Navigationsleiste

Einbeziehung der Arbeitnehmer - Länderübergreifende Unternehmenstarifverträge

Länderübergreifende Betriebsvereinbarung

Länderübergreifende Betriebsvereinbarung werden zwischen einem oder mehreren Vertretern eines Unternehmens oder einer Unternehmensgruppe und einer oder mehreren Arbeitnehmerorganisationen geschlossen. Sie behandeln die Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen und/oder die Beziehungen zwischen den Arbeitgebern und den Beschäftigten bzw. deren Vertretern.

Durch die Internationalisierung der Struktur von Unternehmen, durch Fusionen und Übernahmen, das Entstehen von Europäischen Gesellschaften, die wachsende Mobilität der Produktionsfaktoren und die verstärkte Internationalisierungstendenz bei Umstrukturierungen entsteht ein steigender Bedarf an internationalen Verhandlungen innerhalb der Firmen.

Vor dem Hintergrund neuer Ansätze für den Dialog und die soziale Verantwortung im Unternehmen haben Unternehmen und Arbeitnehmervertreter damit begonnen, gemeinsam verfasste Dokumente, die in mehreren Mitgliedstaaten zur Anwendung kommen sollen, in unterschiedlicher Form auszuarbeiten.

Durch diese Initiativen können sich die Unternehmen besser auf bevorstehende Entwicklungen in der länderübergreifenden Beschäftigung vorbereiten, sie können flankierende Maßnahmen für Umstrukturierungen ergreifen und das Personal in internationalen Unternehmen besser verwalten.

Aufgrund der rasanten Entwicklung bei den länderübergreifenden Tarifverträgen seit dem Jahre 2000 waren 2012 schon über 10 Millionen Arbeitnehmer weltweit davon betroffen. Daraus ergeben sich einige grundsätzliche praktische, juristische und politische Fragen aus der Sicht der Sozialpartner und der Europäischen Union. Diese Fragen beziehen sich auf Unterschiede zwischen dem internationalen Gültigkeitsbereich der beschlossenen Vereinbarungen und den nationalen Normen und Referenzen.

Die EU unterstützt die Entwicklung länderübergreifender Unternehmenstarifverträge durch den Austausch von Erfahrungen, finanzielle Hilfen, Überprüfungen und entsprechende Studien. Die Kommission hat zu diesem Zweck eine Sachverständigengruppe eingerichtet.

Verschiedene Berichte und Studien sind erhältlich.

Berichte

Expertengruppe zu länderübergreifenden Betriebsvereinbarungen:
Ergebnisse und Folgemaßnahmen

Expertengruppe zu länderübergreifenden Betriebsvereinbarungen:
Sechstes Sitzung der Expertengruppe am 11. Oktober 2011

Expertengruppe zu länderübergreifenden Betriebsvereinbarungen:
Fünfte Sitzung der Expertengruppe am 3. Mai 2011

Expertengruppe zu länderübergreifenden Betriebsvereinbarungen:
Vierte Sitzung der Expertengruppe am 26. Oktober 2010

Expertengruppe zu länderübergreifenden Betriebsvereinbarungen:
Dritte Sitzung der Expertengruppe am 7. Mai 2010

 

Expertengruppe zu länderübergreifenden Betriebsvereinbarungen:
Zweite Sitzung der Expertengruppe am 27. November 2009

Expertengruppe zu länderübergreifenden Betriebsvereinbarungen:
Erste Sitzung der Expertengruppe am 14. Mai 2009

Transnationale vereinbarungen : Konferenz vom 13. und 14. November 2008

Transnationale vereinbarungen : Seminar vom 27. November 2006

Transnationale vereinbarungen : Seminar vom 17. Mai 2006

Studien

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen