publication is available in printed format in English only. The Executive Summary will soon be available online in 23 language versions.

All the graphs and tables included in this report can be downloaded both in gif and excel format by accessing the individual chapters here.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen