Navigationsleiste

Sozialschutz und soziale Eingliederung

Neuzugänge

07/10/2016

Retirement regimes for workers in arduous or hazardous jobs in Europe - A study of national policies  (07/10/2016)

Kataloge N. :KE-04-16-806-EN-N

This report focuses on retirement regimes for workers in arduous and hazardous jobs in 35 European countries. It is based on the country reports prepared by the national independent experts of the European Social Policy Network. The report provides an overview of the end-of-career policy measures and assesses the retirement pathways and income adequacy of workers in arduous and hazardous jobs. It also discusses recent and ongoing reforms, identifies best practices and policy challenges and provides recommendations for EU countries and the EU alike.

06/10/2016

Work-life balance measures for persons of working age with dependent relatives in Europe - A study of national policies  (06/10/2016)

Kataloge N. :KE-01-16-434-EN-N

This Synthesis Report addresses the work-life balance of carers of dependent persons by examining three main social policy arrangements: leave schemes, cash benefits and benefits in kind. It is based on the 35 country reports produced by the experts of the European Social Policy Network.

28/07/2016

Sozialteams in Gemeinden im Kampf gegen Armut - Synthesebericht  (28/07/2016)

Kataloge N. :KE-BF-16-003-DE-N

Diese Veröffentlichung wird unterstützt durch das Programm der Europäischen Union für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) 2014-2020. Das Programm der Europäischen Union für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) 2014-2020 ist ein europäisches Finanzierungsinstrument, das direkt von der Europäischen Kommission verwaltet wird. Es soll zur Umsetzung der Strategie Europa 2020 beitragen, indem es finanzielle Unterstützung für die Ziele der Union in Bezug auf die Förderung eines hohen Niveaus hochwertiger und nachhaltiger Beschäftigung, die Gewährleistung eines angemessenen und fairen sozialen Schutzes, die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung sowie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen bereitstellt.

28/07/2016

Prävention und Frühintervention für armutsgefährdete Kinder - Synthesebericht  (28/07/2016)

Kataloge N. :KE-BF-16-004-DE-N

In Irland ist ein besser koordiniertes, integriertes Herangehen an den Bereich der
kinderorientierten Dienstleistungen im Aufbau. Damit soll es gelingen, den komplexen
Problemstellungen benachteiligter Familien auf kohärente, ganzheitliche Weise zu
begegnen. Diese Peer Review setzte sich mit bewährten Verfahren aus Irland sowie
Lernpotentialen aus anderen EU-Mitgliedstaaten auseinander.

30/06/2016

Evidence review - Low pay and in-work poverty: preventative measures and preventative approaches  (30/06/2016)

Kataloge N. :KE-01-16-501-EN-N

This review pulls together the existing evidence from across the European Union on the effectiveness of different policy interventions aimed at reducing low pay and in-work poverty.

This publication is only available in electronic format in English.

30/06/2016

Evidence Review - The strength of the link between income support and activation  (30/06/2016)

Kataloge N. :KE-01-16-509-EN-N

The objective of this evidence review is to assess whether or not the strength of the link between income support and activation is an important factor affecting the effectiveness of labour market policy.

This publication is only available in electronic format in English.

30/06/2016

Evidence Review - Challenges of work-life balance faced by working families  (30/06/2016)

Kataloge N. :QA-01-16-511-EN-N

The aim of this review is to providence evidence of the expected costs and benefits on work-life balance incurred by five reforms envisaged by the European Commission: the introduction of a carer's leave; paternity leave; paid parental leave; father's quota; breastfeed provisions at work; and flexible and part-time work arrangement.

This publication is only available in electronic format in English.

30/06/2016

Evidence Review - Creating more equal societies: what works?  (30/06/2016)

Kataloge N. :KE-01-16-508-EN-N

The aim of this review is to assess the effectiveness of education, wage setting institutions and welfare states in reducing inequality.

This publication is only available in electronic format in English.

26/05/2016

Sozial Agenda n°44 – Integration von Flüchtlingen  (26/05/2016)

Kataloge N. :KE-AF-15-044-EN-N

Die Integration von Flüchtlingen in die Arbeitsmärkte der EU-Mitgliedstaaten ist Herausforderung und Chance zugleich. Sozial Agenda Nr. 44 erklärt warum und zeigt die Dringlichkeit auf, den Integrationsprozess zu beschleunigen und zu vertiefen. Das neue, durch die Flüchtlingskrise erzeugte Dringlichkeitsbewusstsein könnte neue Erkenntnisse zutage fördern und eine zusätzliche Dynamik anstoßen, um größere Probleme anzugehen, darunter Arbeitslosigkeit, die Abstimmung zwischen Qualifikationsangebot und -nachfrage, eine schrumpfende Erwerbsbevölkerung, Armut, Ungleichheit der Geschlechter und sonstige Formen der Diskriminierung. Gegenstand sind zudem die laufende öffentliche Konsultation über den Entwurf einer europäischen Säule sozialer Rechte, die Rolle der Zivilgesellschaft bei der Förderung eines integrativen Wachstums sowie die Überarbeitung der Rechtsvorschriften zur Entsendung von Arbeitnehmern in andere EU-Mitgliedstaaten. Sozial Agenda ist in deutscher, englischer und französischer Sprache erhältlich, auch in gedruckter Form.

02/05/2016

An Bedingungen gebundene Geldtransfers und ihre Auswirkungen auf Kinder - Ungarn, 8.-9. Oktober 2015  (02/05/2016)

Kataloge N. :KE-BF-16-001-DE-N

An Bedingungen geknüpfte Transferleistungen sind Geldzuweisungen an Personen, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese Instrumente kommen immer häufiger zur Anwendung, um Familien bei Investitionen zugunsten ihrer Kinder zu unterstützen. Hinsichtlich der Wirkungen solcher Programme gibt es indes nur wenige wissenschaftliche Grundlagen. Die Peer Review in Budapest (Oktober 2015) bot Politikverantwortlichen, die derartige Mechanismen einführen oder reformieren wollen, die Möglichkeit zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Dieser Bericht bietet einen Überblick über die behandelten Schlüsselfragen und wichtige Erkenntnisse. Er steht in elektronischem Format auf Deutsch, Englisch, Französisch und Ungarisch zur Verfügung.