Navigationsleiste

Veröffentlichungskatalog

16/09/2014

Beschäftigungspolitik jenseits der Krise - Leitfaden Soziales Europa | Teil 8  (16/09/2014)

Kataloge N. : KE-BC-14-002-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist,
einem interessierten, jedoch nicht notwendigerweise spezialisierten Publikum einen Überblick über
bestimmte Bereiche der EU-Politik auf dem Gebiet von Beschäftigung, Sozialpolitik und Integration zu
verschaffen. Er veranschaulicht die wichtigsten Fragen und Herausforderungen, erläutert politische
Maßnahmen und Instrumente auf EU-Ebene und liefert Beispiele für bewährte Verfahren der EUMitgliedstaaten.
Teil 8 beschäftigt sich mit der EU-Beschäftigungspolitik, deren Grundlage die Europäische Beschäftigungsstrategie
bildet. Darin werden die wichtigsten Initiativen vorgestellt, um den zerstörerischen
Auswirkungen der Wirtschaftskrise entgegenzutreten, insbesondere die Strategie Europa 2020 und
das Europäische Semester. Im Leitfaden werden auch neue Initiativen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit
und der sozialen Ungleichheiten in der EU vorgestellt, beispielsweise das Beschäftigungspaket,
das Jugendbeschäftigungspaket und das Scoreboard beschäftigungs- und sozialpolitischer Indikatoren.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei der Förderung der Mobilität der Arbeitskräfte, der Verbesserung des
Dialogs mit den Sozialpartnern und den Plänen zur Vollendung der Währungsunion in Europa durch die
Einführung einer gemeinsamen fiskalischen Kapazität.
Die Druckausgabe und die elektronische Ausgabe dieser Veröffentlichung sind in Deutsch, Englisch und
Französisch erhältlich.

18/07/2014

Investition in die Menschen: EU-Finanzierung für Beschäftigung und soziale Eingliederung - Leitfaden Soziales Europa / Teil 7  (18/07/2014)

Kataloge N. : KE-BC-14-001-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist, einem
interessierten, jedoch nicht notwendigerweise spezialisierten Publikum einen Überblick über bestimmte
Bereiche der EU-Politik auf dem Gebiet von Beschäftigung, Sozialpolitik und Integration zu verschaffen.
Er veranschaulicht die wichtigsten Fragen und Herausforderungen, erläutert politische Maßnahmen und
Instrumente auf EU-Ebene und liefert Beispiele für bewährte Verfahren der EU-Mitgliedstaaten. Darüber
hinaus stellt er Ansichten der Ratspräsidentschaft und des Europäischen Parlaments zum Thema vor.
Teil 7 konzentriert sich auf die Finanzierungsinstrumente der EU, die eingesetzt werden, um Menschen
in ein Beschäftigungsverhältnis oder aus der Armut und sozialen Ausgrenzung zu helfen. Der Leitfaden
beschreibt die Aufgaben und Ziele von vier speziellen Fonds: dem Europäischen Sozialfonds (ESF), dem
Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (FEAD), dem EU-Programm für
Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI) und dem Europäischen Fonds für die Anpassung an die
Globalisierung (EGF).
Ein besonderer Fokus liegt auf den Prioritäten für den neuen Finanzierungszeitraum der EU, der von
2014-2020 läuft, und darauf, wie diese Mittel Europa 2020 unterstützen werden, die Wirtschaftsstrategie
für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum.
Die Druckausgabe und die elektronische Ausgabe dieser Veröffentlichung sind in Deutsch, Englisch und
Französisch erhältlich.

04/03/2014

Arbeitsrecht und Arbeitsbedingungen - Leitfaden Soziales Europa - Teil 6  (04/03/2014)

Kataloge N. : KE-BC-13-002-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist, einem interessierten, jedoch nicht notwendigerweise spezialisierten Publikum einen Überblick über verschiedene Bereiche der EU-Politik auf dem Gebiet Beschäftigung, Sozialpolitik und Integration zu verschaffen. Er veranschaulicht die wichtigsten Fragen und Herausforderungen, erläutert politische Maßnahmen und Instrumente auf EU-Ebene und liefert Beispiele für bewährte Verfahren von EU-Mitgliedstaaten. Darüber hinaus stellt er Ansichten der Ratspräsidentschaft und des Europäischen Parlaments zu diesem Thema vor.

Der sechste Band lenkt den Blick auf den Ursprung und Zweck der Arbeitsmarktregeln in der EU. Er unterstreicht die Bedeutung der Gewährleistung von guten und gesunden Arbeitsbedingungen und gleichen Wettbewerbsbedingungen im Binnenmarkt. Er erklärt die jeweilige Rolle, welche die EU-Institutionen und Mitgliedstaaten bei der Gestaltung der Gesetzgebung im Bereich Beschäftigung und Arbeitsbedingungen spielen: Im Allgemeinen helfen EU-Vorschriften bei der Festlegung von Mindeststandards und -anforderungen zur Unterstützung nationaler Gesetze, um die Umsetzung der in den Gründungsverträgen der EU festgelegten Werte sicherzustellen. Außerdem erläutert der Leitfaden, wie das EU-Arbeitsrecht von internationalen Standards beeinflusst wurde und welche Rolle die EU bei der Förderung von menschenwürdiger Arbeit weltweit spielt.

Die Druckausgabe dieses Leifadens ist in Deutsch, Englisch und Französisch erhältlich.

Mehr zu diesem Thema Mehr zu diesem Thema

Bestellen bei [EU Bookshop] Bestellen beiEU bookshop

pdf PDF herunterladen

Deutsch English français

Anzahl Downloads:1493

epub  E-Buch herunterladen

05/12/2013

Sozialpolitik - Leitfaden Soziales Europa | Teil 5  (05/12/2013)

Kataloge N. : KE-BC-13-001-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist, nicht nur einem Fachpublikum, sondern auch der interessierten Öffentlichkeit einen Überblick über verschiedene Bereiche der EU-Politik auf dem Gebiet von Beschäftigung, Soziales und Integration zu verschaffen. Er befasst sich mit den Kernfragen und Herausforderungen, erläutert politische Maßnahmen und Instrumente auf EU-Ebene und gibt Beispiele für bewährte Verfahren von EU-Mitgliedstaaten. Darüber hinaus stellt er Ansichten der Ratspräsidentschaft und des Europäischen Parlaments zu diesem Thema vor. In der fünften Ausgabe dieser Reihe wird erläutert, inwiefern es die neuen Herausforderungen, denen die EU-Länder gegenüberstehen, notwendig werden lassen, unsere Herangehensweise im Bereich der Sozialpolitik zu überdenken. Es werden die Funktionen der Sozialpolitik sowie neue Initiativen der Europäischen Kommission zur Unterstützung von vermehrten Sozialinvestitionen dargelegt – d. h. Sozialleistungen und Dienstleistungen, die die Fähigkeiten und Kompetenzen der Menschen und deren Integration in die Gesellschaft fördern sollen. Außerdem wird im Leitfaden erläutert, wie die Anleitung der Europäischen Union im Bereich der Sozialpolitik konzipiert ist und umgesetzt wird und wie die Kommission die Mitgliedstaaten bei Reformen zur Verbesserung der Angemessenheit und Nachhaltigkeit ihrer Sozialpolitik unterstützt. Diese Veröffentlichung ist als Druckausgabe und als E-Book in Deutsch, Englisch und Französisch erhältlich.

Mehr zu diesem Thema Mehr zu diesem Thema

Bestellen bei [EU Bookshop] Bestellen beiEU bookshop

pdf PDF herunterladen

Deutsch English français

Anzahl Downloads:2709

epub  E-Buch herunterladen

29/04/2013

Sozialwirtschaft und soziales Unternehmertum - Leitfaden Soziales Europa | Teil 4  (29/04/2013)

Kataloge N. : KE-BC-12-002-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist, nicht nur einem Fachpublikum, sondern auch der interessierten Öffentlichkeit einen Überblick über verschiedene Bereiche der EU-Politik auf dem Gebiet von Beschäftigung, Soziales und Integration zu verschaffen. Er befasst sich mit den Kernfragen und Herausforderungen, erläutert politische Maßnahmen und Instrumente auf EU-Ebene und gibt Beispiele für bewährte Verfahren von EU-Mitgliedstaaten. Darüber hinaus stellt er Ansichten der Ratspräsidentschaft und des Europäischen Parlaments zu diesem Thema vor. Die vierte Ausgabe dieser Reihe gibt einen Überblick über die dynamische Welt der Organisationen der Sozialwirtschaft (wie beispielsweise Genossenschaften, Verbände, Gegenseitigkeitsgesellschaften und Stiftungen) sowie das aktuellere Phänomen des sozialen Unternehmertums, d. h. die Gründung von Unternehmen für die Verwirklichung einer sozialen Zielsetzung anstelle von finanziellen Zielen. Darin werden auch die Trends zu einer größeren sozialen Verantwortung bei Bürgern/Verbrauchern, gewinnorientierten Unternehmen und Finanzinstituten erläutert. Abschließend werden die politischen Maßnahmen auf europäischer und nationaler Ebene zur Unterstützung der Sozialwirtschaft und Sozialunternehmen untersucht. Die Druckausgabe dieser Veröffentlichung ist in Deutsch, Griechisch, Englisch und Französisch erhältlich.

21/06/2012

Demografie, aktives Altern und Renten - Leitfaden Soziales Europa - Teil 3  (21/06/2012)

Kataloge N. : KE-BC-12-001-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist, nicht nur einem Fachpublikum, sondern auch der interessierten Öffentlichkeit einen Überblick über verschiedene Bereiche der EU Politik auf dem Gebiet von Beschäftigung, Soziales und Integration zu verschaffen. Er befasst sich mit den Kernfragen und Herausforderungen, erläutert politische Maßnahmen und Instrumente auf EU Ebene und gibt Beispiele für bewährte Verfahren von EU Mitgliedstaaten. Darüber hinaus stellt er Ansichten der Ratspräsidentschaft und des Europäischen Parlaments zu diesem Thema vor. Der dritte Teil dieser Reihe gibt einen Überblick über die wichtigsten demografischen Entwicklungen, vor denen Europa steht, wie die Bevölkerungsalterung, der Rückgang der Anzahl der Personen im erwerbsfähigen Alter und die Abnahme der Geburtenrate. Darin werden die Maßnahmen der EU zur Förderung des aktiven Alterns beschrieben und die politischen Anstrengungen der EU erläutert, um für die kommenden Jahrzehnte angemessene, sichere und nachhaltige Pensionen und Renten sicherzustellen. Die Druckausgabe dieser Veröffentlichung ist in Deutsch, Englisch und Französisch erhältlich.

14/02/2012

Leitfaden Soziales Europa - Teil 2  (14/02/2012)

Kataloge N. : KE-BC-11-002-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist, einem interessierten, jedoch nicht notwendigerweise spezialisierten Publikum einen Überblick über ver¬schiedene Bereiche der EU-Politik auf dem Gebiet Beschäftigung, Sozi¬ales und Integration zu verschaffen. Er befasst sich mit den Kernfragen und Herausforderungen, erläutert politische Maßnahmen und Instru¬mente auf EU-Ebene und gibt Beispiele für bewährte Verfahren von EU-Mitgliedstaaten. Darüber hinaus stellt er Ansichten der Ratspräsi¬dentschaft und des Europäischen Parlaments zu diesem Thema vor. Der zweite Teil in dieser Reihe beschreibt die Geschichte, Arbeitsweise und Errungenschaften des sozialen Dialogs auf EU-Ebene. Verhand¬lungen, Anhörungen und Informationsaustausch unter Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen (die Sozialpartner) und Behörden sind ein wesentliches Element des europäischen Sozialmodells und spielen eine entscheidende Rolle bei der Festlegung und Umsetzung der Wirtschafts-, Beschäftigungs- und Sozialpolitik der EU sowie der jeweiligen sektoralen Politik. In Teil 2 wird ferner untersucht, wie sich der soziale Dialog in den einzelnen Mitgliedstaaten als Reaktion auf die Wirtschaftskrise entwickelt hat. Der Leitfaden ist in deutscher, englischer und französischer Sprache erhältlich.

12/09/2011

Leitfaden Soziales Europa – Teil 1: Beschäftigungspolitik  (12/09/2011)

Kataloge N. : KE-BC-11-001-DE-C

Der Leitfaden Soziales Europa ist eine halbjährlich erscheinende Veröffentlichung, deren Ziel es ist, einem interessierten, jedoch nicht notwendigerweise spezialisierten Publikum einen Überblick über verschiedene Bereiche der EU-Politik auf dem Gebiet Beschäftigung, Sozialpolitik und Integration zu verschaffen. Er befasst sich mit den Kernfragen und Herausforderungen, erläutert politische Maßnahmen und Instrumente auf EU-Ebene und gibt Beispiele für vorbildliche Verfahren von EU-Mitgliedstaaten. Darüber hinaus stellt er Ansichten zu diesem Thema der Ratspräsidentschaft und des Europäischen Parlaments vor. Der erste Teil dieser Reihe lenkt den Blick auf die größten Herausforderungen, vor denen die EU im Bereich der Beschäftigung steht. Insbesondere werden darin EU-Maßnahmen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, zur Entwicklung neuer Kompetenzen und zur Schaffung von Arbeitsplätzen benannt. Darüber hinaus wird die Rolle der Beschäftigungspolitik im Kontext der Strategie Europa 2020 und der wirtschaftspolitischen Steuerung in Europa erläutert. Das Schlusskapitel legt die Grundzüge der EU-Beschäftigungspolitik der Zukunft dar. Die Druckausgabe dieser Veröffentlichung ist in Englisch, Französisch und Deutsch erhältlich.